Sonntag, 17. Februar 2019

dena:
Energiewende-Kongress 2018


[17.9.2018] Auf dem dena-Energiewende-Kongress kommen Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zusammen, um über Strategien zu sprechen, wie die Energie- und Klimaziele für das Jahr 2030 erreicht werden können. Rund 100 Referenten werden Ende November in Berlin erwartet.

Die Deutsche Energie-Agentur (dena) lädt am 26. und 27. November 2018 zum Energiewende-Kongress nach Berlin ein. Wie dena mitteilt, werden ein Politik-Panel mit Vertretern der Bundestagsfraktionen sowie ein CEO-Panel mit Akteuren aus der Wirtschaft die Highlights des ersten Tages sein. Unter anderem diskutieren der RWE-Vorstandsvorsitzende Rolf Martin Schmitz und Michael Menhart, Chefvolkswirt der Firma Munich RE, über die Chancen und Herausforderungen des Strukturwandels. Drei Themen-Cluster prägen das Kongressprogramm. Schwerpunkte sind dabei die europäische Zusammenarbeit zu Energiewende und Klimaschutz, urbane Energiewende und Bürgerengagement. Interaktive Formate wie der Interactive Track oder der Women's Lunch bieten Raum zum Netzwerken, informiert die Deutsche Energie-Agentur. Auf dem Kongress wird auch der Energy Efficiency Award 2018 verliehen. Außerdem stellen sich deutsche Start-up-Unternehmen aus dem Cleantech-Bereich vor. Der Veranstalter erwartet circa 800 Teilnehmer und rund 100 Referenten. (sav)

www.dena-kongress.de

Stichwörter: Klimaschutz, Deutsche Energie-Agentur (dena), Energiewende-Kongress 2018



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Klimaschutz

Rehfelde: Ausgezeichnetes Engagement
[7.2.2019] Lade-Infrastruktur, Nahwärmenetz, Windpark und Solarstromanlage: Die Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) zeichnet die Gemeinde Rehfelde als Energie-Kommune des Monats aus. mehr...
Bürger und Gemeinde ziehen in Rehfelde für die Energiewende an einem Strang.
Klimaaktive Kommune 2019: Erneut vorbildliche Projekte gesucht
[16.1.2019] Der Bundeswettbewerb Klimaaktive Kommune ist in eine neue Runde gestartet. Gesucht werden vorbildliche Projekte zum Klimaschutz und zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels. mehr...
Bundesweiter Wettbewerb Klimaaktive Kommune startet in eine neue Runde.
Serie kommunaler Klimaschutz (Teil 6): Bewusstsein schärfen
[11.1.2019] Die Sensibilisierung von Bürgern und Mitarbeitern einer Kommune durch Öffentlichkeitsarbeit spielt beim Klimaschutz eine wichtige Rolle. Wie Kommunen das gelingt, zeigt Teil 6 der Serie von stadt+werk in Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum Kommunaler Klimaschutz der KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg. mehr...
Die Erarbeitung von Kommunikationskonzepten und eine systematische Öffentlichkeitsarbeit helfen Kommunen bei der Stärkung des Klimaschutzes vor Ort.
Kreis Marburg-Biedenkopf: Klima-GIS für Klimaschutz
[8.1.2019] Der Landkreis Marburg-Biedenkopf und das Fraunhofer IEE in Kassel wollen Geodaten verstärkt für den Klimaschutz nutzen und arbeiten dafür eng zusammen. mehr...
Im Kreis Marburg-Biedenkopf soll ein Klima-GIS aufgebaut werden.
Kreis Goslar: Modellprojekt zur Abwärmenutzung
[12.12.2018] Ein Modellprojekt zur Nutzung von industrieller Abwärme unter anderem in öffentlichen Einrichtungen will im kommenden Jahr der Kreis Goslar umsetzen. Dazu wird unter anderem ein digitales Abwärme- und Energieressourcenportal aufgebaut. mehr...
Kreis Goslar erhält Förderbescheid für ein Modellvorhaben zur Abwärmenutzung.

Suchen...

 Anzeige

GreenPocket GmbH
51063 Köln
GreenPocket GmbH
ABO Wind AG
65195 Wiesbaden
ABO Wind AG
Sterr-Kölln mbH
79110 Freiburg
Sterr-Kölln mbH
euroLighting GmbH
72202 Nagold
euroLighting GmbH

Aktuelle Meldungen