Donnerstag, 19. September 2019
Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Unternehmen > Turnaround geschafft

Stadtwerke München:
Turnaround geschafft


[16.4.2018] Für die Stadtwerke München zahlt sich jetzt der frühe Einstieg in erneuerbare Energien aus. Nach zwei Jahren im Minus erzielte der kommunale Versorger im Geschäftsjahr 2017 den höchsten Gewinn vor Zinsen und Steuern in der Unternehmensgeschichte.

SWM-Chef Florian Bieberbach: „Der frühe und entschlossene Einstieg in die Erneuerbaren zahlt sich voll aus.“ Die Stadtwerke München (SWM) haben den Turnaround geschafft. Nachdem das kommunale Unternehmen in den vergangenen beiden Geschäftsjahren rote Zahlen schrieb, fiel der Jahresabschluss für 2017 deutlich positiv aus. Demnach erhöhte der Stadtwerke-Konzern den Umsatz um rund 900 Millionen Euro auf 7,2 Milliarden Euro. Auch das operative Ergebnis (EBIT) stieg um rund 19 Prozent auf 615 Millionen Euro an. Laut SWM ist dies der höchste Gewinn vor Zinsen und Steuern in der Geschichte des Unternehmens. Zu den Steigerungen hätten hauptsächlich die erneuerbaren Energien beigetragen.
Wie SWM weiter mitteilt, beträgt der Konzerngewinn nach Steuern 875 Millionen Euro. Verantwortlich hierfür seien vor allem außergewöhnliche Einmaleffekte: Die Rückerstattung der Kernbrennstoffsteuer sowie stark positive Wertberichtigungen bei der Erdgasexploration und -produktion. Ohne diese Sondereffekte läge der Gewinn bei rund 275 Millionen Euro.
SWM-Chef Florian Bieberbach kommentiert: „Wir haben die Energiewende von Anfang an nicht nur politisch unterstützt, sondern auch als große geschäftliche Chance begriffen. Dieser frühe und entschlossene Einstieg in die Erneuerbaren zahlt sich voll aus.“ Allerdings sei das traditionelle Kerngeschäft der Stadtwerke München weiter rückläufig. Deshalb soll das Ergebnisverbesserungsprogramm SWM22 fortgesetzt werden.
Für die Zukunft erwarten die Stadtwerke München weiterhin positive Konzernergebnisse, allerdings nicht mehr auf dem wegen Sondereffekten außergewöhnlich hohen Niveau von 2017. Die bayerische Landeshauptstadt kann wieder mit 100 Millionen Euro Gewinnausschüttung rechnen. Nach SWM-Angaben fließen zusammen mit Gewerbesteuer und Konzessionsabgaben rund 320 Millionen Euro in den städtischen Haushalt. (al)

http://www.swm.de

Stichwörter: Unternehmen, Stadtwerke München, Bilanz

Bildquelle: SWM/Stefanie Aumiller Fotografie

Druckversion    PDF     Link mailen




Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

Stadtwerke Award 2019: Wuppertal, Herne und Solingen vorn
[19.9.2019] WSW Energie und Wasser aus Wuppertal, die Stadtwerke Solingen und die Stadtwerke Herne sind die Gewinner des Stadtwerke Award 2019. Sie haben kommunale Leuchtturmprojekte mit Wasserstoff und LoRaWAN sowie eine Quartierslösung vorbildlich umgesetzt, so die Jury. mehr...
Die Preisträger des Stadtwerke Award 2019.
Transformations-Forum 2019: Digitalisierung in der Praxis
[18.9.2019] Auf dem Transformations-Forum des Beratungsunternehmens Baumgartner & Co. präsentieren unter anderem die Teilnehmer der Transformations-Werkstatt, was sie in den vergangenen Monaten unter dem Motto „Digitalisierung in der Praxis ist möglich“ erarbeitet haben. mehr...
Das Strategieberatungsunternehmen Baumgartner & Co. lädt Ende September zum branchenübergreifenden Transformations-Forum nach Hamburg ein.
enercity : Wachstum mit erneuerbaren Energien
[16.9.2019] enercity ist positiv ins Jahr 2019 gestartet. Der Energiedienstleister hat viele Neukunden gewonnen. Der Umsatz ist im ersten Halbjahr um 28 Prozent auf rund 1,6 Milliarden Euro im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen. mehr...
MAN Energy Solutions: Partner im Wasserstoffbündnis
[11.9.2019] Als Partner des Wasserstoffbündnis Bayern will MAN Energy Solutions gemeinsam mit weiteren Akteuren aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft die Entwicklung von Wasserstofftechnologien als wichtigen Energieträger der Zukunft vorantreiben. mehr...
Bochum: Letztes RWE-Aktienpaket verkauft
[10.9.2019] Die Bochumer Holding für Versorgung und Verkehr hat das letzte RWE-Aktienpaket mit rund 2,2 Millionen Stück zwischen Juli und September für 25 bis 27 Euro je Aktie veräußert. mehr...

Suchen...

 Anzeige


Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Unternehmen:

Aktuelle Meldungen