Samstag, 28. Januar 2023

Netze BW:
Feldtest in Rheinstetten


[19.1.2018] In einem Pilotprojekt testen Netze BW und die Stadtwerke Karlsruhe intelligente Messsysteme erstmals sparten- und systemübergreifend.

Feldtest in Rheinstetten: Montage eines intelligenten Gaszählers. Der baden-württembergische Netzbetreiber Netze BW und die Netzservice Gesellschaft der Stadtwerke Karlsruhe (SWKN) wollen in einem Feldtest mit intelligenten Strom-Messsystemen in Kombination mit Gaszählern zeigen, wie sich Messdaten aus unterschiedlichen Sparten und IT-Systemen zusammen verarbeiten lassen. Nach Angaben der Unternehmen werden an zehn ausgewählten Anschlüssen in Rheinstetten elektronische Strom- und Gaszähler installiert und an ein Smart Meter Gateway angebunden. Christian Günther, Projektleiter bei SWKN, erklärt: „Vermutlich branchenweit erstmalig wird in Rheinstetten zusätzlich der Betrieb von intelligenten Messsystemen mit zwei unterschiedlichen IT-Systemen erprobt, sodass wir hier eine Vorreiterrolle haben.“ Eine funktionierende Mehrspartigkeit sei die zentrale Voraussetzung für die Entwicklung neuer Dienstleistungen in der smarten Zählerwelt. (al)

http://www.netze-bw.de
http://www.netzservice-swka.de

Stichwörter: Smart Metering, Netze BW, Stadtwerke Karlsruhe

Bildquelle: Netze BW

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Smart Metering

Ringsheim: Einführung von digitalen Zählern
[26.1.2023] Die badenova-Tochter badenovaNETZE tauscht nun in der baden-württembergischen Gemeinde Ringsheim die manuellen Wasser- und Wärmezähler gegen digitale Zähler aus. mehr...
Vorstellung der neuen digitalen Wasser- und Wärmemengenzähler bei einem Pressetermin in der Gemeinde Ringsherum.
Smart Metering: Prozesse automatisieren Bericht
[18.1.2023] Eine systemübergreifende Automatisierung der Prozesse beim Smart Meter Roll-out lohnt sich schon allein aufgrund der großen Anzahl an einzubauenden Geräten. Um die damit einhergehenden Herausforderungen zu meistern, ist aber eine strukturierte Planung notwendig. mehr...
Beispielhafter Systemaufbau mit separater Endkundenverwaltung.
IÖW: Roll-out soll datensparsam sein
[16.1.2023] IÖW-Forscherinnen empfehlen, dass der Smart Meter Roll-out flächendeckend erfolgen sollte. Dabei sollten die ökologischen Belastungen minimiert und die digitale Infrastruktur datensparsam betrieben werden. mehr...
Smart Meter sollten so datensparsam wie möglich betrieben werden, rät das Institut für ökologische Wirtschaftsforschung.
GISA: Roll-out durch Gesetz beschleunigt
[16.1.2023] Das Gesetz zum Neustart der Digitalisierung der Energiewende wird von GISA befürwortet. Der IT-Dienstleister sieht darin einen beschleunigten Smart Meter Roll-out. mehr...
Smart Meter Roll-out: Bis 2030 alles ausgerollt
[12.1.2023] Das Kabinett hat den Neustart für die Digitalisierung der Energiewende beschlossen und stellt die Weichen für einen beschleunigten Smart Meter Roll-out. mehr...
Die Bundesregierung hat die Weichen für einen beschleunigten Smart Meter Roll-out gestellt.

Suchen...

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Smart Metering:
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH
telent GmbH
71522 Backnang
telent GmbH

Aktuelle Meldungen