BDEW

Montag, 21. Mai 2018

smartOPTIMO:
Stadtwerke-Partner für SMGWA


[8.8.2017] Das Stadtwerkenetz smartOPTIMO gewinnt weitere Energieversorger für die Smart-Meter-Gateway-Administration hinzu. Bislang haben Stadtwerke mit mehr als drei Millionen Stromzählpunkten das Unternehmen beauftragt.

Immer mehr Stadtwerke schließen sich für die Smart-Meter-Gateway-Administration (SMGWA) dem kommunalen Netzwerk smartOPTIMO an. Wie das Unternehemn meldet, habe es erst jüngst mehrere Verträge mit Stadtwerken für SMGWA-Dienstleistungen unterzeichnet, weitere Gespräche stünden kurz vor dem Abschluss. Geschäftsführer Fritz Wengeler erklärt: „Wir sind optimistisch, in den nächsten Wochen und Monaten mit zahlreichen weiteren Stadtwerken vertragliche Übereinkunft zu erzielen.“
Bislang setzen Stadtwerke mit mehr als drei Millionen Stromzählpunkten bei der SMGWA auf smart OPTIMO. „Auch wenn sich der Startschuss für den Roll-out intelligenter Messsysteme verzögert, weil es noch keine zertifizierten Smart Meter Gateways gibt, ist es sinnvoll, die Weichen bei der Partnerwahl jetzt zu stellen“, sagt Wengeler. „So können sich die Partner frühzeitig auf die Umsetzung konzentrieren, konkrete Planungen starten und ihre Ressourcen zielgerichtet einsetzen.“
Seit 2009 bereitet sich smartOPTIMO eigenen Angaben zufolge auf den Roll-out vor. Im April 2017 wurde der Dienstleister schließlich gemäß ISO/IEC 27001 erfolgreich zertifiziert. Damit ist das Unternehmen auch formal berechtigt, SMGWA-Dienstleistungen gemäß Messstellenbetriebsgesetz zu erbringen. (me)

www.smartoptimo.de

Stichwörter: Informationstechnik, smartOPTIMO, SMGWA



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

BSI: Mehr Investitionen in Cyber-Sicherheit
[18.5.2018] Betreiber kritischer Infrastrukturen sind verstärkt im Fokus von Hackern. Deshalb fordert das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Staat und Wirtschaft auf, mehr in die Informations- und Cyber-Sicherheit zu investieren. mehr...
BSI fordert mehr Investitionen in Cyber-Sicherheit.
innogy: IT-Sicherheitstraining für Versorger
[18.5.2018] innogy und CyberGym Europe bauen gemeinsam ein Trainingszentrum für Cyber-Sicherheit auf. Im Trainingszentrum sollen Mitarbeiter von Energieversorgungsunternehmen geschult werden, Angriffe auf die sensible Energie-Infrastruktur zu erkennen und abzuwehren. mehr...
innogy und CyberGym Europe vereinbaren Gründung eines Trainingszentrums für Cybersicherheit.
Digitalisierung: Auf dem Weg zum Stadtwerk 4.0 Bericht
[17.5.2018] Die Daseinsvorsorge einerseits und die Digitalisierung andererseits zu bewältigen, ist eine Herausforderung für Stadtwerke. Mithilfe eines IT-Dienstleisters können sie ihren individuellen Entwicklungspfad ermitteln, um die Potenziale der Digitalisierung zu heben. mehr...
Mit neuen Geschäftsmodellen und schnell zu implementierenden Lösungen kann die IT einen werthaltigen Beitrag für das Stadtwerk der Zukunft leisten.
Chatbot: Kundenberatung rund um die Uhr Bericht
[16.5.2018] Wer sich online über Produkte informiert und auf Einkaufstour geht, erwartet fast rund um die Uhr Antworten auf seine Fragen. Auch wenn es um Strom, Gas und Wasser geht. Für Energieversorger ergeben sich hier neue Ansätze, um mit Kunden in Kontakt zu treten. mehr...
Chatbots beantworten Kundenanfragen rund um die Uhr.
Voltaris: Vorteile in der Gemeinschaft
[16.5.2018] Mit Unterstützung der Anwendergemeinschaft Messsystem des Spezialisten Voltaris setzt der saarländische Netzbetreiber energis-Netzgesellschaft den Smart Meter Roll-out um. mehr...
Im Netzgebiet der energis-Netzgesellschaft werden rund 220.000 Zähler getauscht.

Suchen...

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Informationstechnik:
Arvato Systems
33333 Gütersloh
Arvato Systems
KIRCHNER INGENIEURE
31655 Stadthagen
KIRCHNER INGENIEURE
items GmbH
48155 Münster
items GmbH

Aktuelle Meldungen