BDEW

Donnerstag, 18. Oktober 2018

CyberSecurity 2018:
Vor Angriffen schützen


[8.10.2018] Mitten in der Energiewende haben Unternehmen in der Energiewirtschaft nicht nur mit den Vorteilen der Digitalisierung zu tun, sondern auch mit deren Gefahren. Die MCC CyberSecurity möchte mit Vorträgen und Diskussionsrunden Hilfestellung bieten.

Auf der CyberSecurity – für die Energiewirtschaft 2018, die am 24. und 25. Oktober in Köln stattfindet, zeigen Experten wie man sich vor Cyber-Angriffen schützen kann und wie im Falle eines Worst-Case zu handeln ist. Von der aktuellen Bedrohungs- und Sicherheitslage über regulatorische Rahmenbedingungen und Cyber-Versicherungen bis hin zu Best-Practice-Beispielen, behandelt die Fachkonferenz alle nötigen Teilbereiche, um sich für einen potenziellen Cyber-Angriff vorzubereiten, informiert der Veranstalter MCC. Beispielsweise spricht Henning Voß, Referent Wirtschaftsschutz/Wirtschaftsspionage, Innenministerium NRW – Verfassungsschutz, in seiner Keynote über „Kritische Infrastrukturen im Visier von (Wirtschafts-)Spionage und Cyber-Angriffen“. Metchild Stöwer, Abteilungsleiterin Security Management, Fraunhofer SIT referiert unter anderem zu Herausforderungen und Gefährdungen der IT-Sicherheit im vernetzten Energiesektor, Standards für den Prozess der Risikoanalyse und präsentiert Best-Practice-Vorgehensmodelle. Zum Ende jedes Themenblocks besteht in den anschließenden Diskussionsrunden die Möglichkeit, Fragen direkt an den Referenten zu stellen. Die Moderation und Leitung übernimmt Arne Helemann, Portfolio-Manager bei TÜV Rheinland i-sec. (sav)

www.mcc-seminare.de

Stichwörter: Informationstechnik, MCC, CyberSecurity 2018



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

Stadtwerke Osnabrück: Projekt Hub Chain nimmt Fahrt auf
[18.10.2018] Im Rahmen des Förderprojekts Hub Chain entwickeln die Stadtwerke Osnabrück eine digitale Mobilitätsplattform. Über die Plattform sollen so genannte On-Demand-Fahrzeug gerufen werden können, die abgelegenere Regionen an bestehende Buslinien anbinden. mehr...
Osnabrück mobiler und lebenswerter machen, wollen die Stadtwerke. Dazu gehört auch ein ausgeklügeltes Mobilitätskonzept.
Dokumenten-Management: Effiziente Arbeit, weniger Stress Bericht
[17.10.2018] Seitdem der Märkische Abwasser- und Wasserzweckverband (MAWV) ein Dokumenten-Management-System einsetzt, haben sich Suchzeiten reduziert und Arbeitsabläufe beschleunigt. Insbesondere der zentrale Dokumenten-Pool sorgt für einen besseren Überblick. mehr...
MAWV behält dank DMS den Überblick über seinen Schriftverkehr.
Böblingen: SmartRathaus schützt Klima
[17.10.2018] In drei Liegenschaften der Stadt Böblingen soll die Gebäudeautomation dabei helfen, Energie zu sparen. Als eine von fünf Modellkommunen wird die Stadt dabei von der Deutschen Umwelthilfe begleitet. mehr...
Stadtwerke Konstanz: Bänke mit digitalem Service
[12.10.2018] Mit zwei Smart Benches bieten die Stadtwerke Konstanz Passanten nicht nur eine Sitzgelegenheit an, sondern auch vielfältige digitale Möglichkeiten. mehr...
Die neuen Smart Benches auf dem Konstanzer Bodanplatz sind mehr als eine bloße Sitzgelegenheit.
BNetzA: Grundsatzpapier zu Daten in Netzsektoren
[12.10.2018] Ein Grundsatzpapier zur Bedeutung von Daten in den Netzsektoren hat die Bundesnetzagentur (BNetzA) vorgelegt. Sie werden darin als Wettbewerbs- und Wertschöpfungsfaktor sowie für neue datenbasierte Geschäftsmodelle betrachtet. mehr...

Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Informationstechnik:
Arvato Systems
33333 Gütersloh
Arvato Systems
IDS GmbH
76275 Ettlingen
IDS GmbH
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH

Aktuelle Meldungen