Freitag, 23. Oktober 2020

E-world energy & water 2018:
Digital, aber nicht unbedingt die App


[27.9.2017] Auch im Rahmen der E-world energy & water 2018 werden wieder digitale Lösungen ausgezeichnet. Das Themenfeld des Energy App Awards wurde dabei zum Digital Energy Award weiterentwickelt.

Energy App Award war gestern, heute heißt es Mitmachen beim Digital Energy Award. Auch im kommenden Jahr suchen die Veranstalter der E-world energy & water (6. - 8. Februar 2018, Essen) conenergy und Messe Essen digitale Lösungen rund um das Thema Energie. Die besten digitalen Lösungen in drei Kategorien werden dann mit dem Digital Energy Award, einer Weiterentwicklung des Energy App Awards, ausgezeichnet. Die Geschäftsführerin der Veranstaltung, Stefanie Hamm, erläutert: „Nach zwei erfolgreichen Verleihungen entwickelt sich der Award weiter – ebenso wie die digitalen Lösungen der Branche. Daher wird der Digital Energy Award 2018 digitale Lösungen, nicht nur Apps, auszeichnen.“
Den Branchenpreis lobt die E-world energy & water gemeinsam mit den Unternehmen conenergy, Google und innogy aus. Gesucht werden innovative Lösungen in den drei Kategorien Customer Engagement, New Business Models und Lean Operations. Die Sparte Customer Engagement prämiert dabei besonders kundenfreundliche Lösungen, die den Alltag des Nutzers erleichtern. Im Bereich New Business Models werden digitale Lösungen, die neue nachhaltige Geschäftsmodelle, Partnerschaften oder Kooperationen ermöglichen, gesucht und die Kategorie Lean Operations honoriert Entwicklungen, die Prozesse erleichtern etwa durch Automatisierung, Prozess-Effizienz oder agile Organisationsentwicklung.
Wie die Veranstalter informieren, bewertet die Jury nach den Kriterien Technik, Konzept, Business Impact und Story und berücksichtigt dabei aktuelle Branchenentwicklungen. Ein umfassender Kriterienkatalog sorge dafür, dass die eingereichten Ideen ganzheitlich betrachtet werden. Die Preisträger werden am zweiten Messetag der E-world energy & water, dem 7. Februar 2018, bekanntgegeben. Bewerbungen nehmen die Organisatoren bis zum 1. Dezember 2017 entgegen. (me)

http://award.e-world-essen.com
http://www.e-world-essen.com

Stichwörter: Kongresse, Messen, E-world energy & water 2018

Bildquelle: conenergy/Messe Essen

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Messen | Kongresse

rku.it: INSIDE Kongress als Online-Event
[23.10.2020] Der INSIDE Kongress von rku.it wird am 12. November digital stattfinden. Auf dem Programm steht ein Mix aus Fachvorträgen und Parallelsessions. mehr...
WindEnergy Hamburg: Messe als digitales Event
[25.9.2020] Der Veranstalter Hamburg Messe und Congress plant die WindEnergy Hamburg jetzt doch als digitales Event. Derzeit wird an virtuellen Formaten gearbeitet, um den Teilnehmern ein erfolgreiches Messeerlebnis zu ermöglichen. mehr...
Messestand: WindEnergy Hamburg findet in diesem Jahr nur virtuell statt.
StadtwerkeForum 2020: Digitalisierungsschub nutzen
[24.9.2020] Das StadtwerkeForum findet Mitte November als Präsenz- und Online-Veranstaltung statt. Im Fokus steht die Rolle der Stadtwerke in einer digitalen Energiewelt. mehr...
Smart City Werkstatt DIGITAL: Neue Chancen
[3.9.2020] Als digitale Live-Konferenz mit Fachmesse stellt die Smart City Werkstatt DIGITAL im November Smart-City-Lösungen für Kommunen und Energieversorger ins Zentrum. Die Teilnehmer können sich via Text- und Video-Chat live mit Branchenexperten und Ausstellern austauschen. mehr...
Die Smart City Werkstatt DIGITAL stellt Lösungen und aktuelle Projekte in den Fokus.
E-world 2021: Neue Themensetzung für Foren
[10.8.2020] Die E-world energy & water kündigt eine neue Ausrichtung der Fachforen an. Diese sollen die drei Säulen der Branche Trading, Infrastructure und Customer Solutions noch stärker in den Vordergrund rücken. mehr...
Die E-world stellt eine neue Programmstruktur für 2021 vor. Die drei Foren Trading, Infrastructure und Customer Solutions sollen für eine verbesserte Orientierung sorgen.

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 9/10 2020
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2020
stadt+werk, Sonderheft Juni 2020
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2020

Aktuelle Meldungen