Freitag, 20. Juli 2018

Waldalgesheim:
Land unterstützt Umrüstung auf LED


[10.8.2017] Die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken hat der Ortsgemeinde Waldalgesheim im Landkreis Mainz-Bingen einen Förderbescheid über 418.000 Euro für den Austausch der Straßenbeleuchtung überreicht.

In Waldalgesheim werden auf knapp 22 Straßenkilometern rund 570 Leuchten mit einer Lampenleistung von jeweils 78 Watt durch LED-Lampen mit einer Leistung von 23 Watt ausgetauscht. Außerdem werden drei Sportplätze mit LED-Flutlichtern nachgerüstet. Für die Umstellung der Straßenlampen hat jetzt die rheinland-pfälzische Energie- und Umweltministerin Ulrike Höfken (Bündnis 90/Die Grünen) der Ortsgemeinde einen Förderbescheid über 418.080 Euro übergeben. Höfken sagte: „Von den Maßnahmen zur Energiewende, der Energieeinsparung, den Erneuerbaren Energien und Energieeffizienz profitiert die rheinland-pfälzische Wirtschaft schon heute. Mit der Modernisierung ihrer Straßenbeleuchtung können die Gemeinden beispielsweise ihre Stromkosten erheblich senken und bis zu 70 Prozent ihrer CO2-Emissionen einsparen.“
Wie das Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten meldet, kann durch den Austausch der Stromverbrauch in Waldalgesheim um rund 141.000 Kilowattstunden pro Jahr gesenkt werden. Hierdurch spare die Gemeinde jährlich rund 32.000 Euro ein. Über die Lebensdauer der Lampen könnten zudem rund 1.761 Tonnen CO2 vermieden werden. Die Ministerin bezeichnete die Umrüstung auf LED deshalb als eine besonders wirkungsvolle Klimaschutzmaßnahme. Sie sei zudem umwelt- und insektenfreundlich, weil die LED-Leuchten kein Quecksilber enthielten und die Insekten nicht durch die Wärme an den Scheiben verklebten. Durch die Vermeidung von unerwünschtem Streulicht, trügen die neuen Leuchten zudem zur Reduzierung von Lichtemissionen bei, so die Ministerin.
Das Ministerium schätzt, dass von den rund 2.300 Städten und Gemeinden im Land etwa 500 bereits teilweise oder vollständig auf LED-Technologie umgestellt haben. Das Land unterstütze eine solche Umrüstung unter anderem mit Mitteln aus dem Kommunalen Investitionsprogramm 3.0 des Bundes. Insgesamt hätten bereits 80 Gemeinden eine LED-Umrüstung angemeldet. Dafür werden den Gemeinden etwa 4,5 Millionen Euro zur Verfügung stehen, informiert das Ministerium. Land und Kommunen stünden jeweils mit einem Anteil von zehn Prozent in der Pflicht. (me)

www.mueef.rlp.de

Stichwörter: Energieeffizienz, Beleuchtung, Rheinland-Pfalz, Ulrike Höfken



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Energieeffizienz

Stadtwerke Münster: Brennstoffzelle heizt Kindergarten
[20.7.2018] Die Stadtwerke Münster setzen zusammen mit der Stadt ein Pilotprojekt in einer Kindertageseinrichtung um. Eine Brennstoffzelle sorgt dort nun für umweltfreundliche Wärme und Strom. mehr...
In der Kita in Münster wird jetzt mit Wasserstoff geheizt. Die neue Anlage wurde  von Vertretern der Stadwerke, der Stadt und der Firma Heinze & Rincke übergeben.
Kreis Groß-Gerau: Energieeffizienznetzwerk gestartet
[3.7.2018] Mit sechs Städten und Gemeinden geht das Kommunale Energieeffizienznetzwerk (KEEN) im Kreis Groß-Gerau an den Start. Gemeinsam wollen die Kommunen ihren Energieverbrauch senken und damit ihren Teil zum Klimaschutz beitragen. mehr...
Die Bürgermeister und Vertreter aus den Umweltämtern von sechs hessischen Kommunen wollen den Klimaschutz gemeinsam angehen.
Stadtwerke Sigmaringen: Reallabor der Energiewende
[3.7.2018] Ein energieautarkes Quartier soll auf dem Gelände der ehemaligen Graf-Stauffenberg-Kaserne in Sigmaringen entstehen. Die Stadtwerke Sigmaringen möchten gemeinsam mit ihren Partnern das EQSIG zum Modell für zukünftige Stadt- und Energieplanung machen. mehr...
Kreis Viersen: Energiesparen zahlt sich aus
[27.6.2018] Sein Ziel, den Stromverbrauch bis zum Jahr 2021 um zehn Prozent zu senken, hat der Kreis Viersen bereits erreicht. In diesem und dem nächsten Jahr sollen weitere 1,3 Millionen Euro in Energiesparmaßnahmen investiert werden. mehr...
Baden-Württemberg: Förderung für Nichtwohngebäude
[21.6.2018] Eigentümer von Nichtwohngebäuden in Baden-Württemberg erhalten für die energetische Sanierung wieder Zuschüsse vom Land. Seit Mitte Juni können die Anträge gestellt werden. Die Landesenergieagentur KEA begleitet das Programm. mehr...
Seit Mitte Juni können in Baden-Württemberg wieder Landesförderungen für die Sanierung von Nichtwohngebäuden beantragt werden.

Suchen...

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Energieeffizienz:
euroLighting GmbH
72202 Nagold
euroLighting GmbH
GEWISS Deutschland GmbH
35799 Merenberg
GEWISS Deutschland GmbH
SLT Lichtsysteme GmbH
88677 Markdorf
SLT Lichtsysteme GmbH

Aktuelle Meldungen