Freitag, 22. März 2019

Entega:
Klimaallianz beigetreten


[22.2.2019] Als erster kommunaler Energieversorger unterstützt der Ökostrom-Anbieter Entega die Allianz für Entwicklung und Klima des Bundes und setzt auf die Vermeidung, Reduktion und Kompensation von Treibhausgasen.

Der Darmstädter Ökostrom-Anbieter Entega ist im Januar 2019 als erster kommunaler Energieversorger der Allianz für Entwicklung und Klima beigetreten. Dieses Bündnis wurde Ende 2018 vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung der Öffentlichkeit vorgestellt. Die mittlerweile mehr als 160 Unternehmen, Behörden und zivilgesellschaftlichen Organisationen haben sich das Ziel gesetzt, durch Vermeidung, Reduktion und biologische Speicherung von Treibhausgasen zur Verbesserung der Weltklimabilanz beizutragen. „Der Klimawandel ist eine der größten Bedrohungen unserer Zeit. Deshalb müssen wir alles daran setzen, den Temperaturanstieg auf deutlich unter zwei Grad zu begrenzen. Wir als Unternehmen verfolgen seit vielen Jahren eine konsequente Klimaschutzstrategie mit einem Dreiklang von vermeiden, vermindern und kompensieren von Klimagasen“, erläutert Marie-Luise Wolff, Vorstandsvorsitzende der Entega. (sav)

Weitere Informationen zu Klimaallianz (Deep Link)
www.entega.de

Stichwörter: Klimaschutz, ENTEGA, Allianz für Entwicklung und Klima



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Klimaschutz

Kreis Ahrweiler: Neuer Statusbericht
[22.3.2019] Laut dem Statusbericht „Die Energiewende im Kreis Ahrweiler“ ist der Kreis auf einem guten Weg zum festgesetzten Ziel, den Strombedarf bis 2030 bilanziell zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien zu decken. mehr...
Hamburg: Wohnungsbau und Klimaschutz
[20.3.2019] Eine vierteilige Veranstaltungsreihe von ZEBAU mit Unterstützung der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen sowie der Behörde für Umwelt und Energie widmet sich den Herausforderungen der Stadtentwicklung in Hamburg. mehr...
Solar Cluster Baden-Württemberg: Photovoltaik gleich Klimaschutz
[15.3.2019] Photovoltaikanlagen sind finanziell interessant und gut für die Umwelt. Doch wie viel tragen sie konkret zum Klimaschutz bei? Dieser Frage ist das Solar Cluster Baden-Württemberg nachgegangen. mehr...
Sprendlingen-Gensingen: Konzept der grünen Null
[13.3.2019] In der Verbandsgemeinde Sprendlingen-Gensingen werden mittlerweile alle Entscheidungen auf Grundlage eines Null-Emissions-Konzepts getroffen. Nun will die Kommune auch ein Null-Emissions-Wohngebiet bauen. mehr...
Null-Emissions-Gemeinde Sprendlingen-Gensingen: Kinder und Jugendliche malen sich die Zukunft aus.
Baden-Württemberg: Rekordverdächtiges Engagement
[22.2.2019] Vier Kreise, 17 Städte und 16 Gemeinden aus Baden-Württemberg sind mit dem European Energy Award ausgezeichnet worden. Ein starkes Signal für den Klimaschutz im Ländle, lobt Umweltminister Franz Untersteller. mehr...
37 Kommunen und Landkreise in Baden-Württemberg erhalten European Energy Award.

Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Meldungen