theen

Dienstag, 17. Juli 2018

rku.it:
Kompetenz für neueste Technologien


[27.7.2017] Die Systemlandschaft des IT-Dienstleisters rku.it ist auf die neue SAP-Technologie vorbereitet. Dies zeigt der erfolgreiche Abschluss des Programms S/4HANA Demo21.

Der IT-Dienstleister rku.it hat ein Zertifikat des Walldorfer Software-Konzerns SAP für den erfolgreichen Abschluss des Programms S/4HANA Demo21 erhalten. Die Vorgabe für das Programm: Eine lauffähige SAP-S/4HANA-Instanz innerhalb von 21 Tagen im eigenen Rechenzentrum aufsetzen. Wie der IT-Spezialist für die Versorgungswirtschaft mitteilt, wurde die eigene Systemlandschaft bereits frühzeitig auf eine SAP-HANA-Infrastruktur vorbereitet. Ein kurzfristig einberufenes Projektteam habe sich somit unmittelbar den Herausforderungen von S/4HANA Demo21 stellen und die Vorgaben und Voraussetzungen innerhalb der vorgegebenen Zeit erfüllen können.
Der Go-Live-Nachweis sowie eine Präsentation der lauffähigen SAP-S/4HANA-Installation auf dem neuesten Datenbank-Release führten abschließend zur erfolgreichen Zertifizierung. Guido Alshuth, Kompetenzleiter SAP HANA bei rku.it, erklärt: „Der gelungene Abschluss dieses Programms sowie die damit verbundene Zertifizierung seitens SAP zeigt einmal mehr unsere Kompetenzen im Umgang mit neuen Technologien. Darüber hinaus sind wir dadurch bereits jetzt in der Lage, unseren Kunden die neueste SAP-S/4HANA-Lösung, Release 1610, anhand des Demosystems zu präsentieren.“ (al)

www.rku-it.de

Stichwörter: Informationstechnik, rku.it, SAP HANA



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

Duisburg: Smart City geht online
[17.7.2018] Auf einer neuen Website informiert Duisburg über den Sachstand und die Hintergründe des Smart-City-Vorhabens der Stadt. mehr...
Berlin: Energiedaten online aufbereitet
[17.7.2018] Der Berliner Energieatlas ist online. Die Plattform bietet den Nutzern visualisierte Daten zu Wärme, Strom und Infrastrukturen und soll als strategisches Instrument verstanden werden, um die Berliner Energiewende voranzutreiben. mehr...
Mit wenigen Klicks lassen sich im Online-Energieatlas unter anderem die Elektroladesäulen anzeigen. Die grünen Punkte markieren die Standorte.
München: Intelligente Lichtmasten eingeweiht
[12.7.2018] In München wurden jetzt die ersten intelligenten Lichtmasten feierlich eingeweiht. Sie sorgen nicht nur für Helligkeit, sondern können auch Daten zu Temperatur, Luftfeuchte, Wind und Verkehrsaufkommen erheben. mehr...
Intelligente Lichtmasten im Münchner Gebiet Neuaubing-Westkreuz erhellen die Nacht und erheben Umwelt- und Verkehrsdaten.
Schimberg: Startschuss für Stadtteil SMARTinfeld
[11.7.2018] Mit einem LoRaWAN-Netz und einer intelligenten LED-Straßenbeleuchtung im Stadtteil Martinfeld macht sich die thüringische Gemeinde Schimberg auf den Weg zur Smart City. mehr...
Im Stadtteil Martinfeld der thüringischen Gemeinde Schimberg wurde mit der Umsetzung des Internet-of-Things-Projekts SMARTinfeld begonnen.
RheinEnergie: GWAdriga-CLS-Lösung überzeugt
[9.7.2018] Das Unternehmen GWAdriga hat den Zuschlag für das CLS-Projekt von RheinEnergie erhalten. Der Fokus des Vorhabens soll auf die Steuerung von Nachtspeicher-Heizungen und deren Integration ins virtuelle Kraftwerk des Versorgers gerichtet werden. mehr...