IQPC2

Sonntag, 23. September 2018

Klimaschutzbericht:
Ziele werden deutlich verfehlt


[14.6.2018] Das Bundeskabinett hat den Klimaschutzbericht 2017 verabschiedet. Wenig überraschend: Deutschland wird seine Klimaziele bis 2020 nicht erreichen – und zwar deutlicher als erwartet.

Mit einem Kohleausstiegspfad sollen die deutschen Klimaschutzziele erreicht werden. Deutschland erreicht seine Klimaziele nicht. Das bestätigt nun auch der Klimaschutzbericht 2017, den die Bundesregierung jetzt beschlossen hat. Demnach sinken die Treibhausgas-Emissionen bis 2020 gegenüber 1990 nicht mindestens 40 Prozent, sondern nur um 32 Prozent. Als Gründe werden die Konjunkturentwicklung und das unerwartet deutliche Bevölkerungswachstum genannt.
Einsparpotenziale seien besonders in der Energiewirtschaft noch vorhanden, heißt es in dem Bericht. Deswegen soll die Kohleverstromung weiter schrittweise reduziert werden. Die kürzlich eingesetzt Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ soll bis Dezember 2018 einen Kohleausstiegspfad erarbeiten, mit dem die Klimaschutzziele erreicht werden können. Bundesumweltministerin Svenja Schulze erklärte: „Das Gute ist, dass wir die Instrumente kennen, die zum Ziel führen – erneuerbare Energien oder Elektromobilität zum Beispiel.“ (al)

www.bundesregierung.de
Klimaschutzbericht 2017 (PDF, 2,6 MB) (Deep Link)

Stichwörter: Klimaschutz, Klimaschutzbericht

Bildquelle: Ralf Geithe / Fotolia.com

Druckversion    PDF     Link mailen


AWS

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Klimaschutz

Kohleausstieg: Die Kapazitätslücke schließen Bericht
[17.9.2018] Aus Klimaschutzgründen ist ein schneller Ausstieg aus der Kohleverstromung notwendig. Wenn auch die letzten Atomkraftwerke vom Netz gehen, drohen allerdings Engpässe bei der Stromversorgung. Es sollte deshalb ein dezentraler Leistungsmarkt eingeführt werden. mehr...
Hocheffiziente, emissionsarme Anlagen wie das Gaskraftwerk Irsching werden aus dem Markt gedrängt.
dena: Energiewende-Kongress 2018
[17.9.2018] Auf dem dena-Energiewende-Kongress kommen Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zusammen, um über Strategien zu sprechen, wie die Energie- und Klimaziele für das Jahr 2030 erreicht werden können. Rund 100 Referenten werden Ende November in Berlin erwartet. mehr...
Badenova: Klimaschutzrekord aufgestellt
[12.9.2018] Durch verschiedene Klimaschutzmaßnahmen konnte Badenova im vergangenen Jahr beinahe 770.000 Tonnen CO2 einsparen – ein neuer Rekord für das Unternehmen. mehr...
Badenova hat seinen zehnten Ökologie- und Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht.
Serie kommunaler Klimaschutz (Teil 2): Energieverbrauch effizient managen
[4.9.2018] Mit einem professionellen Energie-Management können Städte und Gemeinden gezielt Klimaschutzmaßnahmen umsetzen und gleichzeitig den Haushalt entlasten. Wie Kommunen die Energienutzung in ihren Liegenschaften effizient gestalten können, zeigt Teil 2 einer Serie zu kommunalem Klimaschutz von stadt+werk in Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum Kommunaler Klimaschutz der KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg. mehr...
Wie kommunales Energie-Management zur Steigerung der Energieeffizienz in Liegenschaften funktioniert, erklären Experten der KEA in Schulungen und Workshops.
Sachsen-Anhalt: Klimakonzept auf dem Weg
[30.8.2018] Den Entwurf für ein Klima- und Energiekonzept (KEK) hat das Land Sachsen-Anhalt vorgestellt. Dabei wurden auch Vorschläge verschiedener Verbände einbezogen. Die erarbeiteten Maßnahmen wurden auf Grundlage wissenschaftlicher Forschungsergebnisse priorisiert. mehr...
Sachsen-Anhalt legt Entwurf für ein Klima- und Energiekonzept vor.

Suchen...

ABO Wind AG
65195 Wiesbaden
ABO Wind AG
euroLighting GmbH
72202 Nagold
euroLighting GmbH
iS Software GmbH
93059 Regensburg
iS Software GmbH

Aktuelle Meldungen