Mittwoch, 21. November 2018
Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Unternehmen > Kooperation mit EWE

Stadtwerke Delmenhorst:
Kooperation mit EWE


[10.4.2018] Die Stadtwerke Delmenhorst und EWE haben eine Absichtserklärung zur Zusammenarbeit unterzeichnet. Für Delmenhorsts Oberbürgermeister Axel Jahnz ist die Kooperation ein Meilenstein in der Geschichte der Stadt.

Delmenhorsts Oberbürgermeister Axel Jahnz freut sich über die Kooperation mit EWE. Im den Bereichen Energie und Infrastruktur wollen die Stadtwerke Delmenhorst mit dem Oldenburger Versorger EWE kooperieren. Dazu wurde jetzt eine Absichtserklärung zur Zusammenarbeit unterzeichnet. Darin heißt es, dass unter anderem die Bereiche Digitalisierung und E-Mobilität gemeinsam vorangebracht werden sollen. Zudem ist eine Kooperation im Stromnetz geplant, eine gemeinsame Gesellschaft soll gegründet werden.
Beide kommunale Unternehmen sprechen seit gut einem Jahr über eine Zusammenarbeit. Die Rahmenbedingungen für eine strategische Kooperation wurden zuletzt Mitte Oktober unter Federführung von Delmenhorsts Oberbürgermeister Axel Jahnz (SPD) ausgelotet. Dem Stadtoberhaupt ging es darum, den Erhalt der Stadtwerke zu sichern und neue Zukunftsperspektiven zu öffnen. Jahnz zeigte sich jetzt zufrieden mit der Vereinbarung: „Die Kooperation ist ein Meilenstein in der Geschichte der Stadt Delmenhorst für die Daseinsvorsorge und damit eine sehr positive Entwicklung für unsere Bürgerinnen und Bürger sowie eine Zukunftssicherung für die Beschäftigten der Energieversorger.“ (al)

www.stadtwerkegruppe-del.de
www.ewe.com

Stichwörter: Unternehmen, EWE AG, Stadtwerke Delmenhorst

Bildquelle: Stadt Delmenhorst / Oliver Saul

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

Stadtwerke Nordfriesland: Fusion notariell besiegelt
[20.11.2018] Um auch in Zukunft am Markt bestehen zu können, schließen sich die Stadtwerke Niebüll, die Gemeindewerke Leck und die Stadtwerke Bredstedt zu den Stadtwerken Nordfriesland zusammen. Dieser Schritt ist nun notariell beurkundet worden. mehr...
Stadtwerke Nordfriesland: Zusammenschluss legt Basis für die Zukunftsfähigkeit.
EnBW: Trend zeigt nach oben
[19.11.2018] Die EnBW Energie Baden-Württemberg hält an ihrer positiven Prognose für das Geschäftsjahr 2018 fest. Denn in den ersten neun Monaten zeigte der Trend bereits leicht nach oben. Nur das Wetter könnte dem Unternehmen noch einen Strich durch die Rechnung machen. mehr...
E.ON / innogy: E.ON bleibt E.ON
[13.11.2018] Bei der Integration der früheren RWE-Tochter innogy in E.ON wurden erste Richtungsentscheidungen getroffen. Die Strukturen der Regionalgesellschaften von E.ON und innogy sollen auch nach dem Zusammengehen beider Energieunternehmen erhalten bleiben. mehr...
BayWa: Geschäftsergebnis 2018 wird positiv
[13.11.2018] Auch wenn das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) bislang unter dem des Vorjahres liegt, hält der BayWa-Konzern am positiven Ausblick für das Geschäftsjahr 2018 fest. Grund: Im Geschäftsfeld Regenerative Energien (BayWa r.e.) wird bis zum Jahresende noch ein deutlicher Ergebnissprung erwartet. mehr...
ads-tec: Schulterschluss mit Bosch
[23.10.2018] Das Unternehmen Bosch hat seine Beteiligung an der ads-tec-Gruppe bekannt gegeben. Gemeinsam wollen die beiden Partner umfassende Systeme für das dezentrale Energie-Management in Gebäuden und Wohnquartieren anbieten. mehr...

Suchen...

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Unternehmen:

Aktuelle Meldungen