BDEW

Dienstag, 21. Mai 2019

Region Bayreuth:
Kataster zeigt Solarpotenzial


[19.9.2018] Hausbesitzer in der Region Bayreuth können ab sofort online ermitteln, wieviel Strom oder Wärme auf ihrem Dach erzeugt werden kann. Zu diesem Zweck wurde ein Solarpotenzialkataster freigeschaltet.

Der Startschuss für das Online-Solarpotenzialkataster der Region Bayreuth ist gefallen. Für die Region Bayreuth ist jetzt ein Solarpotenzialkataster abrufbar. Hausbesitzer können nach Angaben der Stadt Bayreuth mit dieser Online-Anwendung mit wenigen Klicks ermitteln, wieviel Strom oder Wärme auf dem eigenen Dach erzeugt werden kann. Dabei werde über Satellitendaten sogar berücksichtigt, ob und wie lange ein Dach durch benachbarte Bäume oder Häuser beschattet wird. Insgesamt umfasse das Kataster über 150.000 Gebäude in Stadt und Landkreis Bayreuth. Mehr als die Hälfte davon ist für Solarenergie geeignet, heißt es in der Pressemitteilung der Stadt.
Das Solarpotenzialkataster ist ein Projekt der Bioenergieregion Bayreuth. Es wurde geplant vom Klimaschutzmanagement des Landkreises Bayreuth und technisch realisiert vom Unternehmen tetraeder.solar. Das Projekt wurde angestoßen, weil Erfahrungen aus anderen Regionen gezeigt haben, dass hierdurch mehr klimafreundliche Investitionen in Solaranlagen getätigt werden, so die Stadt Bayreuth.
Mit dem Solarkataster wurde errechnet, dass auf Dächern in der Region Bayreuth jährlich 580 Gigawattstunden Strom produziert werden könnten. Gemeinsam mit den bereits vorhandenen Wind- und Biomasseanlage wäre damit eine hundertprozentige Versorgung von Stadt und Landkreis Bayreuth mit regional erzeugtem Strom aus erneuerbaren Energien möglich. Aktuell wird das Solarpotenzial erst zu 14 Prozent ausgeschöpft, teilt die Stadt mit. Das Solarkataster soll mit seinen Planungstools dazu beitragen, dieses Potenzial besser zu nutzen. Damit könnten jährlich über 200.000 Tonnen CO2 eingespart und eine Wertschöpfung von über 700 Millionen Euro erzielt werden. (ba)

http://www.solare-stadt.de/region-bayreuth
http://www.tetraeder.com

Stichwörter: Solarthermie, Photovoltaik, Solarenergie, Solarpotenzialkataster, Bayreuth, Kreis Bayreuth, tetraeder

Bildquelle: Landratsamt Bayreuth

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie

tetraeder.solar: PV-Potenzial für NRW errechnet
[21.5.2019] Nordrhein-Westfalen gewinnt ein Gigawatt peak zusätzliches Potenzial für Photovoltaikanlagen auf Dachflächen. Zu diesem Ergebnis kommt die Ingenieurgesellschaft tetraeder.solar anhand der vom Land als Open Data veröffentlichten Geobasisdaten. mehr...
BayWa r.e.: Erster förderfreier Solarpark
[14.5.2019] Dass Solarenergie heute schon marktfähig ist, möchte das Unternehmen BayWa r.e. mit dem ersten förderfreien Solarpark in Deutschland beweisen. Der Park östlich von Stralsund soll eine Gesamtleistung von 8,8 Megawatt produzieren. mehr...
Photovoltaik: Auch ohne EEG-Förderung attraktiv
[2.5.2019] Ab Anfang der 2020er Jahre erwartet das Beratungsunternehmen enervis einen deutlichen Zubau von Photovoltaikanlagen, die sich allein durch Strommarkterlöse finanzieren. mehr...
Green City: Solarkraftwerk für die Oberpfalz
[30.4.2019] Das Unternehmen Green City steigt wieder in den deutschen Photovoltaikmarkt ein. Es hat von der Bundesnetzagentur den Zuschlag für den Bau eines Solarkraftwerks in der Oberpfalz erhalten. mehr...
Moosach: Umweltfreundlich mit Wärme versorgt
[10.4.2019] Eine neue Solarthermie-Freiflächenanlage soll die Gemeinde Moosach in Kombination mit Biomassekesseln und einem Pufferspeicher ab sofort mit umfreundlicher Nahwärme versorgen. Als Brennstoff kommen Hackschnitzel aus der Region zum Einsatz. mehr...
Moosach: Naturstrom weiht Solarthermieanlage, Biomassekessel und Pufferspeicher ein.

Suchen...

euroLighting GmbH
72202 Nagold
euroLighting GmbH
rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH
GreenPocket GmbH
51063 Köln
GreenPocket GmbH
enerquinn GmbH
88250 Weingarten
enerquinn GmbH
telent GmbH
71522 Backnang
telent GmbH

Aktuelle Meldungen