Donnerstag, 24. Mai 2018
Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Unternehmen > GESY-Anteile verkauft

Trianel:
GESY-Anteile verkauft


[26.1.2018] Im Rahmen der Neuaufstellung ihres Direktvermarktungsgeschäfts veräußert die Stadtwerke-Kooperation Trianel ihre Gesellschafteranteile an der Firma GESY Green Energy Systems.

Trianel hat die Beteiligung am Unternehmen GESY Green Energy Systems verkauft. Wie die Stadtwerke-Kooperation mitteilt, schließt Trianel mit dem Verkauf der GESY-Anteile die Neuaufstellung ihres Direktvermarktungsgeschäfts ab (wir berichteten). Trianel gehörte seit 2011 zu den Gesellschaftern der GESY. Die Berliner Gesellschaft war einer der Pioniere bei der Direktvermarktung regenerativ erzeugten Stroms. GESY-Geschäftsführer Thomas Imber erklärt: „Mit dem Austritt von Trianel sind die Weichen für die strategische Neuausrichtung der GESY gestellt. Die Erneuerbaren in der nunmehr unabhängigen GESY wollen ihre Kooperation mit der ARGE Netz weiter vertiefen und künftig gemeinsame Wege in der Energievermarktung gehen.“ (al)

www.trianel.com
www.gesy.net

Stichwörter: Unternehmen, Trianel, GESY



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

E.ON: Übernahme für mehr Windstrom
[8.5.2018] E.ON Climate & Renewables sieht ein starkes Wachstumspotenzial für Windenergie und übernimmt die Deutschland-Geschäfte des Projektentwicklers Vortex Energy. mehr...
Mainova: Mit Zukunftsstrategie an die Spitze
[23.4.2018] Über 132 Millionen Euro Gewinn vor Steuern hat der Frankfurter Versorger Mainova im Geschäftsjahr 2017 erwirtschaftet, 32 Millionen Euro mehr als im Vorjahr. Auch beim Umsatz legte das kommunale Unternehmen zu. Die Erlöse stiegen um fast 30 Millionen Euro auf knapp zwei Milliarden Euro. mehr...
Der Mainova-Vorstandsvorsitzende Dr. Constantin H. Alsheimer (l.) und Mainova-Vorstandsmitglied Norbert Breidenbach präsentieren den aktuellen Geschäftsbericht 2017.
STEAG: Positive Bilanz
[20.4.2018] Nach hohen Verlusten im Jahr 2016 verbucht der Essener Energiekonzern STEAG im Geschäftsjahr 2017 fast 60 Millionen Euro Gewinn. Der Umsatz stieg um acht Prozent auf rund 3,6 Milliarden Euro. mehr...
Mainova: Alsheimer weiter an der Spitze
[20.4.2018] Der Aufsichtsrat des Frankfurter Energieversorgers Mainova hat den Vertrag des Vorstandsvorsitzenden Constantin H. Alsheimer um weitere fünf Jahre verlängert. mehr...
Mainova-Vorstandschef Constantin H. Alsheimer bleibt weitere fünf Jahre im Amt.
AGFW: Cerbe ist neuer Präsident
[20.4.2018] RheinEnergie-Netzvorstand Andreas Cerbe ist zum neuen Präsidenten des Energieeffizienzverbands für Wärme, Kälte und KWK (AGFW) gewählt worden. mehr...
Die Mitwirkung beim Gesetzgebungsprozess für ein neues Kraft-Wärme-Kopplungs-Fördergesetz sieht der neue AGFW-Präsident Dr. Andreas Cerbe als seine wichtigste Aufgabe.