ETP

Mittwoch, 16. Januar 2019
Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Politik > Pionier der Energiewende

Rhein-Hunsrück-Kreis:
Pionier der Energiewende


[7.11.2018] Anlässlich der Premiere des Films „Der Rhein-Hunsrück-Kreis – Heimat der Energiewende-Vormacher“ nannte Landrat Marlon Bröhr eine beeindruckende Zahl: Die Energiewende-Projekte im Kreis schaffen eine kommunale Wertschöpfung von jährlich rund 44 Millionen Euro.

Windräder bei Laubach im Rhein-Hunsrück-Kreis. Der Rhein-Hunsrück-Kreis ist deutschlandweit einer der ersten Null-Emissions-Landkreise. Innerhalb von 28 Jahren sank der CO2-Ausstoß von rund 680.000 Tonnen auf null. Gemessen am Gesamtverbrauch werden im Kreis 300 Prozent Strom aus Wind, Sonne und Biomasse erzeugt. „Das ist ein einzigartiger Erfolg“, sagten Umwelt- und Energieministerin Ulrike Höfken (Bündnis 90/Die Grünen) und Landrat Marlon Bröhr (CDU) am Montag (5. November 2018) bei der Premiere des Films „Der Rhein-Hunsrück-Kreis – Heimat der Energiewende-Vormacher“.
Landrat Bröhr wies darauf hin, dass die Einnahmen aus den erneuerbaren Energien und die Einsparungen durch Effizienzmaßnahmen den Kommunen im Kreis finanzielle Spielräume zur Entwicklung des ländlichen Raums gegeben haben. „Die Nahwärmenetze, Windenergieanlagen auf kommunalen Flächen sowie viele weitere Projekte, die teilweise auch finanziell von der Landesregierung unterstützt wurden, schaffen eine kommunale Wertschöpfung von jährlich rund 44 Millionen Euro. Die Rücklagen der Ortsgemeinden sind auf 84 Millionen Euro gewachsen. Die kommunale Verschuldung im Rhein-Hunsrück-Kreis beträgt nur noch 20 Prozent des Landesdurchschnitts. Die Kommunen sind so gut wie schuldenfrei“, so der Landrat.
Eine Basis dieses Erfolgs bilde die Energiewende, wie der Film eindrucksvoll zeige, sagte Umweltministerin Höfken. Und der Zuschauer erfahre: „Zur Umsetzung des Klimaschutzes braucht es die Menschen vor Ort. Die Bürgerinnen und Bürger ziehen hier für eine nachhaltige Zukunft alle an einem Strang.“ (al)

Der Film „Der Rhein-Hunsrück-Kreis – Heimat der Energiewende-Vormacher“ kann auf YouTube angesehen werden. (Deep Link)
www.kreis-sim.de
www.mueef.rlp.de

Stichwörter: Politik, Rhein-Hunsrück-Kreis, Rheinland-Pfalz

Bildquelle: Volker Köse / www.rheinhunsrueck-bild.de

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

e-world

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik

BMWi: Feicht wird Energiestaatssekretär
[9.1.2019] Andreas Feicht wechselt zum 1. Februar ins Bundeswirtschaftsministerium (BMWi). Der Chef der Wuppertaler Stadtwerke wird Staatssekretär für Energie und Digitales. mehr...
Andreas Feicht, Chef der Wuppertaler Stadtwerke, wird Staatssekretär für Energie und Digitales im Bundeswirtschaftsministerium.
Agora Energiewende: Gemischte Jahresbilanz
[9.1.2019] Warum war 2018 ein Ausnahmejahr für die Energiewende? Antworten liefert der Jahresrückblick von Agora Energiewende. mehr...
Erneuerbare Energien verzeichneten 2018 Rekorderträge und lieferten erstmals so viel Strom wie Kohle.
Stromkennzeichnung: Energie mit regionalem Gesicht
[7.1.2019] Mithilfe des neuen Regionalnachweisregisters des Umweltbundesamts können die Bürger EEG-Strom aus ihrer Region beziehen. mehr...
Baden-Württemberg: Monitoring-Bericht zur Energiewende
[21.12.2018] In Baden-Württemberg hat der Ausbau der solaren Nahwärme im vergangenen Jahr Fahrt aufgenommen. Das zeigt der aktuelle Monitoring-Bericht zur Energiewende im Land. Weniger erfreulich: Die Zahl an Redispatch-Maßnahmen hat sich mehr als verdreifacht. mehr...
Erzeugung: Strommix wird immer grüner
[20.12.2018] Der Anteil erneuerbarer Energien am Erzeugungsmix ist im Jahr 2018 auf insgesamt 35 Prozent gestiegen. Dadurch sanken die Treibhausgas-Emissionen der Energiewirtschaft um rund elf Millionen Tonnen. mehr...

Suchen...

GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH
Savosolar GmbH
22761 Hamburg
Savosolar GmbH

Aktuelle Meldungen