Montag, 2. August 2021

Trianel Erneuerbare Energien:
Bislang größten Solarpark erworben


[18.8.2017] Mit der jüngsten Übernahme des Solarparks Südwestpfalz umfasst das Stadtwerke-Portfolio von Trianel Erneuerbare Energien bereits 150.000 Solarmodule.

Der Solarpark Südwestpfalz in Rheinland-Pfalz besteht aus rund 56.800 Solarmodulen Die Kooperation Trianel Erneuerbare Energien (TEE) hat jetzt den Kaufvertrag für den bislang größten Solarpark im gemeinsamen Portfolio unterschrieben. Der Solarpark Südwestpfalz umfasst rund 56.800 Module. Verteilt auf drei PV-Freiflächenanlagen hat das Cluster eine Gesamtleistung von 14 Megawatt Peak. Es verteilt sich auf eine Fläche von rund 28 Hektar entlang der Autobahnen A8 und A62 im Landkreis Südpfalz und befindet sich zirka zehn Kilometer von Pirmasens und der französischen Grenze entfernt. Projektiert hat die Anlagen in Rheinland-Pfalz das Unternehmen c2energy mit Sitz in Neustadt. Die Photovoltaikkraftwerke haben zwischen September 2012 und Januar 2014 ihren Betrieb aufgenommen.
„Auf Basis der bisherigen Ertragsdaten und weiterer Optimierungen in der Betriebsführung rechnen wir mit einer jährlichen Stromproduktion von rund 15 Millionen Kilowattstunden. In Kombination mit der bestehenden Festvergütung ist der Solarpark Südwestpfalz ein wirtschaftlich sehr attraktives Projekt“, erklärt Andreas Lemke, für Solarprojekte zuständiger Abteilungsleiter bei Trianel.
Mit den neuen Anlagen umfasse das Stadtwerke-Portfolio bereits mehr als 150.000 Solarmodule. „Neben der Akquise von Bestandsprojekten stehen nun mehr und mehr die Ausschreibungsprojekte im Mittelpunkt unserer Projektentwicklung“, freut sich Herbert Muders, Bereichsleiter Projektentwicklung Onshore bei der Stadtwerke-Kooperation. Die 39 Stadtwerke von TEE und Trianel wollen langfristig eine halbe Milliarde Euro in den Auf- und Ausbau eines Erneuerbaren-Portfolios aus Wind- und Solaranlagen investieren. (me)

http://www.trianel.com

Stichwörter: Solarthermie, Photovoltaik, Trianel, Solarpark Südwestpfalz

Bildquelle: Trianel

Druckversion    PDF     Link mailen


gvs2108

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie

badenova: Fünf Solarparks im Nordosten
[29.7.2021] Encavis Asset Management und badenova engagieren sich bei fünf gemeinsamen Solarparks in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. mehr...
Baden-Württemberg: 140 Photovoltaikanlagen pro Tag
[23.7.2021] Täglich müssen in Baden-Württemberg mehr als 140 Photovoltaikanlagen gebaut werden. Zu diesem Ergebnis kam das Solar Cluster Baden-Württemberg. Es hat berechnet, wie viele Solarstromanlagen bis 2030 errichtet werden müssen, damit das Land 2040 klimaneutral ist. mehr...
Photovoltaikanlagen bei einem Camping-Händler in Deißlingen bei Villingen-Schwenningen.
Solites: Projekt erhält Förderung
[13.7.2021] Das Projekt „SolnetPlus – Solare Wärmenetze als eine Lösung für den kommunalen Klimaschutz“ erhält eine Förderung aus der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI). Ziel des Projekts ist es, Solarthermie als Erzeugungstechnologie für Wärmenetze zu etablieren. mehr...
Übergabe des Fördermittelbescheids durch die Parlamentarische Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter an die Projektpartner von SolnetPlus.
LEAG / EPNE: 4.5-MW-Solarpark geht in Betrieb
[9.7.2021] Die Projektentwicklerin EPNE hat die 4,5-MW-PV-Anlage Altes Kraftwerk Zschornewitz an die LEAG übergeben. Das Lausitzer Energieunternehmen übernimmt nun die Betriebsführung und Stromvermarktung. mehr...
Der Solarpark Altes Kraftwerk Zschornewitz ist in Betrieb gegangen.
Stadtwerke Münster: Auch zweite Bürger-PV erfolgreich
[8.7.2021] Die zweite Photovoltaik-Bürgerbeteiligung der Stadtwerke Münster verlief ebenfalls erfolgreich. Das Volumen von 150.000 Euro war innerhalb von 36 Stunden vergeben. mehr...
Schon zum zweiten Mal beteiligen die Stadtwerke Münster die Bürger der Stadt an Photovoltaikprojekten.

Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 7/8 2021
stadt+werk, Ausgabe Sonderheft 2021
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2021
stadt+werk, Ausgabe 3/4 2021

Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen