Sonntag, 17. Februar 2019

CyberSecurity 2018:
Vor Angriffen schützen


[8.10.2018] Mitten in der Energiewende haben Unternehmen in der Energiewirtschaft nicht nur mit den Vorteilen der Digitalisierung zu tun, sondern auch mit deren Gefahren. Die MCC CyberSecurity möchte mit Vorträgen und Diskussionsrunden Hilfestellung bieten.

Auf der CyberSecurity – für die Energiewirtschaft 2018, die am 24. und 25. Oktober in Köln stattfindet, zeigen Experten wie man sich vor Cyber-Angriffen schützen kann und wie im Falle eines Worst-Case zu handeln ist. Von der aktuellen Bedrohungs- und Sicherheitslage über regulatorische Rahmenbedingungen und Cyber-Versicherungen bis hin zu Best-Practice-Beispielen, behandelt die Fachkonferenz alle nötigen Teilbereiche, um sich für einen potenziellen Cyber-Angriff vorzubereiten, informiert der Veranstalter MCC. Beispielsweise spricht Henning Voß, Referent Wirtschaftsschutz/Wirtschaftsspionage, Innenministerium NRW – Verfassungsschutz, in seiner Keynote über „Kritische Infrastrukturen im Visier von (Wirtschafts-)Spionage und Cyber-Angriffen“. Metchild Stöwer, Abteilungsleiterin Security Management, Fraunhofer SIT referiert unter anderem zu Herausforderungen und Gefährdungen der IT-Sicherheit im vernetzten Energiesektor, Standards für den Prozess der Risikoanalyse und präsentiert Best-Practice-Vorgehensmodelle. Zum Ende jedes Themenblocks besteht in den anschließenden Diskussionsrunden die Möglichkeit, Fragen direkt an den Referenten zu stellen. Die Moderation und Leitung übernimmt Arne Helemann, Portfolio-Manager bei TÜV Rheinland i-sec. (sav)

www.mcc-seminare.de

Stichwörter: Informationstechnik, MCC, CyberSecurity 2018



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

Allgäuer Überlandwerk: Energie-Management für Prosumenten
[13.2.2019] Das Allgäuer Überlandwerk und die Firma coneva entwickeln gemeinsam Lösungen für ein intelligentes Energie-Management für Kunden, die Energie erzeugen und selbst verbrauchen. mehr...
Stadtwerke Bochum: Trianel DESK erfolgreich im Einsatz
[8.2.2019] Die Wettbewerbsfähigkeit von Stadtwerken hängt auch von der Digitalisierung der Prozesse ab. Die Stadtwerke Bochum haben deshalb die Vertriebs- und Handelsplattform Trianel DESK eingeführt. mehr...
Stadtwerke Wuppertal: Energievertrieb weiterentwickelt
[8.2.2019] Die Stadtwerke Wuppertal bauen ihre Plattform Tal.Markt für den Energievertrieb aus – auch über die Stadtgrenzen hinweg: Mit den Unternehmen swb aus Bremen, EVH aus Halle und den Stadtwerken Trier wird die Plattform unter der Marke Blockwerke weiterentwickelt. mehr...
Die Windkraftanlage von Bürgerwind Cronenberg liefert Strom für Tal.Markt-Kunden in Wuppertal.
Blockchain: Erprobung in der Praxis
[8.2.2019] Die Blockchain wird bereits in verschiedenen energiewirtschaftlichen Anwendungsfeldern erprobt. Beim Einsatz der Technologie spielen weniger die Unternehmensgröße als vielmehr digitale Kompetenz und Wissensmanagement eine Rolle. Das zeigt eine aktuelle dena-Studie. mehr...
Wilken: Nebenkosten abrechnen
[7.2.2019] Die Wilken Software Group hat eine eigene Lösung für die Abrechnung von Nebenkosten in Wohngebäuden entwickelt. Damit können sich Versorger als Dienstleister für die Wohnungswirtschaft positionieren. mehr...

Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Informationstechnik:
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
Arvato Systems
33333 Gütersloh
Arvato Systems
GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH
E-MAKS GmbH & Co. KG
79108 Freiburg im Breisgau
E-MAKS GmbH & Co. KG
iS Software GmbH
93059 Regensburg
iS Software GmbH

Aktuelle Meldungen