Montag, 6. Februar 2023

KEA:
Energie-Contracting-Projekte gesucht


[23.4.2018] Bauträger, Projektentwickler, kommunale Wohnbaugesellschaften und Unternehmen der Wohnungswirtschaft können sich ab sofort für den Contracting-Preis BW 2018 bewerben.

Das Kompetenzzentrum Contracting der Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg (KEA) und der BFW Landesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen Baden-Württemberg vergeben auch in diesem Jahr den Contracting-Preis BW. Der Preis soll neu errichtete oder energetisch sanierte Wohngebäude mit einer klimafreundlichen Energieversorgung würdigen, die in Zusammenarbeit mit Stadtwerken oder Energiedienstleistern entstanden sind, berichtet die KEA. Zur Energieversorgung können eine energieeffiziente Wärme- und Stromversorgung, aber auch eine gute Dämmung oder Lüftungsanlagen gehören.
Die Preisträger werden in der zweiten Novemberhälfte anlässlich der Fachveranstaltung ImmoLounge 2018 in Stuttgart ausgezeichnet. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben. Das Preisgeld betrage insgesamt bis zu 6.000 Euro. Dieses Jahr können auch Projekte energetisch sanierter Bestandsgebäude eingereicht werden, meldet die KEA. Bewerbungsschluss ist der 28. September 2018. (sav)

Zum Bewerbungsformular (Deep Link)
http://www.energiekompetenz-bw.de

Stichwörter: Energieeffizienz, Contracting, Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg (KEA)



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige



 Anzeige



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Energieeffizienz

Aachen: Deutlich weniger Energie verbraucht
[3.2.2023] Die Stadt Aachen hat ihren Energieverbrauch um mehr als 20 Prozent gesenkt. Damit wurde das angestrebte Einsparziel übertroffen. mehr...
50Hertz /EVH: Windstrom zu Wärme
[26.1.2023] 50Hertz und die Stadtwerke Halle wollen ein Projekt zur effizienten Umwandlung von Strom in Wärme umsetzen. mehr...
Nutzen statt abregeln: Ein Windpark in der Nähe von Stendal in Sachsen-Anhalt.
ison: Energieressourcen im Haus vernetzen
[26.1.2023] Mit den White-Label-Lösungen des Unternehmens ison lassen sich die Energieflüsse im Gebäude intelligent vernetzen und an den Strommarkt koppeln. mehr...
Mainova: Kooperation zur Abwärmenutzung
[20.1.2023] Digital Realty und Mainova haben eine Absichtserklärung für ein gemeinsames Projekt zur nachhaltigen Nutzung von Abwärme unterzeichnet. In einer Machbarkeitsstudie soll geprüft werden, ob die Abwärme des Rechenzentrums von Digital Realty in das Fernwärmenetz von Mainova eingespeist werden kann. mehr...
Mainova-Vorstand Martin Giehl (links) und Volker Ludwig, Managing Director Digital Realty Deutschland, freuen sich über die Zusammenarbeit.
N-ERGIE: Umstellung der Beleuchtung auf LED
[20.1.2023] Das Unternehmen N-ERGIE konnte im vergangenen Jahr rund 210 Tonnen CO2 einsparen. Grund dafür ist die Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik. mehr...
Im vergangenen Jahr hat N-ERGIE insgesamt 2.900 Leuchten auf LED-Technik umgestellt, wie etwa hier in der Markt Bechhofen.