Freitag, 23. Oktober 2020

E-world 2019:
Think-Tank der Energiebranche


[11.2.2019] Über 25.000 Besucher kamen Anfang Februar zur E-world, um sich die Innovationen rund um Smart Cities und Climate Solutions anzuschauen. Laut Veranstalter hat sich die Messe durch gestiegene Internationalität und mehr Entscheider ausgezeichnet.

780 Aussteller präsentierten ihre Produkte auf der E-world 2019. Die E-world energy & water hat vom 5. bis 7. Februar 2019 die Fachwelt der Energiewirtschaft nach Essen gelockt. Wie der Veranstalter Messe Essen mitteilt, präsentierten 780 Aussteller aus 26 Nationen über 25.000 Fachbesuchern ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen. Auf der Fachmesse sei deutlich geworden: Die Digitalisierung eröffnet der Branche ganz neues Entwicklungspotenzial. Intelligente Lösungen vernetzen die Energieversorgung ganzer Quartiere, steuern ressourcenschonend den Stromverbrauch und stärken die Infrastruktur der Elektromobilität. „Europas Leitmesse der Energiewirtschaft hat erneut unterstrichen, dass sie der Place to be für die gesamte Branche ist“, sagt Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen. „Das zeigt auch der hohe Anteil der internationalen Besucher, der um zehn Prozent höher lag als im Vorjahr. Besonders freut uns, dass wir erneut mehr Entscheider begrüßen konnten. Vier von fünf E-world-Besuchern haben eine Leitungsfunktion inne, das spiegelt die Bedeutung der Fachmesse bestens wider.” conenergy-Vorstand Niels Ellwanger fügt hinzu: „Mit 780 Unternehmen präsentierten sich so viele Aussteller auf der E-world wie niemals zuvor.“

Fachkongress Zukunftsenergien gut besucht

Die E-world-Besucher waren hauptsächlich Mitarbeiter von Energieversorgern, Dienstleistern und Stadtwerken. Ihr besonderes Interesse galt Energiedienstleistungen, Informationstechnologie und dem Energiehandel, informiert die Messe Essen. Mit einem informativen Rahmenprogramm, Diskussionen und Vorträgen habe sich die E-world erneut als Think-Tank der europäischen Energiebranche erwiesen. Im Messe-Kongress gab es zehn Panels, die unter anderem mit Vertretern des Bundeswirtschaftsministeriums und der Bundesnetzagentur besetzt waren. Am ersten Messetag informierten sich beim Fachkongress Zukunftsenergien der EnergieAgentur.NRW über 500 Teilnehmer zum Leitthema „Energiesystem, Industrie und Städte der Zukunft im Fokus”. Nach Angaben des Veranstalters waren zudem die vier Foren Smart Tech, Energy Transition, Innovation und Trading & Finance gut besucht. Erstmals war die E-world Gastgeber des Glasfaserforums. Dort sprachen Referenten aus Politik, Fachverbänden und Stadtwerken über die Chancen des Geschäftsfelds Breitband. (sav)

http://www.e-world-essen.com

Stichwörter: Kongresse, Messen, conenergy, E-world 2019

Bildquelle: Mike Henning

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Messen | Kongresse

rku.it: INSIDE Kongress als Online-Event
[23.10.2020] Der INSIDE Kongress von rku.it wird am 12. November digital stattfinden. Auf dem Programm steht ein Mix aus Fachvorträgen und Parallelsessions. mehr...
WindEnergy Hamburg: Messe als digitales Event
[25.9.2020] Der Veranstalter Hamburg Messe und Congress plant die WindEnergy Hamburg jetzt doch als digitales Event. Derzeit wird an virtuellen Formaten gearbeitet, um den Teilnehmern ein erfolgreiches Messeerlebnis zu ermöglichen. mehr...
Messestand: WindEnergy Hamburg findet in diesem Jahr nur virtuell statt.
StadtwerkeForum 2020: Digitalisierungsschub nutzen
[24.9.2020] Das StadtwerkeForum findet Mitte November als Präsenz- und Online-Veranstaltung statt. Im Fokus steht die Rolle der Stadtwerke in einer digitalen Energiewelt. mehr...
Smart City Werkstatt DIGITAL: Neue Chancen
[3.9.2020] Als digitale Live-Konferenz mit Fachmesse stellt die Smart City Werkstatt DIGITAL im November Smart-City-Lösungen für Kommunen und Energieversorger ins Zentrum. Die Teilnehmer können sich via Text- und Video-Chat live mit Branchenexperten und Ausstellern austauschen. mehr...
Die Smart City Werkstatt DIGITAL stellt Lösungen und aktuelle Projekte in den Fokus.
E-world 2021: Neue Themensetzung für Foren
[10.8.2020] Die E-world energy & water kündigt eine neue Ausrichtung der Fachforen an. Diese sollen die drei Säulen der Branche Trading, Infrastructure und Customer Solutions noch stärker in den Vordergrund rücken. mehr...
Die E-world stellt eine neue Programmstruktur für 2021 vor. Die drei Foren Trading, Infrastructure und Customer Solutions sollen für eine verbesserte Orientierung sorgen.

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 9/10 2020
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2020
stadt+werk, Sonderheft Juni 2020
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2020

A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
Redtree GmbH
44575 Castrop-Rauxel
Redtree GmbH

Aktuelle Meldungen