Mittwoch, 20. Juni 2018

BayWa:
Produktion von Holzpellets sichern


[9.8.2017] Der BayWA-Konzern plant eine Beteiligung an dem Unternehmen WUN Energie. Letzteres betreibt Blockheizkraftwerke für die Stromproduktion. Das Abfallprodukt Wärme dient der Herstellung von Holzpellets. Ein neues Werk soll die Produktion verdreifachen.

Der Handelskonzern BayWa beteiligt sich vorbehaltlich der Zustimmung durch das Bundeskartellamt gemeinsam mit den Unternehmen WUN Bioenergie, Gasversorgung Wunsiedel und GHD Bayernwerk Natur an der neu gegründeten Firma WUN Energie. Diese erzeugt am Energiepark in Wunsiedel mit drei Blockheizkraftwerken Strom zur Netzeinspeisung. Wie BayWa meldet, wird die bei der Produktion entstehende Wärme zur Trocknung von Sägespänen und für die Herstellung von Holzpellets verwendet. Der Bau eines Pelletwerks in Hohenbrunn bei Wunsiedel sei bereits in Planung, berichtet BayWa. Mit dem neuen Werk sollen die bestehenden Produktionskapazitäten in Wunsiedel verdreifacht werden.
Hauptabnehmer der Pellets ist laut eigenen Angaben BayWa. Wie der Konzern mitteilt, hat das Unternehmen allein im Jahr 2016 in Deutschland und Österreich 401.000 Tonnen Holzpellets abgesetzt. Der Brennstoff wurde unter anderem an den Handel, an Ein-und Zweifamilienhaus-Besitzer sowie an Abnehmer aus Kindergärten und Krankenhäusern geliefert, informiert das Unternehmen. (me)

www.baywa.de

Stichwörter: Unternehmen, BayWa r.e., BayWa, WUN Energie



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

Stadtwerke Münster: Erfolg im Stromgeschäft
[20.6.2018] Die Stadtwerke Münster haben soviele Stromkunden wie nie zuvor, auch die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien ist stark gestiegen. Das schlägt sich in der Bilanz nieder: Der kommunale Versorger hat im Jahr 2017 einen Jahresüberschuss in Höhe von 14 Millionen Euro erwirtschaftet. mehr...
Stadtwerke Bielefeld: Starkes Geschäftsjahr 2017
[20.6.2018] Besser als geplant verlief für die Stadtwerke Bielefeld das Geschäftsjahr 2017. Beeinflusst wurde es vor allem durch Energiewende und Digitalisierung. Die Stadtwerke haben damit nun das finanzielle Polster für die anstehenden Zukunftsinvestitionen. mehr...
TEAG: Seit fünf Jahren kommunal
[18.6.2018] TEAG hat die ersten fünf Jahre als kommunales Unternehmen erfolgreich absolviert. Das Unternehmen beschäftigt mittlerweile rund 1.700 Mitarbeiter und konnte sich als Partner für kommunale Stadtwerke und Energieversorger in Thüringen etablieren. mehr...
Stadtwerke Arnsberg: Digitalisierung in der DNA Bericht
[11.6.2018] Die Stadtwerke Arnsberg haben das Thema Digitalisierung proaktiv in ihre Handlungsfelder aufgenommen. Ziel der Aktivitäten ist es, Innovationen und neue Geschäftsmodelle zu entwickeln sowie die Arbeitsplätze in Stadt und Region zu sichern. mehr...
Die Mitarbeiter der Stadtwerke Arnsberg stehen der Digitalisierung aufgeschlossen gegenüber.
EWR / e-rp: Projekt Nibelungen erfolgreich
[11.6.2018] Der Versorger der Nibelungenstadt Worms schließt sich mit der e-rp aus Alzey zusammen. Das neue Unternehmen firmiert als EWR AG und ist mehrheitlich in kommunalem Besitz. mehr...

Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Unternehmen:

Aktuelle Meldungen