Euroforum

Sonntag, 23. September 2018

WEMAG:
Vertrieb von Gewerbespeichern


[13.6.2018] Der Speicherspezialist Tesvolt hat WEMAG als Vertriebspartner gewonnen. Der Energieversorger will mit den Batteriesystemen neue Versorgungskonzepte für die Kunden anbieten.

Der Speicherspezialist Tesvolt hat WEMAG als Vertriebspartner gewonnen. Der Schweriner Energieversorger WEMAG vertreibt jetzt deutschlandweit Stromspeicher von Tesvolt. Den Schritt begründet WEMAG-Vertriebsleiter Michael Hillmann so: „Durch die Kooperation mit Tesvolt haben wir die Möglichkeit, für unsere gewerblichen Kunden sehr interessante Lösungen im Bereich der Energiespeicherung anzubieten. Die Speicher ermöglichen völlig neue Versorgungskonzepte insbesondere für Kunden, die schon auf regenerative Energieerzeugung setzen.“ Mit den Tesvolt-Speichern könne selbst erzeugter Strom, etwa aus Solar- und Windkraftanlagen, zu einem durchschnittlichen Preis von neun Cent pro Kilowattstunde (kWh) gespeichert werden.
Tesvolt mit Sitz in Wittenberg hat sich auf Batteriespeicher für Gewerbebetriebe spezialisiert. Das Unternehmen bietet Systeme mit einer Kapazität von zehn Kilowattstunden (kWh) bis zu einer Megawattstunde (MWh) an. Da alle Speichergrößen miteinander kombiniert werden können, seien auch Anwendungen mit bis zu 100 MWh Speicherbedarf möglich. Die Speichersysteme werden nach Angaben von Tesvolt in einer eigenen Fertigungsanlage in Deutschland produziert. Sie werden mit prismatischen Lithiumzellen vom Anbieter Samsung SDI auf Nickel-Mangan-Cobalt-Oxide-Basis hergestellt. (al)

www.wemag.com
www.tesvolt.com

Stichwörter: Energiespeicher, Tesvolt, WEMAG,

Bildquelle: TESVOLT GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


AWS

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Energiespeicher

Halle (Saale): Speicher für grüne Fernwärme
[21.9.2018] Der weltgrößte Wärmespeicher seiner Art hat in Halle (Saale) den Betrieb aufgenommen. Die neue Anlage soll mehr regenerative Energien ins Hallenser Fernwärmesystem bringen. mehr...
Der neue Wärmespeicher ist 45 Meter hoch und bietet ein nutzbares Speichervolumen von 50.000 Kubikmetern.
WEMAG: Neue Generation von Speichern
[19.9.2018] Eine neue Generation dezentraler Batteriespeicher hat Energieversorger WEMAG vorgestellt. Die WBS 500 sollen verschiedene Aufgaben der Energieversorgung übernehmen, die Netzstabilität verbessern und die Integration von erneuerbaren Energien oder Lade-Infrastruktur für E-Mobilität ermöglichen. mehr...
WEMAG-Batteriespeicherstation WBS 500 offiziell in Betrieb genommen.
Borkum: Nordseeinsel ist das ideale Testfeld
[5.9.2018] Die Agentur für Erneuerbare Energien zeichnet die niedersächsische Gemeinde Borkum als Energie-Kommune des Monats aus: Die Nordseeinsel sei ein Testfeld für innovative Energiespeicher unter realen Bedingungen. mehr...
Bis Ende 2018 soll auf Borkum eine intelligente Energiespeicherung entwickelt werden, die eine 100-prozentige Versorgung mit regenerativen Energien möglich macht.
Stadtwerke Duisburg: Neuer Fernwärmespeicher in Betrieb
[27.8.2018] Einen der modernsten Fernwärmespeicher Deutschlands haben die Stadtwerke Duisburg in Betrieb genommen. Der Zweizonenspeicher ermöglicht einen flexibleren und wirtschaftlicheren Einsatz des erdgasbetriebenen Heizkraftwerks in Duisburg-Wanheim. mehr...
Der neue Fernwärmespeicher der Stadtwerke Duisburg läuft im Probebetrieb.
Baden-Württemberg: Erfolgreiche Speicherförderung
[16.8.2018] Das Förderprogramm des Landes Baden-Württemberg für solare Batteriespeicher erfreut sich einer starken Nachfrage. Die Fördermittel werden jetzt deutlich aufgestockt. mehr...