Samstag, 15. Dezember 2018

DIGImeto:
Kommunale Kooperation


[7.12.2018] Sechs kommunale Energieversorger aus Ostsachsen haben eine Kooperation angekündigt. Mit dem gemeinsamen Unternehmen DIGImeto möchten sie die Welt der Stromzähler digital machen.

Sechs kommunale Energieversorger aus Ostsachsen machen sich gemeinsam auf dem Weg hin zu einer smarte Energiewelt. DREWAG Netz, ENSO Netz, die Energie- und Wasserwerke Bautzen, die Meißener Stadtwerke, die Stadtwerke Elbtal und die Stadtwerke Zittau werden künftig im Bereich Smart-Metering kooperieren. Wie die Stadtwerke Dresden (DREWAG) mitteilen, ist bereits am 1. Juni 2018 mit der Gründung von DIGImeto durch DREWAG Netz und ENSO Netz der Grundstein für innovatives Metering in Ostsachsen gelegt worden. Nun haben die Geschäftsführer der Stadtwerke Bautzen, Elbtal, Meißen und Zittau ihre Erklärung zum Eintritt in DIGImeto unterzeichnet. Damit verbunden sei auch die Übertragung der Grundzuständigkeit für moderne Messeinrichtungen (mME) und intelligente Messsysteme (iMS) an das gemeinsame Unternehmen. Das sei der Startschuss für eine neue Qualität der kommunalen Kooperation in Ostsachsen, meldet DREWAG. Die Anteile am Unternehmen verteilen sich anhand des Verhältnisses der Anzahl der so genannten Messlokationen (Strom-, Erdgas-, Trinkwasser- und Fernwärmezähler). DIGImeto übernehme die Grundzuständigkeit sowie die Tätigkeit als Smart-Meter-Gateway-Administrator nach Vorgabe des Messstellenbetriebsgesetzes. Das Unternehmen wird den Einbau, den Betrieb und die Wartung der Messstellen und deren Messeinrichtungen und Messsysteme einschließlich des technischen Betriebs anbieten. Anfang 2019 werden die ersten smarten Zähler installiert. Nach Angaben von DREWAG sollen es bis zum Jahr 2032 fast eine Million Zähler werden. Eine wirtschaftliche Herausforderung für die Unternehmen sei es dabei, Preisobergrenzen bei hohen Investitionen in Informationstechnologie einzuhalten. Zudem möchte DIGImeto nach Angaben der DREWAG auch bundesweit Dienstleistungen für Energieversorgungsunternehmen anbieten. (sav)

www.digimeto.de

Stichwörter: Smart Metering, Stadtwerke Dresden (DREWAG), DIGImeto, Unternehmen

Bildquelle: Volker Bellmann

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Smart Metering

Tremondi: Neue Gateway-Administration-Plattform
[6.12.2018] Mit Tremondi feiert ein neuer Player im Markt für die Smart-Meter-Gateway-Administration seine E-world-Premiere. Das Gemeinschaftsunternehmen der Wilken Software Group und IVU wird am Stand von MeterPan die Funktionen der neuen Plattform vorstellen. mehr...
Netze BW: Funkpegel am Zählerschrank messen
[29.11.2018] Mit dem Gerät PegelMeter von Netze BW kann geprüft werden, ob ein ausreichender Mobilfunkempfang für intelligente Messsysteme verfügbar ist. mehr...
Mit dem PegelMeter von Netze BW kann geprüft werden, ob ein ausreichender Mobilfunkempfang für intelligente Messsysteme verfügbar ist.
GWAdriga: Telefónica als Partner
[28.11.2018] Beim SIM-Karten-Management für den Smart Meter Roll-out kooperiert GWAdriga mit dem Telekommunikationskonzern Telefónica. mehr...
Technische Werke Schussental: Portfolio um Mieterstrom erweitert
[16.11.2018] Die Technischen Werke Schussental (TWS) nutzen die Dienstleistungen der Firma Discovergy, um selbst als wettbewerblicher Messstellenbetreiber aufzutreten und erweitern ihr Produktportfolio um Mieterstromprojekte. mehr...
Das Discovergy-Web-Portal ist in den Farben der TWS gehalten. Um die Prozesse im Hintergund kümmert sich der IT-Dienstleister.
Voltaris: Roll-out kann kommen
[9.11.2018] Vor dem Roll-out intelligenter Messsysteme muss die Smart-Meter-Gateway-Administration in die IT-Landschaft der Stadtwerke integriert werden. Metering-Spezialist Voltaris hat eine Lösung für die schnittstellenarme, sichere Integration der neuen Prozesse entwickelt. mehr...

Suchen...

 Anzeige

e-world
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Smart Metering:
GreenPocket GmbH
51063 Köln
GreenPocket GmbH

Aktuelle Meldungen