Donnerstag, 25. April 2019

REWAG:
Siebter Windpark im Portfolio


[29.1.2019] ‎Die Regensburger Energie- und Wasserversorgung (REWAG) investiert weiter in die Windenergie. Mit der neuesten Errungenschaft in der bayerischen Marktgemeinde Wernberg-Köblitz betreibt der Versorger nun sieben Windparks.

Die Verantwortlichen von REWAG und Voltgrün haben Mitte Januar den Kaufvertrag für den Windpark Feistelberg unterschrieben. ‎Die Regensburger Energie- und Wasserversorgung (REWAG) hat Mitte Januar den Kaufvertrag für den Windpark Feistelberg zusammen ‎mit der Firma Voltgrün unterschrieben. Bereits im Spätsommer 2015 habe die REWAG in der bayerischen Marktgemeinde Wernberg-Köblitz im Landkreis ‎Schwandorf einen Windpark mit ‎zwei Windrädern in Betrieb genommen, informiert REWAG. Der neue Windpark bestehe aus drei Windenergieanlagen des Typs Nordex N131, die ‎jeweils eine Nabenhöhe von 134 Metern und eine elektrische Leistung von je 3.600 Kilowatt ‎‎(KW) haben. Geplant ist, dass sie Ende 2019 ‎beziehungsweise Anfang 2020 ans Netz gehen, berichtet der Versorger. Die Anlagen werden voraussichtlich ‎eine ‎Strommenge von etwa 26 Millionen ‎Kilowattstunden (kWh) im Jahr erzeugen. Das entspreche ‎dem Jahresbedarf von rund 7.300 ‎Einfamilienhäusern. Das sei die bisher größte Menge ‎umweltschonender Windenergie, die in einem der mittlerweile sieben REWAG-Windparks ‎jährlich erzeugt wird. Mit der regenerativen Windenergie werden etwa 13.500 Tonnen ‎CO2 im Jahr eingespart. Die ‎Investitionskosten betragen über 20 ‎Millionen Euro. ‎‎„Wir sind stolz auf unser bisher größtes Windkraftprojekt“, sagt der REWAG-‎Vorstandsvorsitzende Olaf Hermes. „Damit setzen wir unsere Strategie der ‎Eigenenergieerzeugung konsequent weiter um, sodass wir im kommenden Jahr einen Anteil ‎von über 70 Prozent eigenerzeugtem Strom, bezogen auf den Privatkundenabsatz, ‎aufweisen können.“ (sav)

http://www.rewag.de
http://www.voltgruen.de

Stichwörter: Windenergie, Windpark Feistelberg, REWAG, Voltgrün

Bildquelle: T.Lex

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Windenergie

Stadtwerke München: Windstrom aus Polen
[24.4.2019] Die PNE-Gruppe hat den polnischen Windpark Jasna mit einer geplanten Gesamtleistung von 132 Megawatt an die Stadtwerke München verkauft. mehr...
Windenergie: Mehr Nutzen vor Ort Bericht
[9.4.2019] Um die Akzeptanz von Windparks in der Bevölkerung zu stärken, schlagen Experten des Projektentwicklers Windwärts ein Instrument zur Beteiligung der Kommunen an der Wertschöpfung vor: die kommunale Windabgabe. mehr...
Kommunen sollen per Abgabe an der Wertschöpfung von Windparks beteiligt werden.
Erneuerbare Energien: Windrekord im März
[2.4.2019] Im März 2019 erzeugten die Windparks in Deutschland über 16 Terawattstunden Strom. Der Anteil an der Nettostromerzeugung lag bei über 35 Prozent. mehr...
Im März 2019 erzeugten die Windparks in Deutschland über 16 Terawattstunden Strom.
Naturstrom: Epochenwechsel für die Energiewende
[27.3.2019] Der Windpark Eselsberg in Nordhessen wird ab 2021 von Naturstrom weiterbetrieben. Die Übernahme gehört zur neuen Strategie des Öko-Energieversorgers, der ein umfangreiches Dienstleistungsangebot für Altanlagenbetreiber anbieten möchte. mehr...
Stephan Wenning, bisheriger Betreiber des Windparks Eselsberg, im Gespräch mit Naturstrom-Mitarbeitern.
BayWa r.e.: Drei Windparks mit regionalem Partner
[21.3.2019] BayWa r.e. startet eine Zusammenarbeit mit dem Thüringer Projektentwickler PMF Alternative Energiesysteme. Gemeinsam wollen die Kooperationspartner zunächst drei Windparks realisieren. mehr...
Zunächst wird BayWa r.e. gemeinsam mit PMF Alternative Energiesysteme in Thüringen drei Windparks realisieren.

Suchen...

 Anzeige

IDS GmbH
76275 Ettlingen
IDS GmbH
telent GmbH
71522 Backnang
telent GmbH
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen