EWFachtagung

Dienstag, 17. Juli 2018

Gaildorf:
Höchstes Windrad in Betrieb


[19.12.2017] Im Rahmen des Pilotprojekts Naturstromspeicher Gaildorf ist jetzt das höchste Windrad der Welt ans Netz gegangen.

Im Rahmen des Pilotprojekts Naturstromspeicher Gaildorf ist die höchste Onshore-Windkraftanlage der Welt in Betrieb gegangen. In der Nähe der baden-württembergischen Stadt Gaildorf ist gestern (18. Dezember 2017) die höchste Onshore-Windkraftanlage der Welt in Betrieb gegangen. Das Windrad hat eine Nabenhöhe von 178 Metern, die Rotoren ragen bis zu 246 Meter in den Himmel. Die Anlage gehört zum Pilotprojekt Naturstromspeicher Gaildorf, das als Kombination von insgesamt vier Windrädern mit integrierten Wasserspeichern und einem Pumpspeicherkraftwerk konzipiert ist (wir berichteten).
Die Windkraftanlagen des Herstellers General Electric (GE) haben eine Nennleistung von 3,4 Megawatt, sie sind für Schwachwindstandorte geeignet und erreichen laut GE bereits bei Windgeschwindigkeiten von rund neun Metern pro Sekunde ihre Nennleistung. Pro Jahr sollen die vier vom Unternehmen Max Bögl Wind gebauten Anlagen jeweils mehr als zehn Gigawattstunden (GWh) Strom erzeugen. Die Errichtung der Windkrafttürme und der Anschluss ans Stromnetz sind nur ein Teil des Gesamtprojekts. Ende 2018 wird noch der als Wasserbatterie bezeichnete Naturstromspeicher Gaildorf ans Netz gehen. (al)

www.naturspeicher.de
www.mbrenewables.com

Stichwörter: Windenergie, General Electric, Max Bögl Wind, Gaildorf

Bildquelle: K21 media AG

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Windenergie

Trianel Erneuerbare Energien: Wachsendes Windenergie-Portfolio
[5.7.2018] Einen weiteren Windpark erwirbt das Unternehmen Trianel Erneuerbare Energien und baut damit sein deutschlandweites Portfolio weiter aus. Der Windpark Zellertal in Rheinland-Pfalz besteht aus zwei Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von 5,56 Megawatt. mehr...
Trianel Erneuerbare Energien erwirbt Windpark Zellertal in Rheinland-Pfalz.
MVV Energie: Alternative Erlösquellen für Windräder
[5.7.2018] Für Betreiber von Windrädern, die ab 2021 aus der EEG-Förderung fallen, entwickelt MVV Energie eine Alternative. Das Mannheimer Unternehmen will Windstrom zu einem festen Preis abnehmen, auch die Vermarktung als Grünstrom komme in Betracht. mehr...
TÜV SÜD: Risikobasierter Zertifizierungsansatz
[5.7.2018] TÜV SÜD übernimmt die Prüfung zweier Offshore-Windparks von Vattenfall. Optimierte Zertifizierungsverfahren verbessern dabei die Wettbewerbsfähigkeit der Offshore-Windenergie. mehr...
Schleswig-Holstein: Flächengewinn für Windenergie
[4.7.2018] Der Windkraftausbau in Schleswig-Holstein geht voran. Nach der Auswertung der Stellungnahmen zum ersten Planentwurf der Windenergie-Regionalplanung sollen nun bis zu 200 zurückgestellte Ausnahmeverfahren wieder aufgenommen werden können. mehr...
Windpark Borkum II: Erstes Fundament gesetzt
[2.7.2018] Der Bau des Trianel Windparks Borkum II ist gestartet. Bis zum Spätsommer sollen alle 32 Fundamente für die Windkraftanlagen gesetzt sein. Ende 2019 soll der kommunale Offshore-Windpark ans Netz gehen. mehr...
Erster Rammschlag auf See: Der Bau des Trianel Windparks Borkum II ist gestartet.