Sonntag, 20. Januar 2019

Stadtwerke Lengerich:
Trianel unterstützt Ladesäulen-Park


[30.8.2018] Die Stadtwerke Lengerich bauen ihren Ladesäulen-Park aus. Die operative Betriebsführung für die kommunale Ladesäuleninfrastruktur übernimmt die Stadtwerke-Kooperation Trianel.

Die Stadtwerke-Kooperation Trianel unterstützt die Stadtwerke Lengerich im nordrhein-westfälischen Kreis Steinfurt beim Aufbau ihrer kommunalen Ladeinfrastruktur und übernimmt auch die operative Betriebsführung des Ladesäulen-Parks. Wie Trianel mitteilt, haben sich die Stadtwerke Lengerich dem Verbund ladenetz.de angeschlossen, um eine kreisweit einheitlich nutzbare Lade-Infrastruktur mit erneuerbaren Energie aufzubauen. Aktuell befinden sich circa 40 öffentlich nutzbare Ladestationen im Kreisgebiet, nun kommen vier weitere öffentliche Ladesäulen dazu. „Umweltfreundliche und nachhaltige Mobilität im ländlichen Raum ist eine enorme Herausforderung, die aber zugleich eine Vielzahl an Chancen birgt“, sagt Martin Schnitzler, Geschäftsführer der Stadtwerke Lengerich. „Die Zusammenarbeit mit Trianel ermöglicht es uns, unseren Endkunden zusätzliche Services im Bereich der Elektromobilität anzubieten, ohne Mehraufwände für unser Stadtwerk zu verursachen.“ Pascal Schlagermann, Leiter Energieeffizienz und Elektromobilität bei der Stadtwerke-Kooperation Trianel fügt hinzu: „Unser Angebot ist entsprechend unserer Unternehmensphilosophie neutral und an keinen Hard- und Software-Hersteller gebunden. Stadtwerke wählen die für sie passende Hard- und Software aus und bestimmen die Leistungstiefe bei der Bewirtschaftung der Lade-Infrastruktur selbst.“
Die operative Betriebsführung für Lade-Infrastruktur beinhaltet laut Trianel die Abwicklung unterschiedlicher Prozesse. Neben dem Stationsboarding und der Konfiguration, gehören dazu auch die Einspielung von Firmware-Updates und Service-Releases, aber auch die Remote-Entstörung sowie Koordination und Dokumentation von Servicemaßnahmen. Sie übernimmt darüber hinaus die Tarifpflege, die Prüfung des Rechnungseingangs von Fremd-Ladesäulenbetreibern (CPO), das Ladekarten-Management, das Monitoring und Reporting der Ladesäulen und die Verwaltung von Nutzerzugängen. (sav)

www.trianel.com
www.swl-unser-stadtwerk.de

Stichwörter: Elektromobilität, Trianel, Stadtwerke Lengerich



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

e-world

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Elektromobilität

Hamm: E-Fahrzeuge nehmen Fahrt auf
[18.1.2019] Der Fuhrpark der Stadt Hamm wird um zwei elektrisch angetriebene StreetScooter ergänzt. Künftig will die Stadt zudem ältere Dienstfahrzeuge durch E-Autos ersetzen. mehr...
Elektromobilität: Der Weg zur Mobilitätswende Interview
[16.1.2019] Ob erste Dieselfahrverbote, die Debatte über den Klimawandel oder steigende Kraftstoffpreise: Die Argumente für einen Umstieg auf alternative Antriebstechnologien sind mannigfaltig. stadt+werk fragte nach, ob E-Mobilität in der kommunalen Praxis funktioniert. mehr...
Bonns-Oberbürgermeister Ashok Sridharan: „Wenn möglich, wird im städtischen Fuhrpark auf Elektroantriebe umgestellt.“
Mannheim: Erste vollelektrische Stadtbusse
[15.1.2019] In der Stadt Mannheim sind künftig drei vollelektrische Stadtbusse der Marke eCitaro von Mercedes Benz unterwegs. mehr...
Stadt Mannheim erhält erste E-Busse.
Bochum: Öffentliches Stadtwerke-Ladenetz steht
[14.1.2019] Die Stadtwerke Bochum haben insgesamt rund 200 Ladepunkte im Stadtgebiet installiert. Für Privat- und Gewerbekunden bietet der kommunale Energieversorger Ladesäulen im Pachtmodell und zum Kauf an. mehr...
Die Stadtwerke Bochum haben insgesamt rund 200 Ladepunkte im Stadtgebiet installiert.
Stadtwerke Karlsruhe: Tools für E-Mobilität
[14.1.2019] Die Stadtwerke Karlsruhe erweitern und digitalisieren ihr Angebot für E-Mobilität. Zu den Erweiterungen zählt unter anderem ein Steuerrechner für E-Firmenwagen und die App „Mein ElektroAuto“. mehr...