Sonntag, 27. Mai 2018

Darmstadt:
Müllheizkraftwerk wieder in Betrieb


[12.9.2017] Das Müllheizkraftwerk in Darmstadt wurde am 22. Juli 2017 außer Betrieb gesetzt. Seither wurde es für elf Millionen Euro gewartet und überholt. Zwei von drei Verbrennungslinien haben jetzt den Betrieb wieder aufgenommen.

Der Zweckverband Abfallverwertung Südhessen (ZAS) hat rund elf Millionen Euro in die Sanierung und Instandhaltung des Müllheizkraftwerks Darmstadt investiert. Hierfür wurden mitunter der 6.700 Kubikmeter fassende Müllbunker, die Zufahrt zum Müllbunker, der Schlackebunker und die beiden Waagen für die Müllanlieferung erneuert. Außerdem wurde der Stillstand der Anlage genutzt, um andere technische Anlagen wie beispielsweise die drei Verbrennungsöfen, die Dampfturbinen und die Prozessleittechnik zu warten. Dies meldet der Darmstädter Energieversorger ENTEGA, dem die Geschäftsführung des Zweckverbandes obliegt.
Die Anlage wurde am 22. Juli 2017 abgeschaltet. Jetzt haben zwei der drei Verbrennungslinien den Betrieb wieder aufgenommen. Von nun an kann wieder der Müll aus Darmstadt und den umliegenden Landkreisen in der Anlage verbrannt werden, informiert ENTEGA. Private Anlieferer von Müll müssten sich allerdings noch bis Oktober gedulden, dann werde auch die dritte Verbrennungslinie wieder gestartet. (me)

www.entega.de
www.zas-darmstadt.de
www.darmstadt.de

Stichwörter: Fernwärme, ENTEGA,



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fernwärme

STEAG Fernwärme: Lastspitzen glätten
[8.5.2018] Ein Pilotprojekt mit einem selbstlernenden Nachfrage-Management-System setzt STEAG Fernwärme in Gelsenkirchen um. Die damit gewonnenen Daten sollen dazu beitragen, Wärmemengen bedarfsgerechter zur Verfügung zu stellen. mehr...
Altensteig: Energieeffizientes Wärmenetz wächst
[7.5.2018] Altensteig geht einen weiteren Schritt hin zur regenerativen Wärmeversorgung und baut das Wärmenetz aus. Für die Erweiterung bekommt die baden-württembergische Stadt über 66.000 Euro aus einem Landesmittelförderprogramm. mehr...
MVV Energie: Spatenstich für Fernwärmeleitung
[23.3.2018] Das MVV-Heizkraftwerk auf der Friesenheimer Insel wird an das Fernwärmenetz des Energieunternehmens angebunden. Jetzt startet der Bau der knapp drei Kilometer langen neuen Fernwärmeleitung. mehr...
Spatenstich für den Bau der knapp drei Kilometer langen neuen Fernwärmeleitung von MVV-Energie.
Stadtwerke Düsseldorf: Fernwärme für den Flughafen
[17.1.2018] Der Kraftwerkblock Fortuna der Stadtwerke Düsseldorf liefert bald auch Fernwärme für den Flughafen der Rheinmetropole. mehr...
Fernwärmespeicher der Stadtwerke Düsseldorf.
Hannover: Grüne Fernwärme kommt
[11.1.2018] In Hannover ist der Startschuss für eine Wärmewende gefallen. Die Stadtwerke Hannover (enercity) binden ab 2019/2020 eine Müllverbrennungsanlage in das Fernwärmenetz ein. mehr...
Die thermische Abfallverwertungsanlage von Energy from Waste im Hannoveraner Stadtteil Lahe liefert künftig grüne Wärme für das Fernwärmenetz von enercity.

Suchen...

regio iT GmbH
52070 Aachen
regio iT GmbH
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH
GEWISS Deutschland GmbH
35799 Merenberg
GEWISS Deutschland GmbH
GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH

Aktuelle Meldungen