Handelsblatt

Mittwoch, 16. Januar 2019

Voltaris:
Vorteile in der Gemeinschaft


[16.5.2018] Mit Unterstützung der Anwendergemeinschaft Messsystem des Spezialisten Voltaris setzt der saarländische Netzbetreiber energis-Netzgesellschaft den Smart Meter Roll-out um.

Im Netzgebiet der energis-Netzgesellschaft werden rund 220.000 Zähler getauscht. Im Zuge des Smart Meter Roll-outs wird die energis-Netzgesellschaft aus Saarbrücken rund 220.000 Zähler tauschen – davon 27.000 intelligente Messsysteme. Die Umsetzung des Projekts erfolgt innerhalb der Anwendergemeinschaft Messsystem des Spezialisten Voltaris. In dem Netzwerk von 35 Energieversorgern und Stadtwerken profitiere energis von Einkaufsvorteilen und einem wertvollen Erfahrungsaustausch, heißt es in einer Pressemeldung. Voltaris übernehme als Full-Service-Dienstleister die Smart-Meter-Gateway-Administration und das Messdaten-Management von der Erfassung über die Aufbereitung bis hin zur Bereitstellung der Daten für nachgelagerte Systeme.
Peter Stein, Geschäftsführer des Netzbetreibers, erklärt: „Voltaris ist für uns ein sehr kompetenter Partner. Für uns zählen zum einen die langjährige Erfahrung im Zähl- und Messwesen und zum anderen die Expertise in den neuen Themen wie der Gateway-Administration. Durch die Zusammenarbeit mit anderen Versorgern innerhalb der Anwendergemeinschaft haben wir zudem Kostenvorteile und sind wettbewerbsfähiger, weil wir uns voll und ganz auf unsere Kunden konzentrieren können.“ (al)

www.energis-netzgesellschaft.de
www.voltaris.de

Stichwörter: Informationstechnik, VOLTARIS, Smart Meter

Bildquelle: VOLTARIS GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

e-world

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

Bundesnetzagentur: Strategie für IT-Sicherheit
[8.1.2019] Ein neuer IT-Sicherheitskatalog der Bundesnetzagentur verpflichtet die Betreiber kritischer Energieanlagen zur Einführung eines Informationssicherheits-Managementsystems. Bis zum Jahr 2021 müssen die Unternehmen die Anforderungen umsetzen. mehr...
N-ERGIE: Intraday-Handel automatisiert
[17.12.2018] Der Nürnberger Energieversorger N-ERGIE nutzt die Lösung autoTRADER access von VisoTech, um seinen Intraday-Handel automatisiert abzuwickeln. Das führte bereits nach wenigen Monaten zu signifikanten Mehreinnahmen. mehr...
Kraftwerkstochter von N-ERGIE generiert dank einer automatisierten Trading-Lösung mehr Umsätze.
Fraunhofer ISE: Analyse-Software spart Wartungskosten
[14.12.2018] Eine Monitoring- und Analyse-Software hat das vom Fraunhofer-Institut ISE gegründete Unternehmen Mondas auf den Markt gebracht. Die Lösung bringt deutliche Kosteneinsparungen bei der Wartung und dem Betrieb von Blockheizkraftwerken und Photovoltaikanlagen mit sich. mehr...
In der Freiburger Plusenergiesiedlung Gutleutmatten hat sich die neuartige IoT-Plattform Mondas bereits im Einsatz bewährt.
Wilken Software Group: Transformation zum digitalen Versorger
[14.12.2018] Die Wilken Software Group möchte auf der E-world 2019 eine Palette an Lösungen von der regionalen Versorgung bis hin zur Smart City präsentieren. Das Smart CityLab soll die Funktionen anhand von Praxisbeispielen verdeutlichen. mehr...
Kisters: Cloudfähige IT-Lösungen für Stadtwerke
[13.12.2018] Der Messeauftritt des Unternehmens Kisters auf der E-world 2019 steht im Fokus performanter cloudfähiger IT-Lösungen, die Stadtwerke bei ihren aktuellen und zukünftigen Aufgaben in allen Wertschöpfungsbereichen unterstützen sollen. mehr...