EW-Medien-2405.15-rotation

Donnerstag, 30. Mai 2024

enercity:
Grüner Schuldschein erfolgreich platziert


[20.12.2018] Banken und Sparkassen zeigen sich überzeugt von der enercity-Windkraftstrategie: Innerhalb von rund vier Wochen platzierte enercity die Emission eines 100-Millionen-Euro-Schuldscheindarlehens erfolgreich am Markt.

enercity-Windpark Klettwitz wird um zehn neue Windräder erweitert. Über die neue digitale Finanzierungsplattform finpair ist in nur kurzer Zeit eine gute Grundlage für die Windkraft-Projekte der Tochtergesellschaft enercity Erneuerbare GmbH geschaffen worden. Wie enercity meldet, wurde ein 100-Millionen-Euro-Schuldscheindarlehen (wir berichteten) erfolgreich am Markt platziert. Laut enercity zeigten sich Banken und Sparkassen überzeugt von der enercity-Windkraftstrategie. Ivo Grünhagen, Geschaftsführer der enercity Erneuerbare GmbH, erklärt: „Mit dem grünen Schuldschein haben wir eine solide Basis für unseren ambitionierten weiteren Ausbau von Windparks gelegt.“ Aktuell hat nach den Worten von Grünhagen der Bau des Windparks Klettwitz 2.2 begonnen. In der Nähe des Ortes Klettwitz in Brandenburg betreibt enercity bereits 13 Windkraftanlagen. Mit 33 Megawatt-Windleistung sollen die zehn neuen Anlagen einen Energieertrag von 92 Gigawattstunden pro Jahr bringen. Der digitale grüne Schuldschein trage erheblich zur Umsetzung der ambitionierten Umwelt- und Digitalisierungsstrategie von enercity bei. Bis 2035 will der Konzern den Anteil des erneuerbaren Stroms auf 50 Prozent erhöhen. Allein bis 2030 soll die jährliche Windproduktion auf 1.750 Gigawattstunden steigen. (al)

http://www.enercity-erneuerbare.de

Stichwörter: Finanzierung, enercity

Bildquelle: enercity

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Finanzierung

Heidelberg: Bürger finanzieren grüne Wärme
[19.2.2024] Die Stadtwerke Heidelberg bieten erstmals eine Geldanlage an, mit der sich Bürgerinnen und Bürger am Ausbau der grünen Wärme beteiligen können. mehr...
Michael Teigeler, Geschäftsführer der Stadtwerke Heidelberg Energie, bei der Vorstellung der Initiative „heidelberg KLIMA-INVEST“.
E.ON: Innovationfonds für die Energiewende
[1.2.2024] Investoren wollen Start-ups weltweit bei der Entwicklung digitaler Lösungen für die Energiewende unterstützen. Rund 250 Milliarden Euro sollen in einem neuen Innovationsfonds zusammenkommen. Führende Investoren sind E.ON und der Europäische Investitionsfonds. mehr...
EnBW: Bürger profitieren von Solarpark
[19.1.2024] Die Bürgerbeteiligung am Solarpark Bingen ist gestartet. Bis zu 10.000 Euro können die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde investieren. mehr...
EnBW-Solarpark in Bingen: Die Bürger der Gemeinde können sich finanziell beteiligen.
EnBW: Grüne Nachranganleihe platziert
[18.1.2024] Der Energiekonzern EnBW hat 500 Millionen Euro am Kapitalmarkt aufgenommen. Die Mittel der Nachranganleihe sollen ausschließlich für umweltfreundliche Projekte verwendet werden. mehr...
EnBW-Firmensitz in Karlsruhe: Der Energiekonzern beschafft sich eine halbe Milliarde Euro am Kapitalmarkt.
proKlima-Fonds: 25 Jahre erfolgreiche Förderung
[8.1.2024] Der enercity-Fonds proKlima feiert sein 25-jähriges Jubiläum mit einer beeindruckenden Förderbilanz. Besonders intensiv wird derzeit die Energiewende im Wärmesektor gefördert. mehr...