Samstag, 16. Februar 2019

MAN Energy Solutions:
Speicher für die Sektorkopplung


[12.2.2019] Am Messestand von MAN Energy Solutions auf der Energy Storage Europe werden Power-to-X-Anwendungen, das Speichersystem ETES sowie Batteriespeicher und Hybridsysteme für die dezentrale Energiegewinnung vorgestellt.

Großes Potenzial sieht MAN Energy Solutions in der Power-to-X-Technologie, mit deren Hilfe sich regenerativ gewonnene Energie in synthetische Kraftstoffe umwandeln lässt. Auf der Fachmesse Energy Storage Europe (12. bis 14. März 2019, Düsseldorf) präsentiert MAN Energy Solutions ein umfangreiches Angebot an Speicherlösungen. Großes Potenzial sieht MAN Energy Solutions in der Power-to-X-Technologie, mit deren Hilfe sich regenerativ gewonnene Energie in synthetische Kraftstoffe umwandeln lässt. Das Unternehmen stellt eine 50-Megawatt-Komplettlösung im industriellen Maßstab vor. Gezeigt wird auch die gemeinsam mit ABB entwickelte, neuartige Tri-Generationslösung ETES (Electro-Thermal Energy Storage). Dabei handelt es sich laut MAN um ein flexibles Speicher- und Energie-Management-System, das es erlaubt, sektorübergreifend Elektrizität, Wärme und Kälte zu erzeugen, zu speichern und zu nutzen.
Ein breites Portfolio an dezentralen und flexiblen Kraftwerkslösungen des Unternehmens kombiniert erneuerbare Energien und hochflexible Gasmotoren mit Energiespeichern zu intelligenten Energie-Management-Systemen. Im Jahr 2017 hat MAN Energy Solutions sein Know-how in diesem Segment durch die Beteiligung an dem kanadischen Batterie-Spezialisten Aspin Kemp Associates erweitert. Heute bietet MAN Energy Solutions Batteriespeicher für eine Vielzahl unterschiedlicher Anwendungen an und integriert diese in Stromnetze oder hybride Energielösungen.
Uwe Lauber, Vorstandschef von MAN Energy Solutions, erklärt: „Der Einsatz von Speichertechnologien unterschiedlicher Kapazitätsklassen ist für den weiteren Erfolg der Energiewende unerlässlich. Es wird nur dann gelingen, die CO2-Emissionen weiter zu senken, wenn erneuerbar gewonnener Strom auch außerhalb der Netze zur Verfügung steht. Unsere Lösungen leisten dazu einen Beitrag und ermöglichen die Nutzung von Grünstrom als Wärme und Kälte oder in Form klimaneutraler Kraftstoffe, etwa für die Schifffahrt. So koppeln wir die Sektoren Energie, Wärme und Mobilität.“ (al)

www.man-es.com
Eine Videoanimation zur Funktionsweise von ETES findet sich auf YouTube (Deep Link)
www.eseexpo.de

Stichwörter: Energiespeicher, MAN Energy Solutions, Power to X

Bildquelle: MAN Energy Solutions

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Energiespeicher

Interview: Breites Forschungsfeld Interview
[12.2.2019] Welche aktuellen Entwicklungen es im Bereich Speichertechnologien gibt und warum Superkondensatoren kein Ersatz für Batteriespeicher sind, erläutert im stadt+werk-Interview Andreas Hauer vom Bayerischen Zentrum für Angewandte Energieforschung (ZAE Bayern). mehr...
Dr. Andreas Hauer: „Power to Gas ist eine wichtige Technologie, aber nicht die Lösung aller Speicherprobleme.”
Solarspeicher: Neue Förderbedingungen in Baden-Württemberg
[6.2.2019] Seit Februar gelten neue Förderbedingungen für Solarstromspeicher in Baden-Württemberg. Das Solar Cluster Baden-Württemberg informiert über die Änderungen. mehr...
Haurup: Elektrolyseur macht Wind zu Wasserstoff
[4.2.2019] Im schleswig-holsteinischen Haurup erproben die Unternehmen Energie des Nordens und H-TEC Systems demnächst modernste Elektrolyse-Technologie, um überschüssigen Windstrom in erneuerbaren Wasserstoff umzuwandeln. mehr...
In Haurup in Schleswig-Holstein wird ein PEM-Elektrolyseur zur Wasserstoffproduktion erprobt.
DLR: Drittes Leben für Kraftwerke
[4.2.2019] Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) will erproben, inwieweit sich konventionelle Kraftwerke zu Wärmespeicherkraftwerken mit Flüssigsalz als Speichermedium umrüsten lassen. Im Rheinischen Revier soll dazu eine Pilotanlage errichtet werden. mehr...
Thermobatterie TESIS: Hier erprobt das DLR seit 2017 die Speicherung von Wärmeenergie in Flüssigsalz.
Fachhochschule Westküste : Blaupause für regenerative Versorgung Bericht
[24.1.2019] Eine sichere Versorgung von Gebäuden und Quartieren aus erneuerbaren Quellen stellt eine Herausforderung dar. Wie diese gemeistert werden kann, zeigt die Fachhochschule Westküste in Schleswig-Holstein. mehr...

Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Energiespeicher:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen