Sonntag, 18. August 2019

Uniper:
Grüne Produkte sind gefragt


[26.10.2018] In diesem Jahr wird Uniper erstmals zehn Millionen Herkunftsnachweise aus Wasserkraft verkaufen – und damit doppelt so viele wie im Vorjahr. Der Energiekonzern verzeichnet eine starke Nachfrage nach CO2-neutralen Produkten auch bei Stadtwerken.

Uniper ist einer der größten Betreiber von Wasserkraftwerken in Deutschland. Nun meldet der Energiekonzern einen Absatzrekord für Strom aus Wasserkraft. In diesem Jahr werde Uniper erstmals zehn Millionen Herkunftsnachweise (HKN) aus Wasserkraft verkaufen – und damit doppelt so viele wie im Vorjahr. Uniper-Vertriebschef Gundolf Schweppe erklärt: „Grüne Lösungen sind beliebt wie nie. Wir beobachten einen Trend zur vermehrten Nachfrage nach CO2-neutralen Produkten bei Industrie und Stadtwerken.“
Die Herkunftsnachweise seien jedoch nur ein Beispiel für grüne Produkte auf Basis von Wasserkraft. Schweppe: „Von regionaler Vermarktung bis zur tatsächlichen physischen Kopplung der Wasserkraft bietet unser umfassendes Portfolio an grünen Stromprodukten unseren Kunden schon jetzt eine passende Antwort auf die gestiegene Nachfrage der Endkunden nach Strom aus CO2-freier Erzeugung." Der grüne Strom aus Wasserkraft biete dabei die verlässliche und planbare Basis im Erzeugungsmix. Gleichzeitig entwickle Uniper neue Lösungen für die grüne Energie der Zukunft. Auf der Fachmesse E-world (5. bis 7. Februar 2019, Essen) will Uniper eine ganze Reihe neuer Produkte als Ergebnis dieser Entwicklungen vorstellen. (al)

http://www.uniper.energy

Stichwörter: Wasserkraft, Uniper, E-world 2019



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Wasserkraft

Studie : Energiequellen ausschöpfen Bericht
[7.8.2019] Kleine Wasserkraftwerke erzeugen dezentral Energie, mit geringen Netzverlusten und bei hoher Akzeptanz seitens der Bürger. Sie können dabei das Gesamtnetz stabilisieren und zum Naturschutz vor Ort beitragen – sofern die Politik für die passenden Rahmenbedingungen sorgt. mehr...
Politik sollte der Wasserkraft mehr Wertschätzung entgegenbringen.
RENEXPO Interhydro 2019: Neue Entwicklungen in der Wasserkraft
[26.7.2019] E-Mobility, Sektorkopplung, Blockchain – die RENEXPO Interhydro informiert Ende November im Messezentrum Salzburg über Innovationen, neue Geschäftsmodelle und die Rolle der Wasserkraft im zukünftigen Energiesystem. mehr...
Die RENEXPO Interhydro präsentiert Ende November Neuheiten rund um die Wasserkraft.
Kraftwerk Töging: Erneuerung genehmigt
[25.7.2019] Die Arbeiten zur Erneuerung des rund 100 Jahre alten bayerischen Wasserkraftwerks Jettenbach-Töging können beginnen. Der notwendige positive Bescheid ist nun beim Unternehmen Verbund Innkraftwerke eingegangen. mehr...
Uniper: Wasserkraftwerk liefert Primärregelleistung
[24.5.2019] Das Unternehmen Uniper baut seinen Regelenergiepool aus: Das Wasserkraftwerk des Energieversorgers BIGGE Energie aus dem Sauerland liefert nun zusätzlich bis zu drei Megawatt an Primärregelleistung. mehr...
Windenergie: Spannungsfeld Artenschutz Bericht
[21.5.2019] Artenschutz und Windenergie können harmonieren, wie sich in Sachsen-Anhalt zeigt. Dort unterstützt ein Leitfaden dabei, Anlagen artenschutzgerecht zu planen. Außerdem gibt er Empfehlungen, wie die Auswirkungen der Anlagen auf die Tierwelt erfasst werden können. mehr...

Suchen...

Aktuelle Meldungen