Dienstag, 23. Juli 2019

WEMAG:
Solaranlage unkompliziert mieten


[11.3.2019] Mit ihrem Mietkonzept für Solaranlagen wollen der Energieversorger WEMAG und das Unternehmen DZ-4 den Ausbau der Solarstromnutzung in Mecklenburg unterstützen.

In Kooperation bieten DZ-4 und WEMAG Eigenheimbesitzern eine Solaranlage zur Miete sowie eine Reststromversorgung zu Sonderkonditionen an. Der Energieversorger WEMAG bietet gemeinsam mit dem Unternehmen DZ-4 Solaranlagen zur Miete an. Ziel ist es laut den beiden Kooperationspartnern, Eigenheimbesitzern in der Region Mecklenburg eine unkomplizierte und kostengünstige Option zur eigenen Solarstromproduktion zu ermöglichen. Das Konzept: Hauseigentümer mieten eine Solaranlage bei DZ-4 und bekommen dann über WEMAG langfristige Sonderkonditionen für den benötigten Reststrom. „Durch die Kooperation mit DZ-4 können wir als ökologisch ausgerichteter Energieversorger den Kunden ein ausgereiftes Mietmodell für Solaranlagen anbieten, das neben dem Klima auch die Liquidität schont“, erklärt WEMAG-Vertriebsleiter Michael Hillmann. Denn wie die beiden Unternehmen mitteilen, zahlen die Kunden anstatt der Investitionskosten über die gesamte Vertragslaufzeit eine feste monatliche Mietrate. In der Miete enthalten sei eine maßgeschneiderte Solaranlage sowie ein komplettes Versicherungspaket, die Instandhaltung und Anlagenüberwachung. „Die Miete einer Solaranlage im Rundum-Sorglos-Paket bietet klare Vorteile in puncto Service, Qualität und Kosteneffizienz“, sagt Florian Berghausen, Geschäftsführer von DZ-4. Optional lasse sich in die Solaranlagenmiete auch der passende Batteriespeicher integrieren. Durch den selbst produzierten Solarstrom könnten Hausbesitzer bis zu zwei Drittel ihres heimischen Jahresstrombedarfs decken, informieren DZ-4 und WEMAG. (sav)

http://www.wemag.com
http://www.dz-4.de

Stichwörter: Solarthermie, Photovoltaik, WEMAG, DZ-4, Mecklenburg

Bildquelle: WEMAG

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie

Berlin: Mehr Sonnenenergie von Landesdächern
[16.7.2019] Auf den Dächern der landeseigenen Immobilien wollen die Berliner Stadtwerke in den kommenden Jahren deutlich mehr Sonnenenergie gewinnen. mehr...
Düsseldorf: Startschuss für Ausbauinitiative Photovoltaik
[15.7.2019] Die Stadt Düsseldorf startet eine Ausbauinitiative Photovoltaik. Am Beispiel der Photovoltaikanlage von Familie Bevis in Wersten-West wurde das neue Beratungs- und Informationsangebot vorgestellt. mehr...
Familie Bevis aus dem Düsseldorfer Stadtteil Wersten hat das städtische Beratungsangebot getestet.
Renchen: Sonnenenergie vom See
[11.7.2019] Im baden-württembergischen Renchen hat die Firma Ossola eine schwimmende Photovoltaikanlage in Betrieb genommen. Von Umwelt- und Energieminister Franz Untersteller wurde das Pionierprojekt als „Ort voller Energie“ ausgezeichnet. mehr...
Projekt mit Vorbildcharakter: Die schwimmende Photovoltaikanlage auf dem Baggersee bei Renchen.
Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim: Genehmigung für Mega-Solaranlage
[26.6.2019] Die Solarthermie-Anlage der Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim mit einer Kollektorfläche von fast 15.000 Quadratmetern kann gebaut werden. Die Stadt hat die nötige Genehmigung nun erteilt. mehr...
Bundesnetzagentur: Zuschläge für Solarkraftwerke
[24.6.2019] Die dritte Solarausschreibung des Jahres 2019 war deutlich überzeichnet. Die Bundesnetzagentur hat über 100 Gebote erhalten und 14 Zuschläge erteilt. mehr...

Suchen...

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen