Mittwoch, 16. Januar 2019

Badenova:
Klimaschutzrekord aufgestellt


[12.9.2018] Durch verschiedene Klimaschutzmaßnahmen konnte Badenova im vergangenen Jahr beinahe 770.000 Tonnen CO2 einsparen – ein neuer Rekord für das Unternehmen.

Badenova hat seinen zehnten Ökologie- und Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht. Badenova hat im Jahr 2017 einen neuen Klimaschutzrekord aufgestellt: 769.692 Tonnen CO2 – so viel wie noch nie – konnten durch verschiedene Klimaschutzmaßnahmen eingespart werden. Das geht aus dem kürzlich veröffentlichten 10. Ökologie- und Nachhaltigkeitsbericht hervor, in dem der regionale Energiedienstleister wie in jedem Jahr Rechenschaft über seine Umwelt- und Klimaschutzanstrengungen ablegt.
Wesentliche Effekte bei der Einsparung von Kohlendioxid erreicht Badenova nach eigenen Angaben durch Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen, in denen mit Erd- und Biogas Strom und Wärme erzeugt wird sowie durch das Engagement bei Wind- und Solaranlagen. Für die hohen CO2-Einspareffekte maßgeblich verantwortlich seien darüber hinaus die erfolgreiche Vermarktung von Ökostrom über die bundesweit tätige Tochtergesellschaft ESDG sowie der Ökostrom-Produktmix für Privat- und Industriekunden.
Der Badenova Ökologie- und Nachhaltigkeitsbericht 2017 steht online zum Download bereit. (bs)

www.badenova.de
Der Bericht zum Download (Deep Link)

Stichwörter: Klimaschutz, Badenova, Unternehmen

Bildquelle: Badenova

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

e-world

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Klimaschutz

Klimaaktive Kommune 2019: Erneut vorbildliche Projekte gesucht
[16.1.2019] Der Bundeswettbewerb Klimaaktive Kommune ist in eine neue Runde gestartet. Gesucht werden vorbildliche Projekte zum Klimaschutz und zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels. mehr...
Bundesweiter Wettbewerb Klimaaktive Kommune startet in eine neue Runde.
Serie kommunaler Klimaschutz (Teil 6): Bewusstsein schärfen
[11.1.2019] Die Sensibilisierung von Bürgern und Mitarbeitern einer Kommune durch Öffentlichkeitsarbeit spielt beim Klimaschutz eine wichtige Rolle. Wie Kommunen das gelingt, zeigt Teil 6 der Serie von stadt+werk in Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum Kommunaler Klimaschutz der KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg. mehr...
Die Erarbeitung von Kommunikationskonzepten und eine systematische Öffentlichkeitsarbeit helfen Kommunen bei der Stärkung des Klimaschutzes vor Ort.
Kreis Marburg-Biedenkopf: Klima-GIS für Klimaschutz
[8.1.2019] Der Landkreis Marburg-Biedenkopf und das Fraunhofer IEE in Kassel wollen Geodaten verstärkt für den Klimaschutz nutzen und arbeiten dafür eng zusammen. mehr...
Im Kreis Marburg-Biedenkopf soll ein Klima-GIS aufgebaut werden.
Kreis Goslar: Modellprojekt zur Abwärmenutzung
[12.12.2018] Ein Modellprojekt zur Nutzung von industrieller Abwärme unter anderem in öffentlichen Einrichtungen will im kommenden Jahr der Kreis Goslar umsetzen. Dazu wird unter anderem ein digitales Abwärme- und Energieressourcenportal aufgebaut. mehr...
Kreis Goslar erhält Förderbescheid für ein Modellvorhaben zur Abwärmenutzung.
Energieautonome Kommunen 2019: Praxisbeispiele im Fokus
[10.12.2018] Auf dem Kongress Energieautonome Kommunen Anfang Februar 2019 berichten Vertreter von Kommunen, Instituten und Unternehmen über Best Practices und Konzepte zu den Themen Energie-, Akteurs-, Effizienz-, Mobilitäts-, Strom- und Wärmewende. mehr...

Suchen...

ABO Wind AG
65195 Wiesbaden
ABO Wind AG
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH
iS Software GmbH
93059 Regensburg
iS Software GmbH

Aktuelle Meldungen