Donnerstag, 23. Januar 2020

Dresden:
Umweltfreundlichen Verkehr stärken


[16.11.2018] Ihren Green City Plan hat jetzt die Stadt Dresden vorgestellt. Unter anderem sollen intermodale Mobilitätspunkte und eine stadtweite Lade-Infrastruktur für E-Fahrzeuge aufgebaut werden.

Dresden stellt Masterplan zur Luftreinhaltung vor. Mit einem „Masterplan Luftreinhaltung“ (Green City Plan) will die Stadt Dresden die vom Pkw- und Lkw-Verkehr ausgestoßenen Schadstoffmengen reduzieren und umweltfreundliche Verkehrsarten stärken. Bei der Entwicklung des Masterplans wurde die Stadt von dem Planerbüro Verkehrsplanung Köhler und Taubmann (vkt) sowie dem Projekt-Management- und Beratungsunternehmen Drees & Sommer unterstützt. Da für die Umsetzung der vorgesehenen Maßnahmen ein Gesamtinvestitionsvolumen von etwa 240 Millionen Euro nötig ist, hat die Stadt im Rahmen des „Sofortprogramms Saubere Luft 2017 – 2020“ Fördergelder der Bundesregierung beantragt.
Wie Drees & Sommer mitteilt, enthält der Green City Plan insgesamt zehn Maßnahmenschwerpunkte mit 17 Einzelmaßnahmen. Eine wichtige Rolle bei der Umsetzung spielen Digitalisierung und Elektrifizierung. So sei beispielsweise die Einrichtung von mindestens 76 so genannten intermodalen Mobilitätspunkten in der Stadt und im Dresdner Umland geplant. Der erste Mobilitätspunkt ist bereits seit Ende September dieses Jahres in Betrieb. Neben dem Aufbau einer stadtweiten öffentlichen Lade-Infrastruktur für Elektrofahrzeuge will die Stadt außerdem ein Lastenradverleihsystem – inklusive E-Bikes – aufbauen. Vorbilder dafür gebe es beispielsweise aus Dänemark und den Niederlanden. Der Ausbau des Radwegenetzes und eine Art Fahrrad-Navi, die „Fahrrad-Verbindungsauskunft“ sollen den Bürgern den Umstieg auf umweltfreundliche Verkehrsmittel weiter erleichtern. Darüber hinaus sollen Pendler-Parkplätze erweitert und ältere Dieselbusse ausgetauscht werden. (bs)

http://www.dresden.de
http://www.dreso.com

Stichwörter: Elektromobilität, Dresden, Drees & Sommer

Bildquelle: ddpix.de

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Elektromobilität

Elektromobilität: Wasserkraft sorgt für Antrieb Bericht
[23.1.2020] In Deutschland muss die Elektromobilität noch Fahrt aufnehmen, Österreich ist bereits auf der Überholspur. In beiden Ländern sorgt Strom aus Wasserkraft für einen umweltfreundlichen Antrieb von E-Fahrzeugen. mehr...
Mit Strom aus Wasserkraft klimafreundlich tanken.
Forschungsprojekt: Laden ohne Netzengpässe
[21.1.2020] Im Projekt LamA-connect werden BSI-konforme und herstellerübergreifende E-Mobilitätslösungen über das Smart Meter Gateway entwickelt. Dabei soll die Kommunikation zwischen Ladesäule und Management-System standardisiert werden. mehr...
Im Projekt LamA-connect werden Lösungen für intelligentes Laden in unterschiedlichen Anwendungsszenarien entwickelt.
Bochum/Witten: Kooperation bei Elektromobilität
[16.1.2020] Die Stadtwerke in Bochum und Witten wollen künftig auch auf dem Gebiet der Elektromobilität kooperieren. Die Unternehmen haben eine entsprechende Vereinbarung geschlossen und stellen dafür extra Mitarbeiter ab. mehr...
Stadtwerke Bochum und Witten kooperieren künftig auch auf dem Gebiet der Elektromobilität.
Carsharing: Mobil im ländlichen Raum
[16.1.2020] Eine barrierefreie Technologie verspricht, Carsharing für jedermann zu ermöglichen, auch in ländlichen Gebieten. Als Beispiel dient das Dörpsmobil in Klixbüll in Nordfriesland. Dort organisieren die Einwohner mittels einer digitalen Plattform ihr Carsharing selbst. mehr...
Per App sind die Nutzer des Carsharings über alles informiert, angefangen von Standorten bis hin zu Batterieladeständen.
Frankfurt am Main: Mainova installiert Schnelllader
[14.1.2020] In Frankfurt können E-Autos bald an Schnellladesäulen mit Strom versorgt werden. Das Unternehmen Mainova nutzt dazu erstmals die leistungsstarke Gleichstrom-Technik. Insgesamt sollen 20 Schnellladesäulen mit jeweils zwei Ladepunkten im Stadtgebiet installiert werden. mehr...
In Frankfurt können E-Autos bald an Schnellladesäulen mit Strom versorgt werden.

Suchen...

 Anzeige

e-world
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Elektromobilität:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen