Sonntag, 27. Mai 2018

Stadtwerke Bochum:
Trianel managt Ladesäulen-Park


[9.11.2017] Die Stadtwerke Bochum kooperieren mit Trianel, um die wachsende Lade-Infrastruktur für Elektromobilität zu verwalten.

Ladestation der Stadtwerke Bochum: Operative Betriebsführung des Ladesäulen-Parks übernimmt Trianel. Die Stadtwerke Bochum verstärken derzeit ihr Engagement für den Aufbau der Infrastruktur für Elektromobilität. Im kommenden Jahr soll die öffentliche Lade-Infrastruktur auf knapp 40 Normalladesäulen und mindestens fünf Schnellladesäulen im Bochumer Stadtgebiet ausgebaut werden (wir berichteten). Die operative Betriebsführung des Ladesäulen-Parks hat der kommunale Versorger nun der Stadtwerke-Kooperation Trianel übergeben.
Die Zusammenarbeit beinhalte die Abwicklung unterschiedlicher Prozesse, heißt es in einer Pressemeldung. Dazu gehörten das Stationsboarding und die Konfiguration, die Einspielung von Firmware-Updates und Service-Releases, die Remote-Entstörung sowie die Koordination und Dokumentation von Servicemaßnahmen. Darüber hinaus übernehme Trianel die Tarifpflege, die Prüfung des Rechnungseingangs von Fremd-Ladesäulenbetreibern (CPO), das Ladekarten-Management, das Monitoring und Reporting der Ladesäulen sowie die Verwaltung von Nutzerzugängen.
Stadtwerke-Chef Dietmar Spohn erklärt: „Durch die Zusammenarbeit mit Trianel können wir die stetig wachsende Ladeinfrastruktur in unserem Versorgungsgebiet effizienter bewirtschaften und das Thema Elektromobilität immer auf dem neuesten Stand der Entwicklung halten. Unsere Kunden profitieren von Servicevorteilen und komfortablen Abrechnungsmodellen.“ (al)

www.stadtwerke-bochum.de
www.trianel.com

Stichwörter: Elektromobilität, Trianel, Stadtwerke Bochum

Bildquelle: Stadtwerke Bochum

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Elektromobilität

Kreis Minden-Lübbecke: Weitere Elektroautos im Fuhrpark
[17.5.2018] Die Mitarbeiter des nordrhein-westfälischen Kreises Minden-Lübbecke können ab sofort mit einem der fünf neuen Elektroautos ihre Außendienstfahrten erledigen. mehr...
Landrat Dr. Ralf Niermann (rechts) und Frank Breitenfeld mit einem der neuen Elektroautos des Kreises Minden-Lübbecke.
EuPD Research: E-Mobilität braucht neue Stromtarife
[15.5.2018] Im Rahmen des „Energiewende Awards“ hat EuPD Research Energieversorger und Hausbesitzer auch nach dem Thema E-Mobilität befragt. Ein Ergebnis: Die von den Kunden gewünschten speziellen Ladestrom-Tarife werden noch kaum angeboten. mehr...
Baden-Württemberg: Förderoffensive für E-Busse
[9.5.2018] Neue Fördermöglichkeiten für E-Busse sind auf der Veranstaltung „Förderoffensive E-Busse in Baden-Württemberg“ präsentiert worden. Der „BW-e-Bus-Gutschein“ soll beispielsweise bei der Deckung der Betriebskosten unterstützen. mehr...
Stadtwerke Gütersloh: Zuhause laden
[7.5.2018] GT-Ladebox heißt das neueste Produkt der Stadtwerke Gütersloh. Der kommunale Versorger bietet damit einen Rundum-Service zur Installation einer hauseigenen Ladestation für Elektroautos. mehr...
Vertriebsleiter Gunnar Gühlstorf (l.) und Thomas Primon, Leiter Energiewirtschaft bei den Stadtwerken Gütersloh, stellten das neue Produktpaket GT-Ladebox vor.
Bonn: Logischer Schritt
[3.5.2018] Die Bonner Verkehrsbetriebe SWB Bus und Bahn wollen den Linienbusverkehr auf Elektromobilität umstellen und beschaffen sieben Busse mit Batterieantrieb. mehr...
Seit 2016 werden in Bonn Elektrobusse im Linieneinsatz getestet.