EWFachtagung

Donnerstag, 21. Juni 2018

Klimaschutzbericht:
Ziele werden deutlich verfehlt


[14.6.2018] Das Bundeskabinett hat den Klimaschutzbericht 2017 verabschiedet. Wenig überraschend: Deutschland wird seine Klimaziele bis 2020 nicht erreichen – und zwar deutlicher als erwartet.

Mit einem Kohleausstiegspfad sollen die deutschen Klimaschutzziele erreicht werden. Deutschland erreicht seine Klimaziele nicht. Das bestätigt nun auch der Klimaschutzbericht 2017, den die Bundesregierung jetzt beschlossen hat. Demnach sinken die Treibhausgas-Emissionen bis 2020 gegenüber 1990 nicht mindestens 40 Prozent, sondern nur um 32 Prozent. Als Gründe werden die Konjunkturentwicklung und das unerwartet deutliche Bevölkerungswachstum genannt.
Einsparpotenziale seien besonders in der Energiewirtschaft noch vorhanden, heißt es in dem Bericht. Deswegen soll die Kohleverstromung weiter schrittweise reduziert werden. Die kürzlich eingesetzt Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ soll bis Dezember 2018 einen Kohleausstiegspfad erarbeiten, mit dem die Klimaschutzziele erreicht werden können. Bundesumweltministerin Svenja Schulze erklärte: „Das Gute ist, dass wir die Instrumente kennen, die zum Ziel führen – erneuerbare Energien oder Elektromobilität zum Beispiel.“ (al)

www.bundesregierung.de
Klimaschutzbericht 2017 (PDF, 2,6 MB) (Deep Link)

Stichwörter: Klimaschutz, Klimaschutzbericht

Bildquelle: Ralf Geithe / Fotolia.com

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Klimaschutz

Schwerin: Klima-Allianz gegründet
[17.5.2018] Schwerin verfolgt mit seiner Klima-Allianz ehrgeizige Ziele. Auf Grundlage eines integrierten Klimaschutzkonzepts will die Stadt die CO2-Emissionen bis zum Jahr 2050 auf Null senken. Dazu suchen die fünf Gründungspaten weitere Partner. mehr...
WEMAG-Vorstand Thomas Murche (l.) und Schwerins Oberbürgermeister Dr. Rico Badenschier haben große Ziele mit der neuen Klima-Allianz Schwerin.
REWAG: Brauerei bekommt Energiezentrale
[4.5.2018] Auf dem Gelände der bayerischen Brauerei Bischofshof in Regensburg konzipiert ‎REWAG eine umweltfreundliche ‎Energiezentrale, die nicht nur die Brauerei ‎mit Wärme und ‎Strom versorgen wird. mehr...
Gemeinsam zum grünen Energiehaus: REWAG und Brauerei Bischofshof errichten ‎Energiezentrale in Regensburg.
KEA: Wegweiser durch Förderdschungel
[30.4.2018] Förderprogramme auf Bundes- und Landesebene erleichtern Kommunen die Umsetzung von Klimaschutzprojekten. Doch das passende Programm zu finden, ist nicht einfach. Der digitale Wegweiser der KEA gibt Orientierungshilfe. mehr...
Herne: Stadtwerke bauen Klimaviertel
[26.4.2018] Die Stadtwerke Herne sind Bauherr einer Siedlung aus sieben Einfamilienhäusern. Die Gebäude im Klimaviertel sind mit Solaranlagen, Stromspeicher und Wärmepumpen ausgestattet. mehr...
Der erste Spatenstich für das Klimaviertel in Herne.
Hanau: Klimaschutz kommt voran
[25.4.2018] Mit einem ganzen Handlungsbündel stellt sich die Stadt Hanau dem Thema Klimaschutz. Dokumentiert wird dies in dem jetzt vorgestellten „Bericht zum Aktionsplan für Nachhaltige Energie“. mehr...
Die Photovoltaikanlage auf der August-Schärttner-Halle in Hanau ist mit 406,5 Kilowatt Leistung die größte auf einem öffentlichen Gebäude im Main-Kinzig-Kreis.

Suchen...

 Anzeige

GEWISS Deutschland GmbH
35799 Merenberg
GEWISS Deutschland GmbH
Sterr-Kölln mbH
79110 Freiburg
Sterr-Kölln mbH
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH
GWAdriga GmbH & Co. KG
10719 Berlin
GWAdriga GmbH & Co. KG

Aktuelle Meldungen