Donnerstag, 24. Mai 2018

Kreis Osnabrück:
Partner für schnelles Internet


[23.1.2018] Der Kreis Osnabrück in Niedersachsen möchte bis zum Jahr 2019 rund 13.000 Haushalte mit schnellem Internet versorgen. Das erste Multifunktionsgehäuse für den Breitband-Ausbau ist bereits von innogy aufgestellt worden.

Der Breitband-Ausbau im Kreis Osnabrück hat begonnen.
Die Bürger im Kreis Osnabrück sind dem schnellen Internet einen Schritt näher gekommen: Das Unternehmen innogy hat das erste von 120 Multifunktionsgehäusen aufgestellt. Gemeinsam mit den 34 kreisangehörigen Städten und Gemeinden wird der niedersächsische Kreis nach eigenen Angaben rund 39 Millionen Euro in den Breitband-Ausbau investieren. Um die 13.000 Haushalte sollen dann ab Frühjahr 2019 auf eine Internet-Verbindung mit Übertragungsraten von bis zu 120 Megabit pro Sekunde zugreifen können. Zusammen mit der landkreiseigenen Infrastrukturgesellschaft Telkos wird der Kreis Osnabrück ungefähr 420 Kilometer Leerrohre und 550 Kilometer Glasfaserleitungen legen. innogy baut für das Breitband-Netz die Daten- und Informationstechnik und übernimmt nach Fertigstellung auch den Betrieb des Netzes. „Das ist ein Meilenstein für den Breitband-Ausbau im Landkreis Osnabrück“, sagt Landrat Michael Lübbersmann. „Wir freuen uns, dass innogy mit seiner Verteilnetztocher Westnetz bereits jetzt die notwendige Infrastruktur für die vom Landkreis geplanten Baumaßnahmen schafft. Die Tiefbauarbeiten für das Breitband-Netz starten im Frühjahr 2018.“ (sav)

www.landkreis-osnabrueck.de
www.innogy.com
iam.westnetz.de

Stichwörter: Breitband, Westnetz, Kreis Osnabrück, Telkos

Bildquelle: innogy

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband

Kreis Mecklenburgische Seenplatte: Glasfaser für erstes Projektgebiet
[24.5.2018] Der Breitband-Ausbau im ersten Projektgebiet des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte kann beginnen. Den Zuschlag der europaweiten Ausschreibung erhielt die Neubrandenburger Stadtwerketochter neu-medianet. mehr...
neu-medianet Geschäftsführer Ingo Meyer, Landrat Heiko Kärger und Geschäftsführer Olf Häusler (v.l.) unterzeichnen den Vertrag für den Breitband-Ausbau.
Langmatz: Glasfaser-Netzverteiler 2.0
[24.5.2018] Langmatz hat seinen Glasfaser-Netzverteiler so optimiert, dass Installation und Betrieb deutlich vereinfacht werden. mehr...
Langmatz hat seinen Glasfaser-Netzverteiler so optimiert, dass Installation und Betrieb deutlich vereinfacht werden.
Weinheim: Stadtwerke erweitern WLAN-Netz
[17.5.2018] Die Stadtwerke Weinheim erweitern ihr WLAN-Netz in der Stadt. Seit einem Jahr können Besucher und Anwohner bereits auf dem Marktplatz kostenlos surfen. mehr...
Bochum: Erste Großstadt im Gigabit-Zeitalter
[9.5.2018] Als erste deutsche Großstadt verfügt Bochum flächendeckend über einen Internet-Zugang mit Gigabit-Geschwindigkeiten. Das mit der Stadt und den Stadtwerken umgesetzte Vorhaben ist für Kabelnetzbetreiber Unitymedia der Auftakt einer Gigabit-Offensive. mehr...
Bochum startet als erste deutsche Großstadt ins Gigabit-Zeitalter.
BREKO: Referent für Landes- und Kommunalpolitik
[8.5.2018] Einen Referenten für die Landes- und Kommunalpolitik hat der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) berufen. Jan Simons soll Landespolitikern, Landräten und Bürgermeistern bei Fragen rund um das Thema Breitband-Ausbau und digitale Infrastrukturen zur Verfügung stehen. mehr...
Als Referent des Bundesverbands Breitbandkommunikation (BREKO) steht Jan Simons Landes- und Kommunalpolitik zur Seite.