Mittwoch, 21. November 2018

Fraunhofer-Gesellschaft:
Open District Hub gegründet


[12.4.2018] Mit dem Verein Open District Hub will die Fraunhofer-Gesellschaft den Rahmen schaffen, um die vollintegrierte Sektorkopplung auf Quartiersebene voranzubringen.

Fraunhofer-Gesellschaft gründet Open District Hub. Für den nachhaltigen Erfolg der Energiewende spielt der optimale Einsatz verschiedener Energieträger ebenso eine Rolle wie eine ausgeklügelte Abstimmung von Energiebereitstellung und -verbrauch vor Ort. Die intelligente Kopplung der Sektoren Elektrizität, Wärme- und Kälteversorgung sowie Mobilität im Hinblick auf individuelle Bedarfe der Quartiersbewohner eröffnet völlig neue Möglichkeiten, bisherige Einzellösungen ökonomisch und ökologisch sinnvoll zu einer offenen, sicheren und skalierbaren Systemlösung zu verknüpfen. Um eine solche Lösung für die vollintegrierte und -automatisierte Sektorenkopplung voranzubringen, hat die Fraunhofer-Gesellschaft gemeinsam mit namhaften Partnern aus der Wirtschaft den Verein Open District Hub gegründet.
Dieser schafft nach Angaben der Fraunhofer-Gesellschaft den Rahmen, um die Interessen des gesamten Wertschöpfungsnetzes der Quartiersversorgung zu bündeln. Grundlage für das Projekt Open District Hub seien modernste Technologien und Forschungsergebnisse sowie digitale Innovationen – dazu zähle etwa ein selbstlernendes Energie-Management-System, ein digitaler Blockchain-Marktplatz sowie ein auf Künstlicher Intelligenz basierendes Cyber-Sicherheitskonzept.
„Unser Ansatz bietet über den ökologischen Gesichtspunkt regionaler, klimafreundlicher Versorgung hinaus vielversprechende wirtschaftliche Verwertungsaspekte“, meint Projektleiter Karsten Schmidt, Corporate Business Development Manager Energy bei Fraunhofer. „Neue Geschäftsmodelle für die Immobilienwirtschaft als Anbieter von Energie- und Mobilitätsdienstleistungen können ebenso entstehen wie für die Hersteller von erneuerbaren, dezentralen Erzeugungsanlagen wie Photovoltaik, Speichern oder Wärmepumpen. Klassische Energieversorgungsunternehmen erhalten neue Möglichkeiten, ihr Bestandsgeschäft zu revitalisieren.“ (bs)

www.fraunhofer.de

Stichwörter: Politik, Sektorkopplung, Fraunhofer, Open District Hub

Bildquelle: Tom Maelsa / Fraunhofer

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik

Bayern: Energiepreise verliehen
[16.11.2018] Die Unterfränkische Überlandzentrale hat den Bayerischen Energiepreis 2018 gewonnen. Weitere Preisträger der alle zwei Jahre vergebenen Auszeichnung sind LEW Verteilnetz, die Stadtwerke Haßfurt, der Landkreis Berchtesgadener Land und die Stadt Nürnberg. mehr...
Die Unterfränkische Überlandzentrale hat den Bayerischen Energiepreis 2018 gewonnen.
Bundesrat: Neuer Schub für Erneuerbare
[16.11.2018] In einer Sondersitzung des Umweltausschusses des Bundesrats hat eine Mehrheit dem Antrag der Länder Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg zugestimmt, der Änderungen am Energiesammelgesetz der Bundesregierung fordert. mehr...
Greenpeace Energy: Aus für Mieterstrom?
[8.11.2018] Wenn der Gesetzentwurf zum Energiesammelgesetz unverändert verabschiedet wird, ist das Geschäftsmodell Mieterstrom bedroht. Das befürchtet der Ökostromanbieter Greenpeace Energy. mehr...
Marcel Keiffenheim von Greenpeace Energy: „Der Entwurf aus dem Hause Altmaier macht den Mieterstrom kaputt.“
Rhein-Hunsrück-Kreis: Pionier der Energiewende
[7.11.2018] Anlässlich der Premiere des Films „Der Rhein-Hunsrück-Kreis – Heimat der Energiewende-Vormacher“ nannte Landrat Marlon Bröhr eine beeindruckende Zahl: Die Energiewende-Projekte im Kreis schaffen eine kommunale Wertschöpfung von jährlich rund 44 Millionen Euro. mehr...
Windräder bei Laubach im Rhein-Hunsrück-Kreis.
Stadtwerke Energie Verbund: Digitales Stadtwerk für Kommunen
[7.11.2018] Der Einstieg in die eigene lokale Strommarke war bisher meist größeren Städten und Gemeinden mit Stadtwerken vorbehalten. Mit dem Stadtwerke Energie Verbund können jetzt auch kleine Kommunen ihre eigene Marke etablieren. mehr...

Suchen...

iS Software GmbH
93059 Regensburg
iS Software GmbH
Arvato Systems
33333 Gütersloh
Arvato Systems
Sterr-Kölln mbH
79110 Freiburg
Sterr-Kölln mbH

Aktuelle Meldungen