Freitag, 22. Juni 2018

Schleswig-Holstein:
Kommunale Energievorbilder


[13.3.2018] Die Deutsche Energie-Agentur (dena) hat zehn Kommunen in Schleswig-Holstein für ihr vorbildliches Energie- und Klimaschutz-Management ausgezeichnet. Die Gemeinde Ratekau wurde als Energieeffizienz-Kommune zertifiziert.

In Schleswig-Holstein wurden zehn Kommunen von der dena für ihr vorbildliches Energie- und Klimaschutz-Management ausgezeichnet. Mit der Plakette „Beispielhaft in Schleswig-Holstein für effizientes kommunales Energie-Management“ dürfen sich ab sofort die Gemeinden Appen und Pellworm, die Städte Barmstedt, Fehmarn und Ratekau, die Ämter Berkenthin, Büchen, Hohe Elbgeest und Sandesneben-Nusse sowie der Kreis Herzogtum Lauenburg schmücken. Sie alle haben erfolgreich an einer Seminarreihe teilgenommen, welche die Deutsche Energie-Agentur (dena) im Auftrag der Gesellschaft für Energie und Klimaschutz Schleswig-Holstein (EKSH) und des Netzbetreibers Schleswig-Holstein Netz (SH Netz) veranstaltet hat. Über anderthalb Jahre hinweg haben die Teilnehmer dabei nach Angaben der dena die Grundlagen für ein kommunales Energie- und Klimaschutz-Management gelegt und sich intensiv untereinander ausgetauscht.
Alle ausgezeichneten Verwaltungen haben laut dena Maßnahmen in mindestens einem der Handlungsfelder Gebäude, Strom, Verkehr und Energiesysteme umgesetzt. Die Gemeinde Ratekau habe bereits alle Schritte im Energie- und Klimaschutz-Management umgesetzt und beispielsweise mehrere Sporthallen, Kitas und Schulen umfassend energetisch saniert. Sie wurde daher als insgesamt dritte Kommune in Schleswig-Holstein als Energieeffizienz-Kommune zertifiziert.
„Mit ihrem Engagement für ein effizientes Energie-Management setzen die Kommunen ein wichtiges Zeichen“, sagte dena-Geschäftsführerin Kristina Haverkamp. „Sie sparen Energie und Kosten, gehen beim Klimaschutz voran und sind damit ein Vorbild für ihre eigenen Bürger, aber auch für andere Städte und Gemeinden.“
Deutschlandweit wenden mittlerweile insgesamt 70 Kommunen das dena-Energie- und Klimaschutzmanagement an, 14 Orte sind bislang als dena-Energieeffizienz-Kommune zertifiziert. Neben Ratekau gehören in Schleswig-Holstein seit dem Jahr 2015 die Stadt Schenefeld und seit 2017 der Kreis Steinburg dazu. (bs)

www.energieeffiziente-kommune.de
www.dena.de
www.eksh.org

Stichwörter: Klimaschutz, Schleswig-Holstein, Ratekau, dena

Bildquelle: Deutsche Energie-Agentur/Rolf Otzipka

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Klimaschutz

Naturstrom: Energiewende im Quartier
[22.6.2018] Ökostrom und saubere Wärme machen den Möckernkiez in Berlin zum Energiewende-Quartier. Den MöckernStrom bietet Energieversorger Naturstrom den Bewohnern zum Mieterstromtarif an – und die Hälfte der Haushalte will das Angebot nutzen mehr...
Im Berliner Quartier Möckernkiez werden Ökostrom und saubere Wärme größtenteils direkt vor Ort erzeugt.
Klimaschutzbericht: Ziele werden deutlich verfehlt
[14.6.2018] Das Bundeskabinett hat den Klimaschutzbericht 2017 verabschiedet. Wenig überraschend: Deutschland wird seine Klimaziele bis 2020 nicht erreichen – und zwar deutlicher als erwartet. mehr...
Mit einem Kohleausstiegspfad sollen die deutschen Klimaschutzziele erreicht werden.
Schwerin: Klima-Allianz gegründet
[17.5.2018] Schwerin verfolgt mit seiner Klima-Allianz ehrgeizige Ziele. Auf Grundlage eines integrierten Klimaschutzkonzepts will die Stadt die CO2-Emissionen bis zum Jahr 2050 auf Null senken. Dazu suchen die fünf Gründungspaten weitere Partner. mehr...
WEMAG-Vorstand Thomas Murche (l.) und Schwerins Oberbürgermeister Dr. Rico Badenschier haben große Ziele mit der neuen Klima-Allianz Schwerin.
REWAG: Brauerei bekommt Energiezentrale
[4.5.2018] Auf dem Gelände der bayerischen Brauerei Bischofshof in Regensburg konzipiert ‎REWAG eine umweltfreundliche ‎Energiezentrale, die nicht nur die Brauerei ‎mit Wärme und ‎Strom versorgen wird. mehr...
Gemeinsam zum grünen Energiehaus: REWAG und Brauerei Bischofshof errichten ‎Energiezentrale in Regensburg.
KEA: Wegweiser durch Förderdschungel
[30.4.2018] Förderprogramme auf Bundes- und Landesebene erleichtern Kommunen die Umsetzung von Klimaschutzprojekten. Doch das passende Programm zu finden, ist nicht einfach. Der digitale Wegweiser der KEA gibt Orientierungshilfe. mehr...

Suchen...

 Anzeige

rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH
GEWISS Deutschland GmbH
35799 Merenberg
GEWISS Deutschland GmbH
KIRCHNER INGENIEURE
31655 Stadthagen
KIRCHNER INGENIEURE

Aktuelle Meldungen