Dienstag, 20. November 2018

Studie:
Geschäftsfeld Photovoltaik ist Standard


[21.6.2018] Bereits jeder zweite große Energieversorger in Deutschland hat laut einer Untersuchung von EuPD Research Photovoltaikanlagen im Angebot. Das Geschäftsfeld wird somit für die EVU zum Standard.

Im Geschäftsfeld Photovoltaik sind immer mehr Energieversorger aktiv. Laut einer aktuellen Untersuchung des Bonner Markt- und Wirtschaftsforschungsunternehmens EuPD Research hatten Stand Anfang 2018 bereits 21 Prozent aller deutschen Energieversorger (EVU) Photovoltaikanlagen im Portfolio. In der Gruppe der großen Energieversorger mit über 250 Beschäftigten und einem Umsatz von mehr als 50 Millionen Euro konnte laut der Studie sogar die Hälfte der Unternehmen den Kunden Photovoltaik anbieten; bei mittelgroßen EVU haben 28 Prozent, bei kleinen EVU zwölf Prozent Photovoltaik im Produktportfolio.
Wie EuPD Research weiter mitteilt, bieten zudem zwei Drittel der Energieversorger in Ergänzung zur Photovoltaikanlage auch einen Stromspeicher an. Darüber hinaus habe das Spektrum an Serviceleistungen rund um die Photovoltaik zugenommen: Diese reichen von Wirtschaftlichkeitsberechnungen und Solarkatastern über Finanzierung und Versicherung bis hin zu verschiedensten Wartungsdienstleistungen. Für die Finanzierung von Photovoltaikanlagen bietet der Großteil der Versorgungsunternehmen Contracting als Alternative zum Anlagenkauf an. „Die Energieversorger haben erkannt, dass sich auch Produkte zur Erhöhung der Energieautarkie ihrer Kunden dazu eignen, diese langfristig zu binden“, kommentiert Martin Ammon, Leiter Energiewirtschaft bei EuPD Research.
Die Befragung von Hausbesitzern sowie die Untersuchung der Angebotsportfolios der Energieversorger stellen zentrale Elemente der jährlichen Untersuchung des Energiewende Awards für Energieversorger dar. In diesem Jahr hat EuPD Research dabei nach eigenen Angaben neben den Energiewendeportfolios deutscher Versorger auch solche aus Österreich und der Schweiz analysiert. Die Vorstellung der Untersuchungsergebnisse aller 1.700 Energieversorger der DACH-Region und die Auszeichnung der besten Energieversorger aus Deutschland, Österreich und der Schweiz findet im Rahmen der neuen Innovationsplattform The smarter E Europe am heutigen Donnerstag (21. Juni 2018) in München statt. (bs)

www.energiewende-award.de
www.thesmartere.de

Stichwörter: Solarthermie, Photovoltaik, Studie, EuPD Research, Energiewende Award

Bildquelle: Stadtwerke Bielefeld/Susanne Freitag

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie

Stadtwerke Bayreuth / GEWOG: Sonnenstrom für Mieter
[12.11.2018] Mit dem Mieterstromprojekt der Stadtwerke Bayreuth und der GEWOG können Mieter nun günstigen Sonnenstrom vom eigenen Dach nutzen. mehr...
Die Stadtwerke Bayreuth und die GEWOG haben gemeinsam das komplexe Thema Mieterstrom angepackt.
Nordrhein-Westfalen: Landesweites Solarkataster
[9.11.2018] Das derzeit größte landesweite Solarkataster ist für Nordrhein-Westfalen online gegangen. Es zeigt das Potenzial eines jeden Daches im Land für die Stromerzeugung durch Photovoltaik. mehr...
EEG-Förderung: Eigenverbrauch ist lukrativste Option
[5.11.2018] Besitzer von Photovoltaikanlagen, die ab 2021 aus der EEG-Förderung fallen, sollten den Strom am besten mithilfe eines Speichers selbst verbrauchen. Das raten Experten von PwC. Der Verkauf über die Strombörse bringe deutlich weniger Erlös. mehr...
Besitzer von Photovoltaikanlagen, die ab 2021 aus der EEG-Förderung fallen, sollten den Strom am besten mithilfe eines Speichers selbst verbrauchen.
Düsseldorf: Ein Schritt zur Klimaneutralität
[24.10.2018] Der Düsseldorfer Stadtentwässerungsbetrieb deckt rund zehn Prozent seines jährlichen Strombedarfs ab sofort durch eine Photovoltaikanlage auf dem Dach des Kanalbetriebshofs. Der dort produzierte Sonnenstrom wird unter anderem zur Betankung von E-Fahrzeugen genutzt. mehr...
Düsseldorf: Stadtentwässerungsbetrieb nutzt kompletten Strom aus seiner Solaranlage selbst.
Hertener Stadtwerke / neuma: Mieterstrom-Projekt gestartet
[17.10.2018] In der nordrhein-westfälischen Stadt Marl setzen die Hertener Stadtwerke mit dem Wohnungsbauunternehmen neuma ein Mieterstrom-Pilotprojekt um. Gemeinsam wollen sie die lokale Energiewende vorantreiben. mehr...
Einer Anzeigentafel können die Bewohner der Clara-Wieck-Straße 4 in Marl entnehmen, wie hoch die aktuell erzeugte Leistung der Photovoltaikanlage ist.

Suchen...

rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH
IDS GmbH
76275 Ettlingen
IDS GmbH
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH
Sterr-Kölln mbH
79110 Freiburg
Sterr-Kölln mbH

Aktuelle Meldungen