BDEW-Waermewend-2406.05-rotation

Donnerstag, 20. Juni 2024

Energieautonome Kommunen 2019:
Praxisbeispiele im Fokus


[10.12.2018] Auf dem Kongress Energieautonome Kommunen Anfang Februar 2019 berichten Vertreter von Kommunen, Instituten und Unternehmen über Best Practices und Konzepte zu den Themen Energie-, Akteurs-, Effizienz-, Mobilitäts-, Strom- und Wärmewende.

Auf der Messe Freiburg findet am 7. und 8. Februar 2019 parallel zur Messe Gebäude.Energie.Technik (GETEC) bereits zum achten Mal der Kongress Energieautonome Kommunen statt. Das Programm bietet Praxisforen und Vertiefungsworkshops zu sechs Themen, die für die Umsetzung der Energiewende auf kommunaler Ebene besonders wichtig sind, informiert der Veranstalter Conexio. Dazu zählen die Energie-, Akteurs-, Effizienz-, Mobilitäts-, Strom- und Wärmewende. Der Programmschwerpunkt liegt auf dem Thema „Klimagerechte Stadtentwicklung“.
Unter dem Titel klimaneutrale Quartiers- und Stadtteilversorgung findet am ersten Tag vormittags unter anderem ein Workshop zur Energiewende statt. Technik und Dimensionierung einer verbrennungsfreien Energieversorgung mit kalter Nahwärme, Erdwärme und Wärmepumpen werden am Beispiel des sich in Planung befindenden Freiburger Stadtteils Dietenbach demonstriert. Nachmittags spricht beispielsweise Birgit Priebe von der Stadt Remseck im Praxisforum Stromwede über „Zehn Jahre Erfahrung mit einer PV-Ausbaupflicht in Kommunen“. Im Praxisforum Wärmewende referiert unter anderen Paul Fleuchaus vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) über das Potenzial von Akquiferspeichern für die kommunale Wärmeversorgung. Auch am zweiten Veranstaltungstag stehen Praxisforen auf dem Programm unter anderem zur Akteurswende. Über „Quartiersenergiegenossenschaften – Erfolgreiche Kooperationsmodelle von Bürgern und Kommunen“ referiert Burghard Flieger von der Solar-Bürger-Genossenschaft solargeno.
Wie der Veranstalter Conexio mitteilt, erhalten Mitarbeiter von Kommunen und Behörden sowie Klimaschutzbeauftragte und kommunale Klimaschutz-Manager eine Ermäßigung. Weiterhin erhalten stadt+werk-Leser zehn Prozent Rabatt auf die Teilnahmegebühren. Dazu muss beim Ticket-Kauf der Code STW_XAPR19 eingegeben werden. (sav)

Weitere Informationen und Anmeldung (Deep Link)

Stichwörter: Klimaschutz, 8. Kongress Energieautonome Kommunen 2019, GETEC, Conexio



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Klimaschutz

Metropolregion Nürnberg: Emissionen müssen schneller sinken
[14.6.2024] Die Metropolregion Nürnberg hat ihre Treibhausgasemissionen seit 1990 um ein Drittel reduziert. Dies reicht jedoch nicht aus, um bis 2040 klimaneutral zu werden. Die CO2-Reduktion muss von derzeit 3,7 auf 5,1 Prozent pro Jahr gesteigert werden. mehr...
Bilanz zu Treibhausgas-Emissionen in der Metropolregion Nürnberg vorgestellt.
Schleswig-Holstein: Fahrplan zur Klimaneutralität
[12.6.2024] In Schleswig-Holstein haben sich die Stadtwerke Flensburg, Kiel und Neumünster sowie das Energiewendeministerium jetzt auf einen gemeinsamen Fahrplan zur Transformation der Energieproduktion geeinigt. Damit wollen sie das Ziel der Klimaneutralität bis 2040 erreichen. mehr...
Baden-Württemberg: Landesgebäude sparen Energie
[6.6.2024] Im Jahr 2023 wurden in Baden-Württemberg 359 Maßnahmen zur Energieeinsparung und Emissionsminderung an landeseigenen Gebäuden umgesetzt. Dazu zählen Maßnahmen zur besseren Wärmedämmung, zur Optimierung technischer Anlagen, LED-Beleuchtung, Photovoltaikanlagen und Heizungserneuerungen. mehr...
Hamburg: Museen reduzieren CO2-Verbrauch
[6.6.2024] Das Hamburger Projekt Elf zu Null kann zwei Jahre nach seinem Start erste Erfolge verzeichnen. In ihm haben sich vor zwei Jahren elf Kultureinrichtungen zusammengetan, um ihre Treibhausgasemissionen zu reduzieren. mehr...
Auch die Hamburger Kunsthalle konnte ihre Treibhausgasemissionen reduzieren.
Münster: Fortschritte gezielter erfassen
[4.6.2024] Die Stadtverwaltung Münster will fortan die Fortschritte beim Klimaschutz präziser erfassen und Maßnahmen schneller vorantreiben. Hierbei sollen vor allem die Instrumente Klimabericht und Klimahaushalt beim Klima-Monitoring unterstützen. mehr...
Die Stadtverwaltung Münster will fortan die Fortschritte beim Klimaschutz präziser erfassen und Maßnahmen schneller vorantreiben.

Suchen...

 Anzeige

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Klimaschutz:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen