Freitag, 22. Juni 2018
Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Unternehmen > Gut verzinsende Anlage

MVV Energie:
Gut verzinsende Anlage


[12.3.2018] Das Mannheimer Unternehmen MVV Energie zahlt eine unveränderte Dividende von 90 Cent je Aktie. Dies beschlossen die Aktionäre auf der diesjährigen Hauptversammlung.

Die Aktionäre auf der diesjährigen Hauptversammlung des börsennotierten Mannheimer Unternehmens MVV folgten der Dividenden-Empfehlung von Vorstand und Aufsichtsrat. MVV Energie zahlt für das Ende September 2017 abgelaufene Geschäftsjahr wie im Vorjahr eine Dividende von 90 Cent je Aktie. Damit folgten die Aktionäre auf der diesjährigen Hauptversammlung des börsennotierten Mannheimer Unternehmens am Freitag (9. März 2018) der Empfehlung von Vorstand und Aufsichtsrat. Nach Angaben von MVV liegt die Ausschüttungssumme bei fast 60 Millionen Euro, die Dividendenrendite betrage rund vier Prozent. Vorstandschef Georg Müller, der für weitere fünf Jahre an der Spitze des Unternehmens steht (wir berichteten), erklärte: „Das ist auch im Vergleich mit anderen Unternehmen überzeugend. Unsere Aktie ist und bleibt eine stabile und sich gut verzinsende Anlage.“
In seiner Rede vor den Anteilseignern sagte Müller, MVV verknüpfe seine auf die Umsetzung der Energiewende ausgerichtete Strategie mit einem robusten Wachstum: „Es gelingt uns, das Energiesystem der Zukunft und gute Unternehmensergebnisse unter einen Hut zu bringen.“ Das Unternehmen investiere weiter konsequent in den Ausbau der erneuerbaren Energien, in die Stärkung der Energieeffizienz durch Kraft-Wärme-Kopplung in Verbindung mit der umweltfreundlichen Fernwärme sowie in die Entwicklung von innovativen, neuen Produkten und Dienstleistungen. Mit dieser Strategie habe MVV zum dritten Mal in Folge das operative Ergebnis (Adjusted EBIT) verbessert. Im Vorjahresvergleich sei es um fünf Prozent von 213 auf 224 Millionen Euro gestiegen. Der Umsatz blieb im Vorjahresvergleich auf dem Niveau von gut vier Milliarden Euro konstant (wir berichteten). Die positive Entwicklung setzt sich nach den Worten von Müller auch im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2018 fort. MVV habe in den ersten drei Monaten (Oktober bis Dezember 2017) bei Umsatz und Gewinn ein Plus verbucht. Das operative Ergebnis sei im Vorjahresvergleich von 115 auf 133 Millionen Euro gestiegen, der Umsatz habe um vier Prozent auf über 1,1 Milliarden Euro zugelegt (wir berichteten).
MVV-Chef Georg Müller: „Unsere Aktie ist und bleibt eine stabile und sich gut verzinsende Anlage.“ Mit Blick auf die energiepolitischen Herausforderungen der neuen Bundesregierung sprach sich der MVV-Vorstandsvorsitzende für einen forcierten Ausbau der erneuerbaren Energien und eine zukunftsorientierte Weiterentwicklung des Wärmesektors aus. Aus seiner Sicht enthält der Koalitionsvertrag von CDU/CSU und SPD dazu viele richtige Ansätze, die dem vor Jahren eingeschlagenen Kurs des tiefgreifenden Umbaus des Energiesystems weiter folgen. Müller betonte: „Die Grundrichtung stimmt, auch wenn vieles noch vage und unkonkret geblieben ist.“ (al)

www.mvv.de

Stichwörter: Unternehmen, MVV Energie,

Bildquelle v.o.n.u.: MVV Energie AG, MVV Energie AG

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

VKU: Verlässlich im Hintergrund
[22.6.2018] Kommunale Unternehmen sind zentrale Infrastrukturdienstleister und wesentliche Impulsgeber, so heißt es im neuen Positionspapier des Verbands kommunaler Unternehmen. Sie sichern unter anderem Arbeitsplätze für 731.000 Menschen und sind für ein Einkommen in Höhe von 16,7 Milliarden Euro verantwortlich. mehr...
Stadtwerke Münster: Erfolg im Stromgeschäft
[20.6.2018] Die Stadtwerke Münster haben soviele Stromkunden wie nie zuvor, auch die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien ist stark gestiegen. Das schlägt sich in der Bilanz nieder: Der kommunale Versorger hat im Jahr 2017 einen Jahresüberschuss in Höhe von 14 Millionen Euro erwirtschaftet. mehr...
Stadtwerke Bielefeld: Starkes Geschäftsjahr 2017
[20.6.2018] Besser als geplant verlief für die Stadtwerke Bielefeld das Geschäftsjahr 2017. Beeinflusst wurde es vor allem durch die Energiewende und Digitalisierung. Die Stadtwerke haben damit nun das finanzielle Polster für die anstehenden Zukunftsinvestitionen. mehr...
TEAG: Seit fünf Jahren kommunal
[18.6.2018] TEAG hat die ersten fünf Jahre als kommunales Unternehmen erfolgreich absolviert. Das Unternehmen beschäftigt mittlerweile rund 1.700 Mitarbeiter und konnte sich als Partner für kommunale Stadtwerke und Energieversorger in Thüringen etablieren. mehr...
Stadtwerke Arnsberg: Digitalisierung in der DNA Bericht
[11.6.2018] Die Stadtwerke Arnsberg haben das Thema Digitalisierung proaktiv in ihre Handlungsfelder aufgenommen. Ziel der Aktivitäten ist es, Innovationen und neue Geschäftsmodelle zu entwickeln sowie die Arbeitsplätze in Stadt und Region zu sichern. mehr...
Die Mitarbeiter der Stadtwerke Arnsberg stehen der Digitalisierung aufgeschlossen gegenüber.

Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Unternehmen:

Aktuelle Meldungen