EW-Medien-2405.15-rotation

Montag, 20. Mai 2024

edikoo:
Stadtwerke arbeiten zusammen


[21.8.2018] Im Bereich Abrechnung, Marktkommunikation, Energiedaten-Management und Messstellenbetrieb wollen die Stadtwerke Georgsmarienhütte, Lengerich und Versmold sowie das Teutoburger Energie Netzwerk (TEN) künftig im neuen Unternehmen edikoo zusammenarbeiten.

Um Einflussfaktoren wie der Digitalisierung, dem zunehmenden Wettbewerbsdruck oder kürzer werdenden Innovationszyklen besser begegnen zu können, wollen die Stadtwerke Georgsmarienhütte, die Stadtwerke Lengerich, die Stadtwerke Versmold und das Teutoburger Energie Netzwerk (TEN) künftig zusammenarbeiten. Das berichtet jetzt das Internationale Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR). Demnach haben die Stadtwerke Georgsmarienhütte und die TEN bereits ein gemeinsames Unternehmen unter dem Namen edikoo gegründet. Im Laufe des Jahres sollen die beiden anderen Partner ebenfalls an edikoo beteiligt werden. Der Fokus der Kooperation liege bei den Themen Abrechnung, Marktkommunikation, Energiedaten-Management sowie Messstellenbetrieb. Aber auch neue Geschäftsfelder können laut IWR künftig gemeinsam entwickelt werden. (ve)

http://www.iwr.de
http://www.swl-unser-stadtwerk.de
http://www.stadtwerke-versmold.de
http://www.ten-eg.de
http://www.sw-gmhuette.de

Stichwörter: Unternehmen, Stadtwerke Georgsmarienhütte, Stadtwerke Lengerich, Stadtwerke Versmold, Teutoburger Energie Netzwerk (TEN), edikoo



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

Pfalzwerke: 88 Millionen Gewinn
[16.5.2024] Der Ludwigshafener Pfalzwerke-Konzern bleibt auf Erfolgskurs und behauptet sich in einem schwierigem Marktumfeld. mehr...
swb: Gute Geschäfte gut für Wärmewende
[16.5.2024] Nach dem Kohleausstieg geht swb weitere Schritte in Richtung Klimaneutralität 2035. Die gute Geschäftsentwicklung sichert dabei Investitionen in die Wärmewende. mehr...
Karsten Schneiker, Vorstandssprecher und Vorstand Technik, skizzierte mit dem Blick auf das swb-Geschäftsjahr 2023 auch die veränderten Rahmenbedingungen.
MVV Energie: Müller kündigt Rücktritt an
[14.5.2024] Der MVV-Vorstandsvorsitzende Georg Müller wird Ende 2024 von seinem Amt zurücktreten. Nach 16 Jahren an der Spitze des Unternehmens strebt er eine geordnete Übergabe an. mehr...
MVV-Chef Georg Müller will zum Jahresende 2024 von seinem Amt zurücktreten.
Bayernwerk: Unternehmen geht all in
[10.5.2024] Mit einer umfassenden Wachstumsoffensive stellt sich das Energieunternehmen Bayernwerk den Herausforderungen der Energiewende. Mit einem Rekordbudget plant die E.ON-Tochter den Ausbau der bayerischen Netzinfrastruktur. mehr...
Bayernwerk-Vorstand: Wir gehen mit einem milliardenschweren Investitionsprogramm „all in“.
EnBW: Milliarden für die Energiewende
[8.5.2024] Auf der Hauptversammlung des Energiekonzerns EnBW verkündet der neue Vorstandsvorsitzende Georg Stamatelopoulos ein Rekordergebnis. Der Gewinn stieg im vergangenen Geschäftsjahr um 60 Prozent. Nun will EnBW massiv in die Energiewende investieren. mehr...
EnBW-Chef Georg Stamatelopoulos kündigt das größte Investitionsprogramm in der Geschichte des Unternehmens an.

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

 Anzeige

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Langmatz GmbH
82467 Garmisch-Partenkirchen
Langmatz GmbH
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH

Aktuelle Meldungen