Freitag, 22. Juni 2018

Stadtwerke Osnabrück:
IT-Services von ITEBO


[16.2.2018] Mitarbeitern der Stadtwerke Osnabrück steht ab sofort der Service Desk der ITEBO-Unternehmensgruppe zur Verfügung: Der IT-Dienstleister hat die technische Betreuung bei dem Versorger übernommen.

Die ITEBO-Unternehmensgruppe hat zum 1. Januar 2018 alle Aufgaben eines IT-Dienstleisters für die Stadtwerke Osnabrück übernommen. Wie ITEBO meldet, gehören dazu etwa die Bereitstellung zentraler Komponenten für die Netzwerksicherheit, die Speicherung und Sicherung der Daten, der Betrieb der virtuellen Server sowie die Integration mobiler Endgeräte und die Betreuung der PC-Arbeitsplätze vor Ort. Der Umstellung waren laut ITEBO umfangreiche Vorarbeiten vorausgegangen. Frank Wehmann, Servicebereichsleiter Rechenzentrum der ITEBO-Unternehmensgruppe, berichtet: „Um die Umstellung vollziehen zu können, wurde bereits acht Monate vorher mit den ersten Projektgesprächen begonnen.“ Mit der Übernahme der technischen Betreuung steht den Mitarbeitern der Stadtwerke Osnabrück nun der Service Desk der ITEBO-Unternehmensgruppe zur Verfügung. „Während hinter den Kulissen unsere IT-Kollegen in enger Abstimmung mit den Mitarbeitern von ITEBO Details der Umstellung intensiv besprochen haben, konnte das Tagesgeschäft an den 1.000 Arbeitsplätzen ohne Unterbrechung fortgeführt werden“, lobt Michael Vanheiden, Leiter Informationstechnologie der Stadtwerke Osnabrück. „Wir freuen uns, mit ITEBO einen kompetenten Partner gewonnen zu haben. Durch die räumliche Nähe der Firmenstandorte in Osnabrück besteht die Möglichkeit, kurzfristig auf Systemspezialisten mit den jeweils erforderlichen Kompetenzen sowie auf einen breiten Mitarbeiterstamm für größere Projekte zurückzugreifen.“ (bs)

www.stadtwerke-osnabrueck.de
www.itebo.de

Stichwörter: Informationstechnik, ITEBO, Stadtwerke Osnabrück



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

chargeIT mobility: 220 Ladepunkte für Regensburg
[21.6.2018] Ein großes Last-Management-Projekt entsteht im Dörnberg-Quartier in Regensburg. Das Ladeinfrastruktursystem aus Hard- und Software wird von chargeIT mobility geliefert. Projektiert sind aktuell 220 Ladepunkte. mehr...
Nach Angaben von chargeIT mobility entsteht im Dörnberg in Regensburg eines von Europas größten Last-Management-Projekten.
AÜW: Blockchain-Forschung im Allgäu
[20.6.2018] Im Projekt pebbles soll die Blockchain-Technologie erstmals ganzheitlich betrachtet werden. Das Allgäuer Überlandwerk will gemeinsam mit Partnern eine regionale Energiehandelsplattform aufbauen, über die Handelsgeschäfte und Netzdienste abgewickelt werden. mehr...
BMVI: Förderung des digitalen Verkehrs
[19.6.2018] Aus dem Sofortprogramm saubere Luft unterstützt das Bundesverkehrsministerium Kommunen unter anderem bei Digitalisierungsmaßnahmen rund um ihre Verkehrssysteme. Die ersten 33 Kommunen haben jetzt Förderbescheide erhalten, darunter die Städte Mainz, Dresden und Ludwigsburg. mehr...
Bundesminister Andreas Scheuer hat heute die ersten 60 Förderbescheide für Maßnahmen zur Digitalisierung kommunaler Verkehrssysteme übergeben.
Duisburg: Smart-City-Plattform wird aufgebaut
[18.6.2018] Auf der CEBIT unterzeichneten Huawei und der Duisburger IT-Dienstleister DU-IT eine Rahmenvereinbarung über den Aufbau einer Smart-City-Plattform. mehr...
Auf der CEBIT 2018 unterzeichneten Huawei und die DU-IT GmbH eine Rahmenvereinbarung über eine Plattform für Smart-City-Services.
ITDZ Berlin: Energie-Management-System eingeführt
[18.6.2018] Mithilfe der Berliner Energieagentur hat das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin) ein zertifiziertes Energie-Management-System eingeführt. mehr...

Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Informationstechnik:
GWAdriga GmbH & Co. KG
10719 Berlin
GWAdriga GmbH & Co. KG
IDS GmbH
76275 Ettlingen
IDS GmbH
regio iT GmbH
52070 Aachen
regio iT GmbH
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
Arvato Systems
33333 Gütersloh
Arvato Systems

Aktuelle Meldungen