Donnerstag, 19. September 2019

Etzelwang:
LEDs beleuchten Straßen


[5.9.2018] Der Nürnberger Energieversorger N-ERGIE wird in diesem Jahr rund 200 Straßenlaternen der Gemeinde Etzelwang auf LED umrüsten.

Etzelwang setzt auf LED-Straßenbeleuchtung von N-ERGIE. Die bayerische Gemeinde Etzelwang hat das Unternehmen N-ERGIE beauftragt, im Zuge der Turnuswartung in diesem Jahr rund 200 Lampen auf LEDs umzustellen. Wie der Nürnberger Energieversorger mitteilt, werden warmweiße LED-Retrofit-Leuchtmittel zum Einsatz kommen, die den Energieverbrauch gegenüber dem bisherigen System um circa 70 Prozent verringern, was einer Einsparung von etwa 53.000 Kilowattstunden (kWh) pro Jahr entspricht. Der jährliche CO2-Ausstoß reduziere sich dadurch um rund 25.000 Kilogramm. Zudem sei der Einbau der LED-Retrofit-Leuchtmittel einfach und kostengünstig.
„Mit der Umstellung der Leuchten auf LED und damit auf Weißlicht schaffen wir eine helle und umweltfreundliche Straßenbeleuchtung“, erklärt der Erste Bürgermeister Roman Berr. „Darüber hinaus können wir den Stromverbrauch reduzieren und Kosten senken. Wir gehen von über 10.000 Euro Ersparnis pro Jahr aus. Somit werden sich die Investitionskosten in drei Jahren amortisiert haben.“
Nach Angaben von N-ERGIE verbessert die LED-Technik auch die Verkehrssicherheit: Durch eine Lichtbündelung von 270 Grad wird das Licht gezielt auf die Straßen und Wege gelenkt. So reduziere sich das Streulicht, was die Anwohner entlaste, weil die Leuchte weniger Licht auf der Rückseite erzeugt.
N-ERGIE ist eigenen Angaben zufolge für rund 250 Kommunen Ansprechpartner für Straßenbeleuchtung. Der Energieversorger warte insgesamt 85.000 Leuchten und sei damit für ein Straßenbeleuchtungsnetz von rund 4.100 Kilometern Länge verantwortlich. (ba)

http://www.etzelwang.de
http://www.n-ergie.de

Stichwörter: Energieeffizienz, N-ERGIE, Etzelwang, Beleuchtung, LED

Bildquelle: N-ERGIE

Druckversion    PDF     Link mailen




Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Energieeffizienz

Energie-Management: Sächsische Kommunen ausgezeichnet
[19.9.2019] Die Städte Falkenstein im Vogtland, Gröditz, Plauen und Rodewisch hat die Sächsische Energieagentur für ihr vorbildliches Energie-Management ausgezeichnet. mehr...
Klimaneutrale Gebäude: Vorbildfunktion nutzen Bericht
[4.9.2019] Rund 30 Prozent der CO2-Emissionen werden in Deutschland von Gebäuden verursacht. Um wirksamen Klimaschutz zu betreiben, dürfen diese daher nicht vernachlässigt werden. Insbesondere öffentliche Gebäude sollten auf Energieeffizienz ausgerichtet sein. mehr...
Das Hallenbad Bambados in Bamberg ist in Passivhaus-Bauweise errichtet worden.
RheinEnergie: Neue BHWK sparen 50.000 Tonnen CO2
[23.8.2019] RheinEnergie ersetzt derzeit am Heizkraftwerk in Köln-Merheim eine Gas-und-Dampfturbinenanlage sowie einen Heizkessel durch ein hochmodernes Blockheizkraftwerk. Die drei mit Erdgas betriebenen Motoren werden gleichzeitig jeweils elf Megawatt Strom und zehn MW Wärme erzeugen. mehr...
Projekt WiEfm: Wärmewende über Grenzen Bericht
[20.8.2019] Das Interreg-Projekt WiEfm untersuchte und förderte neue Lösungen für die Wärmeversorgung im deutsch-niederländischen Grenzgebiet. Eine Hotspot-Karte, Experten-Workshops und Machbarkeitsstudien haben für das Thema Wärmewende sensibilisiert. mehr...
REWAG: Energieeffizienz-Netzwerk ist ein Erfolg
[6.8.2019] Durch das von der Regensburger Energie- und Wasserversorgung (REWAG) mitinitiierte Energieeffizienz-Netzwerk können in der Region pro Jahr rund 29.000 Tonnen CO2 eingespart werden. Aufgrund des großen Erfolgs wird das Projekt fortgeführt. mehr...
Teilnehmer des Energieeffizienz-Netzwerks ziehen positive Bilanz.

Suchen...

 Anzeige


Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Energieeffizienz:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH
GEWISS Deutschland GmbH
35799 Merenberg
GEWISS Deutschland GmbH
euroLighting GmbH
72202 Nagold
euroLighting GmbH

Aktuelle Meldungen