Mittwoch, 1. April 2020

Arvato Systems / Next Level Integration:
Smart-Energy-Lösungen ausbauen


[7.9.2017] Die IT-Unternehmen Arvato Systems und Next Level Integration verzahnen ihre Angebote für die Energiewirtschaft noch stärker. Seit Mai 2017 gehört Next Level Integration zu 100 Prozent zur Arvato Systems Gruppe.

Der auf die Energiewirtschaft spezialisierte Software-Entwickler Next Level Integration gehört mit 100 Prozent der Unternehmensanteile seit dem 1. Mai 2017 zur Arvato Systems Gruppe. Seitdem verschmelzen beide Firmen ihre Portfolios für die Energiewirtschaft. Wie der IT-Spezialist Arvato Systems aus dem Hause Bertelsmann meldet, können beide Unternehmen dank des Zusammenschlusses ihr gemeinsames Leistungsangebot noch flexibler auf Energieversorgungsunternehmen ausrichten.
Hartmut Fries, Geschäftsführer von Arvato Systems Perdata, betont: „Jeder spricht von den Smart Grids, den intelligenten Energienetzen, wir liefern die smarten Lösungen dazu. Unsere Leistungen im Bereich Marktkommunikation, Billing und Smart Metering ergänzen sich auf einzigartige Weise, wodurch unsere Kunden von Komplettlösungen profitieren.“ Unter Komplettlösung verstehe Arvato dabei, dass alle Prozesse von Anfang bis Ende auf einer Plattform abgebildet und gesteuert werden können. Dabei sollen die Lösungen mit den Marktanforderungen mitwachsen und auch Drittsysteme integrieren können.
Im Smart-Energy-Bereich hat Arvato Systems bereits mit seiner Smart Energy Plattform eine leistungsstarke Lösung am Markt, informiert das Unternehmen. Zusätzlich wollen die Experten aber ein Innovationsnetzwerk für Beratungs- und Implementierungsdienstleistungen aufbauen, dass auch SaaS- (Software as a Service) und Prozessdienstleistungen einschließen soll. Besonders wichtig sei dem Unternehmen dabei der direkte und persönliche Austausch mit Stadtwerken und kleinen Energie- und Versorgungsunternehmen.
Und auch Stefan Klose, Geschäftsführer von Next Level Integration, ist von der gemeinsamen Vision überzeugt: „Dank der hervorragenden Rahmenbedingungen kann Next Level Integration als umfassender Software-Anbieter und verlässlicher Partner für die Energiewirtschaft nachhaltig wachsen. Gemeinsam mit Arvato wird darüber hinaus ein schnellerer Personalaufbau in Deutschland gelingen, der wesentlich für unsere weitere Entwicklung ist.“ Das Management von Next Level Integration mit den beiden Geschäftsführern Stefan Klose und Andreas Pöhner werde dabei seine Rolle in der neuen Gesellschaft unverändert wahrnehmen. Auf diese Weise könnten beide Partner ihr Wachstum in Zukunft vorantreiben und das gemeinsame Portfolio noch stärker ausbauen. (me)

http://www.next-level-integration.com
http://www.it.arvato.com

Stichwörter: Unternehmen, Arvato Systems, Informationstechnik, Next Level Integraion



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

Stadtwerke Jena: Fördertopf Jena Crowd verdoppelt
[31.3.2020] Die Stadtwerke Jena haben einen Fördertopf für die Corona-Krise auf 2.000 Euro verdoppelt. Wenn jemand für die Jena Crowd spendet, legen die Stadtwerke den gleichen Betrag noch einmal drauf. Das erste Projekt, das dadurch gefördert wird, ist eines zum Nähen von Gesichtsmasken. mehr...
Vanessa König, eine der Inhaberinnen vom kabuff Stoffladen & Café und Mitiniatorin des Jenaer-Projektes, mit einem Modell der Mundmasken.
TEAG: Stabil arbeiten im Krisenmodus
[30.3.2020] Die Unternehmen der Thüringer Energieversorgung sichern die Versorgung mit Energie und Breitband auch unter erschwerten Pandemie-Bedingungen. Umfangreiche Vorbereitungen für einen anhaltenden Krisenfall sind getroffen. mehr...
Mainova: Ergebnis gut, für Corona gewappnet
[27.3.2020] Der Frankfurter Energiedienstleister Mainova hat das Geschäftsjahr 2019 mit einem Ergebnis von 130,4 Millionen Euro (EBT) abgeschlossen. Die Investitionen sind um rund ein Drittel gesteigert worden. mehr...
Die Mainova-Vorstände Norbert Breidenbach (l.), Dr. Constantin H. Alsheimer (Vorsitzender) und Diana Rauhut.
Neumünster: Start für regionales Helferportal
[25.3.2020] Von der Corona-Krise betroffene Bürger in Neumünster können ab sofort über das neue Helferportal der Stadtwerke Unterstützung finden. Auch können sie über die Website selbst Hilfe in der Region anbieten. mehr...
Das neue Online-Portal der Stadtwerke Neumünster richtet sich an Bürger, die Unterstützung brauchen oder anbieten wollen.
evm: Mehr Energie aus Wind und Sonne
[17.3.2020] Die Energieversorgung Mittelrhein hat ihre Ökostrom-Erzeugung im Jahr 2019 um rund sieben Millionen kWh gesteigert. Das ist bisheriger Rekord. Das Gros stammt aus Wind- und Photovoltaikanlagen sowie der Wasserkraft. mehr...
evm baut die Ökostromerzeugung beispielsweise an der Bio-Erdgasanlage in Boppard-Hellerwald aus, wo sie vor Kurzem eine zusätzliche Solaranlage installiert hat.

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Home Office auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 3/4 2020

Arvato Systems
33333 Gütersloh
Arvato Systems

Aktuelle Meldungen