Mittwoch, 14. November 2018

Uniper Digital:
Kundenwünsche umgesetzt


[13.9.2018] Preisalarm- und Limit-Order-Funktion eröffnen den Kunden der Plattform Uniper Digital neue Möglichkeiten der digitalen Energiebeschaffung.

Sofort informiert zu werden, wenn die Energiepreise auf das gewünschte Preisniveau sinken, oder vollautomatisch bei der Unterschreitung definierter Preisschwellen ordern zu können: Diese beiden Kundenwünsche setzt Uniper nun auf der Selfservice-Plattform Uniper Digital um. Gundolf Schweppe, Vertriebschef bei Uniper, erklärt: „Mit den neuen Funktionen von Uniper Digital machen wir die digitale Energiebeschaffung noch schneller und einfacher. Denn genau das sind die Forderungen, die Energieeinkäufer an die Versorger stellen.“ Mit dem Anspruch, Beschaffungsprozesse für die Einkäufer immer weiter zu optimieren, habe Uniper bereits über 200 Kundenvorschläge auf Uniper Digital umgesetzt.
Die beiden neuen Funktionen machen laut Schweppe die digitale Energiebeschaffung so einfach wie nie: Kunden müssten keine Zeit mehr darauf verwenden, ständig die Preisentwicklungen auf dem Markt zu beobachten. Bei dem so genannten Preisalarm werden Nutzer per E-Mail informiert, wenn ihr gewünschter Zielpreis erreicht ist. Dank der neuen Funktion der Limit-Orders könnten Nutzer bei Erreichen des Zielpreises sogar direkt eine automatisierte Bestellung auslösen – ohne selbst den richtigen Moment abwarten zu müssen. „Damit können wir vor allem die internen Aufwände unserer Kunden reduzieren“, so Gundolf Schweppe. (al)

www.uniper.energy

Stichwörter: Informationstechnik, Uniper, Uniper Digital



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

CRM: Mit TINA Geschäftsprozesse optimieren Bericht
[12.11.2018] In Vorbereitung des Smart Meter Roll-outs haben die Energienetze Mittelrhein (enm) auch eine Software für das Customer Relationship Management (CRM) eingeführt. Über die Lösung TINA von Anbieter Cursor soll künftig der komplette Kundenservice gemanagt werden. mehr...
Customer-Relationship-Management-Lösung TINA: Datendrehscheibe für den Kundenservice.
Studie: Digitale Beschaffung im Aufschwung
[9.11.2018] Eine Studie im Auftrag von Uniper zeigt: Bei der Energiebeschaffung nutzen die Stadtwerke nach wie vor klassische Kanäle wie Telefon und E-Mail. Aber immer mehr Versorger kaufen über digitale Plattformen ein. mehr...
Wilken / KIK-S: Kooperation intensiviert
[26.10.2018] Die Wilken Software Group übernimmt 25 Prozent der Anteile an der Kommunalen IT-Kooperation Stadtwerke (KIK-S). Zudem vertreibt die KIK-S künftig die Wilken-Branchenlösung NTS.suite. mehr...
Leitwerk / E-Werk Mittelbaden: Gemeinsames Rechenzentrum
[22.10.2018] Im Rahmen eines Joint Ventures wollen das IT-Unternehmen Leitwerk und der Energieversorger E-Werk Mittelbaden IT- und Rechenzentrumsdienstleistungen für Behörden und Versorger in der Region anbieten. Das erste gemeinsame Rechenzentrum wird in Appenweier errichtet. mehr...
Leitwerk und E-Werk Mittelbaden feiern Spatenstich für das neue Rechenzentrum in Appenweier.
enera: Kooperation für ein flexibles Energiesystem Bericht
[19.10.2018] Wie Netz-, Markt- und Datenthemen neben- und miteinander agieren können, soll das Kooperationsprojekt enera zeigen. Als zusammenhängende Modellregion dienen dafür die Kreise Friesland, Wittmund und Aurich sowie die Stadt Emden. mehr...
In drei Kernkategorien widmet sich das Projekt enera der digitalen Transformation.

Suchen...

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Informationstechnik:
Arvato Systems
33333 Gütersloh
Arvato Systems
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH
rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH

Aktuelle Meldungen