Handelsblatt

Dienstag, 13. November 2018

Haßfurt:
Innovatives Wasserstoff-BHKW


[14.9.2018] Ein innovatives Wasserstoff-Blockheizkraftwerk wird in der unterfränkischen Stadt Haßfurt erprobt. Gefertigt wird das BHKW-Modul von Hersteller 2G Energy. Anfang kommenden Jahres soll es in Betrieb gehen.

Stadtwerke Haßfurt investieren in innovatives BHKW zur Rückverstromung von regenerativem Wasserstoff aus der bestehenden Power-to-Gas-Anlage. Die Städtischen Betriebe der Stadt Haßfurt investieren in Kooperation mit dem ansässigen Stadtwerk in ein innovatives Blockheizkraftwerk (BHKW) zur hocheffizienten Rückverstromung von regenerativem Wasserstoff aus der bestehenden Power-to-Gas-Anlage. Das BHKW-Modul liefert der Hersteller 2G Energy. Das Projekt wird vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie gefördert und vom Institut für Energietechnik (IfE) an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden über einen Zeitraum von drei Jahren wissenschaftlich begleitet. Die Forscher erhoffen sich einerseits praktische Erkenntnisse und Langzeiterfahrungen zum Wasserstoffbetrieb von BHKW, andererseits soll das Modul als Forschungsplattform für technologische Weiterentwicklungen dienen.
Wie die Stadtwerke Haßfurt und das IfE melden, wurde die Power-to-Gas-Anlage in der unterfränkischen Kommune 2016 in Betrieb genommen. Der von ihr erzeugte Wasserstoff wird in einem Drucktank zwischengespeichert, mit bis zu fünf Volumenprozent in das örtliche Erdgasnetz eingespeist und in Kooperation mit Greenpeace Energy über den Tarif proWindgas vermarktet. Über einen separaten Strang würden zudem bereits mehrere BHKW-Module mit bis zu zehn Volumenprozent Wasserstoffbeimischung betrieben.
Das neue Wasserstoff-Blockheizkraftwerk ermögliche künftig einen Betrieb mit reinem Wasserstoff. Damit könne erstmals im kommunalen Bereich eine geschlossene Speicherkette für regenerativen Strom im praxistauglichen Maßstab dargestellt werden, die von der Stromerzeugung aus Windenergie über die Umwandlung in Wasserstoff mittels Elektrolyse und Speicherung in Drucktanks bis hin zur bedarfsgerechten Rückverstromung über Kraft-Wärme-Kopplung führe.
Technisch basiere das innovative BHKW auf einem turboaufgeladenen 6-Zylinder-Gasmotor. Im Wasserstoffbetrieb erreiche das Modul eine elektrische Leistung von 120 Kilowatt (kW). Alternativ sei ein konventioneller Erdgasbetrieb mit bis zu 200 kW elektrischer Leistung möglich, was das Spektrum der Einsatzmöglichkeiten zusätzlich erweitere. Das BHKW-Modul wird nach Angaben der Stadtwerke derzeit bei 2G gefertigt und soll Anfang 2019 in Betrieb gehen. (bs)

www.stadtwerkhassfurt.de
hassfurt.de
www.ifeam.de
www.2-g.com

Stichwörter: Kraft-Wärme-Kopplung, 2G Energy, Haßfurt, Stadtwerke Haßfurt, BHKW, Wasserstoff

Bildquelle: Stadtwerk Haßfurt

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Kraft-Wärme-Kopplung

Stromsteuer: Zwei-MW-Grenze bleibt
[30.10.2018] Die Stromsteuerbefreiung für KWK-Anlagen bis zwei Megawatt bleibt erhalten. So steht es in einem Referentenentwurf des Bundesministeriums der Finanzen. mehr...
BDEW: KWKG weiterentwickeln
[26.10.2018] Die KWK-Umlage liegt im Jahr 2019 auf niedrigem Niveau. Dies bietet nach Auffassung des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) die Möglichkeit, das Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz mutig weiterzuentwickeln. mehr...
EWE: Wärme und Strom für Seebad Binz
[2.10.2018] Das Seebad Binz auf der Ostseeinsel Rügen wird jetzt von Energiedienstleister EWE mit Wärme und Strom aus effizienter Kraft-Wärme-Kopplung versorgt. Das neue Blockheizkraftwerk sorgt für eine deutliche Reduktion des CO2-Ausstoßes. mehr...
EWE nimmt mit Gästen aus Verwaltung und Wirtschaft das neue Blockheizkraftwerk in Binz offiziell in Betrieb.
Eigenstromversorgung: Wo die Fallstricke liegen Bericht
[28.9.2018] Viele Städte und Gemeinden erzeugen für ihre kommunalen Versorgungseinrichtungen oder öffentlichen Eigenbetriebe Strom und Wärme selbst, meist durch effiziente Kraft-Wärme-Koppelung, mittels BHKW. Werden die zahlreichen energierechtlichen Regelungen nicht beachtet, drohen hohe Nachzahlungen. mehr...
BHKW: Kommunen mit Energieeigenversorgung besetzen energierechtlich gleich mehrere Marktrollen. Hier drohen Fallstricke.
Kraft-Wärme-Kopplung: Blockheizkraftwerke richtig planen Bericht
[25.9.2018] Die Planung, Auslegung und Errichtung eines Blockheizkraftwerks erfordert besondere Sorgfalt, etwa im Hinblick auf die dahinterliegende Technik. Hilfestellung bei der Realisierung von BHKW bietet die Richtlinie 3985 der VDI-Gesellschaft Energie und Umwelt. mehr...
Bei der Planung einer BHKW-Anlage sollte besonders auf eine gute Auslegung und Umsetzung der Technik geachtet werden.

Suchen...

GreenPocket GmbH
51063 Köln
GreenPocket GmbH
iS Software GmbH
93059 Regensburg
iS Software GmbH
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH

Aktuelle Meldungen