Montag, 18. Februar 2019

Tagung:
Themen rund um die Smart City


[14.2.2019] Alle zwei Jahre findet die Tagung Stadt- und Außenbeleuchtung Dresden statt. So auch im Mai 2019. Beleuchtungsanlagen und die Smart City stehen dort im Fokus.

Die Fachtagung Stadt- und Außenbeleuchtung Dresden (28. bis 29. Mai 2019) wird unter Mitträgerschaft der Deutschen Lichttechnischen Gesellschaft (LiTG) und unter Schirmherrschaft der TU Dresden durch die Firma ILB Dr. Rönitzsch organisiert. Wie ILB Dr. Rönitzsch mitteilt, versteht sich die Veranstaltung als Plattform zum Erfahrungsaustausch zwischen den Anwendern (Kommunen, Stadtwerken, Netzbetreibern), Vertretern der Industrie sowie Teilnehmern aus Institutionen und der Wissenschaft. In diesem Jahr stehen Themen im Fokus, die sich ergänzend zum Schlagwort Smart City verstehen. Daher werde die Tagung mit einer anwenderfreundlichen Einführung in elektrotechnische Fragestellungen und dem Anspruch an Beleuchtungsanlagen beginnen und dabei auch normative Aspekte einschließen. Am ersten Tag stehen darüber hinaus Themen zur Modernisierung auf dem Programm. Zudem werde hinterfragt, welche technischen, wirtschaftlichen und vergaberechtlichen Überlegungen hierbei eine Rolle spielen können. Abschließend werden ökologische und stadtgestalterische Ansätze beim Einsatz von Beleuchtungsanlagen dargestellt und die Frage „Was darf oder sollte das alles kosten?“ diskutiert. Der zweite Tag steht im Zeichen von Erfahrungsberichten aus der Sicht von Kommunen und Dienstleistern. Vorträge zu Rekommunalisierung und Auswirkungen von Eigentümermodellen werden zu hören sein, meldet der Veranstalter. Aber auch die Standsicherheit von Tragsystemen, die Steuerung der Straßenbeleuchtung, die grundlegende Bestandsaufnahme sowie weitere gestalterische und ökologische Aspekte werden an Tag zwei behandelt. (sav)

www.tagung-dresden.de

Stichwörter: Kongresse, Messen, Beleuchtung, Smart City, Stadt- und Außenbeleuchtung Dresden 2019



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Messen | Kongresse

ees Europe 2019: Sonnenstrom und Energiespeicher
[13.2.2019] Mitte Mai findet in München im Rahmen der The smarter E Europe die ees Europe, Fachmesse für Batterien und Energiespeichersysteme, statt. Einer der ees-Schwerpunkte ist die Kombination von Photovoltaikanlagen und Energiespeichern. mehr...
Auf der Fachmesse ees Europe können sich die Besucher umfassend über Energiespeichertechniken informieren.
E-world 2019: Think-Tank der Energiebranche
[11.2.2019] Über 25.000 Besucher kamen Anfang Februar zur E-world, um sich die Innovationen rund um Smart Cities und Climate Solutions anzuschauen. Laut Veranstalter hat sich die Messe durch gestiegene Internationalität und mehr Entscheider ausgezeichnet. mehr...
780 Aussteller präsentierten ihre Produkte auf der E-world 2019.
18. Kongress Straßenbeleuchtung: Smart City – Hype oder echter Trend?
[11.2.2019] Der Veranstalter Euroforum lädt Ende Februar zum 18. Kongress Straßenbeleuchtung nach Hamburg ein. Auf dem Programm stehen Fachvorträge, Praxisbeispiele und Diskussionen. Der Praxistag für Kommunen ist separat buchbar. mehr...
Plattformen für die Lichtsteuerung, Beleuchtungskonzepte für Tunnel oder die Multifunktionalität zählen zu den Themen des 18. Kongresses Straßenbeleuchtung.
ANGA COM 2019: Themenspektrum erweitert
[7.2.2019] Mit einem deutlich erweiterten Themenspektrum sowie neuen Sonderflächen findet Anfang Juni die Kongressmesse ANGA COM statt. Beim Small Enterprise Park handelt es sich um ein Angebot, das auch Kommunen und Behörden anspricht. mehr...
GeoTHERM 2019: Best-Practice-Vorträge im Fokus
[6.2.2019] Mitte Februar lädt die GeoTHERM, Fachmesse mit Kongress, nach Offenburg ein. Auf dem Programm des Kongresses stehen knapp 40 Fachvorträge, die sich mit aktuellen Themen rund um die Oberflächennahe sowie Tiefe Geothermie beschäftigen. mehr...

Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Meldungen