BDEW

Mittwoch, 19. Juni 2019

Stadtwerke München:
Erfolgreiche Probebohrungen


[31.1.2019] Bis 2020 wollen die Stadtwerke München ihre bisher leistungsfähigste Geothermieanlage in Betrieb nehmen. Die zweite von sechs Bohrungen wurde jetzt erfolgreich abgeschlossen.

Leistungstests für die neue Geothermieanlage der Stadtwerke München am  Heizkraftwerk Süd fallen vielversprechend aus. Die Stadtwerke München (SWM) haben die zweite Bohrung für die neue Geothermieanlage am Standort Heizkraftwerk Süd (wir berichteten) erfolgreich abgeschlossen. „Die Ergebnisse des Leistungstests sind sehr vielversprechend“, berichtet Helge-Uve Braun, Technischer Geschäftsführer der SWM. „Mit 108 Grad ist die Temperatur deutlich höher als erwartet; ausgegangen sind wir von 102 Grad. Ich bin sehr zuversichtlich, dass die tatsächliche Leistung der Anlage mehr als die geplanten 50 Megawatt betragen wird. Damit können wir dann mehr als 80.000 Münchnerinnen und Münchner mit Ökowärme versorgen.“ Wie die Stadtwerke München weiter mitteilen, handelt es sich bei der neuen Anlage um die bisher leistungsfähigste in München sowie die bislang größte Geothermieanlage Deutschlands. Die Arbeiten für die dritte von insgesamt sechs Bohrungen hätten bereits begonnen. Bis Ende dieses Jahres sollen alle Bohrarbeiten abgeschlossen sein. Parallel dazu werde die Heizzentrale gebaut, in der die Technik untergebracht wird. Nach Langzeitpumpversuchen soll die neue Anlage dann im Jahr 2020 ans Netz gehen.
Aktuell betreiben die SWM bereits fünf Geothermieanlagen in München und der Region. Diese sollen den wesentlichen Beitrag für das Ziel liefern, München bis zum Jahr 2040 zur ersten deutsche Großstadt zu machen, in der die Fernwärme zu 100 Prozent CO2-neutral gewonnen wird. (bs)

http://www.swm.de

Stichwörter: Geothermie, Stadtwerke München

Bildquelle: Stadtwerke München

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Geothermie

GeoTHERM 2020: Call for Papers gestartet
[11.6.2019] Der Veranstalter der GeoTHERM ist zufrieden mit der diesjährigen Messe, die Mitte Februar stattfand. Doch nach der Messe ist vor der Messe: Mit dem Call for Papers startet bereits die Entwicklung des Kongressprogramms der GeoTHERM 2020. mehr...
Geothermie.Bayern 2019: Klimaschutz braucht Wärmewende
[6.6.2019] Zum siebten Mal trifft sich die Geothermiebranche Anfang Oktober auf dem Praxisforum Geothermie.Bayern in München. Der Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf der geothermischen Wärmewende sowie deren politischen und praktischen Implikationen. mehr...
Geothermie: Wärme und Kälte aus der Grube Bericht
[16.5.2019] Die Gewerbe- und Industriefläche MARK 51°7 wollen Stadt und Stadtwerke Bochum sowie die Bochum Perspektive 2022 mit einem innovativen Geothermiekonzept erschließen. Durch die Nutzung von Grubenwasser soll der Wärme- und Kältebedarf zu 75 Prozent gedeckt werden. mehr...
Geothermie.Bayern: Neues aus Forschung und Praxis
[24.4.2019] Im Fokus des Praxisforums Geothermie.Bayern Anfang Oktober stehen Trends und neueste technische Entwicklungen der Geothermie ebenso wie Erfahrungen aus Praxis und Wissenschaft. mehr...
Bad Nauheim: Kalte Nahwärme und smarte Services
[4.4.2019] Ein Leuchtturmprojekt mit Kalter Nahwärme wollen die Stadtwerke Bad Nauheim schaffen. Gekoppelt mit Breitband, der Lade-Infrastruktur für E-Mobilität und weiteren Dienstleistungen, erschließen sie sich damit ein neues Geschäftsmodell. mehr...
Die Stadtwerke Bad Nauheim präsentieren ihr Leuchtturmprojekt mit Kalter Nahwärme.

Suchen...

 Anzeige

GWAdriga GmbH & Co. KG
10719 Berlin
GWAdriga GmbH & Co. KG
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
E-MAKS GmbH & Co. KG
79108 Freiburg im Breisgau
E-MAKS GmbH & Co. KG
iS Software GmbH
93059 Regensburg
iS Software GmbH
Sterr-Kölln mbH
79110 Freiburg
Sterr-Kölln mbH

Aktuelle Meldungen