Euroforum

Mittwoch, 19. September 2018

Eurosolar-Konferenz:
Wie Energiewende gelingen kann


[27.4.2018] Mitte Mai findet die zwölfte Stadtwerke-Konferenz von Eurosolar statt. Die Themen der „Stadtwerke mit Erneuerbaren Energien“ reichen von regionalen Verteilnetzen über die Verknüpfung der Märkte für Strom, Wärme und Verkehr bis hin zum dezentralen Ausbau der Erneuerbaren.

Gemeinsam mit dem Nürnberger Versorger N-ERGIE und der Kompetenzinitiative ENERGIEregion Nürnberg veranstaltet Eurosolar am 15. und 16. Mai 2018 die zwölfte Ausgabe der Konferenzreihe „Stadtwerke mit Erneuerbaren Energien“. Wie der Veranstalter mitteilt, wird an den beiden Konferenztagen über aktuelle Entwicklungen gesprochen und die Frage diskutiert, wie eine echte Energiewende mit Stadtwerken gelingen kann. Themenschwerpunkte sind regionale Verteilnetze für 100 Prozent erneuerbare Energien, die Verknüpfung der Märkte für Strom, Wärme und Verkehr mit intelligenten Technologien sowie die Rolle von Kommunalversorgern als Mobilitätsdienstleister und beim dezentralen Ausbau erneuerbarer Energien. „Der Klimaschutz in Deutschland kommt seit Jahren kaum voran und dies trotz rund 1,7 Millionen Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energien“, sagt Rainer Kleedörfer, Prokurist bei der N-ERGIE Aktiengesellschaft. „Dies ist ein starker Hinweis darauf, dass der aktuelle relevante Rechtsrahmen dringend fortentwickelt werden muss. Um Klimaschutz wirksam zu gestalten, müssen Strom- und Wärmelösungen sowie Mobilität gemeinsam gedacht werden. Stadtwerke, Kommunen, Unternehmen und Bürger müssen hierzu Hand in Hand arbeiten. Denn Klimaschutz und erfolgreiche Energiewende entscheiden sich vor Ort und damit dezentral und regional.“
Am ersten Konferenztag berichtet unter anderem Michael Fraas, Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg und Vorstandsvorsitzender der Kompetenzinitiative ENERGIEregion Nürnberg, über die dezentrale Energiewende mit starken Stadtwerken. Der zweite Konferenztag startet mit einem Vortragsblock zum Thema Mobilität. Unter anderem spricht Axel Berg, Vorsitzender des Vorstands von Eurosolar Deutschland über „Kommunalversorger als Mobilitätsdienstleister: Chancen und Risiken“. Im zweiten Teil werden das EEG, Windkraft und die Kraft-Wärme-Kopplung von verschiedenen Referenten in Augenschein genommen. Wie Eurosolar ankündigt, sollen Ausstellungsstände, an denen sich Unternehmen und Organisationen aus dem Bereich der Energiewirtschaft vorstellen, die Konferenz ergänzen. (sav)

Zum Konferenzprogramm (2,5 KB) (Deep Link)
www.stadtwerke-konferenz.eurosolar.de

Stichwörter: Kongresse, Messen, Eurosolar, N-ERGIE, Windkraft, Kraft-Wärme-Kopplung, EEG, Nürnberg



Druckversion    PDF     Link mailen


AWS

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Messen | Kongresse

Handelsblatt Jahrestagung Gas: Wie entwickelt sich der Markt?
[14.9.2018] Wie sieht die Gaswirtschaft von morgen aus und welchen Stellenwert hat sie für das Energiesystem der Zukunft? Diese und weitere Fragen stehen auf der Handelsblatt Jahrestagung Gas Ende September zur Diskussion. mehr...
Vertreter der traditionellen Gaswirtschaft, aber auch neue Player der Erneuerbaren Energien treffen sich auf der Handelsblatt Jahrestagung Ende September.
European Utility Week: Fokus auf Deutschland
[14.9.2018] In Wien findet in diesem Jahr die European Utility Week statt. Partnerland der Messe ist Deutschland. mehr...
gat 2018: Gas leistet Beitrag zum Klimaschutz
[7.9.2018] Mehr Klimaschutz mit Gas steht im Fokus der Kongressmesse gat 2018. Vertreter aus Politik, Wissenschaft und Industrie beleuchten in Sessions und Podiumsdiskussionen neue Entwicklungen und Chancen aus der deutschen, der europäischen und der internationalen Perspektive. mehr...
TAR-Fachforen 2018: Neue Regeln, neue Fragen?
[23.8.2018] Die neuen Normen der Energieerzeugungsanlagen sowie der Zähler- und Anschlussschränke treten ab Herbst in Kraft. Die TAR-Fachforen informieren an vier Terminen in verschiedenen Städten über die überarbeiteten Anwendungsregeln. mehr...
The smarter E Europe: Energiewelt als Ökosystem
[26.6.2018] Mit 1.177 Ausstellern und rund 47.000 Besuchern legte die The smarter E Europe eine erfolgreiche Premiere aufs Parkett. In diesem Jahr vereinte sie erstmals zwei führende Energiefachmessen mit zwei Neuen – Intersolar und ees Europe mit der Power2Drive Europe und EM-Power. mehr...
Der Termin für die nächste The smarter E Europe ist schon bestätigt. Im Jahr 2019 wird sie vom 17. bis 19. Mai 2019 ebenfalls in München stattfinden.

Suchen...

Aktuelle Meldungen