Mittwoch, 8. Juli 2020

MaKo 2020:
edna erwartet reibungslosen Betrieb


[28.3.2019] Auch vor dem Hintergrund der Klage von 15 Versorgern gegen das Regelwerk MaKo 2020 sieht der Verband edna keine Notwendigkeit, den Start zum 1. Dezember 2019 zu verzögern.

Der edna Bundesverband Energiemarkt & Kommunikation geht davon aus, dass die Anpassung der elektronischen Marktkommunikation an die Erfordernisse des Gesetzes zur Digitalisierung der Energiewende (MaKo 2020) zum 1. Dezember 2019 reibungslos funktionieren wird. edna-Geschäftsführer Rüdiger Winkler erläutert: „Mit der Festlegung der EDIFACT‐Nachrichtenformate per Ende März und Anfang Mai 2019 liegen alle Informationen vor, damit Software‐Unternehmen und IT-Dienstleister des deutschen Energiemarkts dieses Regelwerk umsetzen und bei den Marktteilnehmern zur Anwendung bringen können.“ Um das Zielmodell des Messstellenbetriebs-Gesetzes (MsbG) zu erreichen, stünden die Messstellenbetreiber zwar vor großen Herausforderungen, so Winkler. MaKo 2020 biete jedoch allen Marktteilnehmern die Chance, noch vor der zu erwartenden Einbauwelle der intelligenten Messsysteme, Praxiserfahrung zu sammeln, Fragen noch vor der Massenanwendung zu klären und die neuen Prozesse rechtzeitig einzuüben. (al)

http://www.edna-bundesverband.de

Stichwörter: Smart Metering, MaKo 2020



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Smart Metering

Mainova: Digitale Stromzähler für Commerz Real
[6.7.2020] Mainova rüstet das Immobilien-Unternehmen Commerz Real mit intelligenten Strom-Messsystemen aus. Sobald realisierbar, möchten die Partner auch auf intelligente Messsysteme für Gas und Wasser umstellen. mehr...
Commerz Real rüstet von Stromzählern auf das intelligente Messsysteme (iMSys) von Mainova um.
DIGImeto: Geschäft wächst in Ostsachsen
[4.6.2020] Der Metering-Dienstleister DIGImeto konnte die ewag im ostsächsischen Kamenz als Kunden gewinnen. Bisher hat DIGImeto insgesamt etwa 95.000 neue Zähler installiert. mehr...
Spezialgebiet von DIGIMeto: Der Einbau intelligenter Messsysteme.
Stadtwerke München: Power to Heat intelligent messen
[2.6.2020] Die Stadtwerke München wollen in Zukunft Power-to-Heat-Projekte über intelligente Messsysteme steuern. Zu diesem Zweck beteiligen sie sich am Forschungsverbund C/sells. mehr...
Aufbau der intelligenten Messkette für PtH-Anlagen.
Thüga und evm: Enger zusammen beim Smart Metering
[15.5.2020] Die evm-Gruppe und Thüga SmartService bauen ihre Zusammenarbeit aus. Der Koblenzer Energiedienstleister setzt dank des SmartClient der Thüga SmartService auf die Eigenständigkeit bei seiner Marktrolle als Messstellenbetreiber. mehr...
evm  setzt bei der Smart-Meter-Gateway-Administration auf eine Plattform der Thüga.
Sagemcom: Gateway erhält zweites Zertifikat
[29.4.2020] Das Smart Meter Gateway Siconia SMARTY IQ von Sagemcom hat nach einer Zertifizierung durch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik nun auch eine Baumusterprüfbescheinigung der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt erhalten. mehr...
Auch von der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt zertifiziert: Das Smart Meter Gateway Siconia SMARTY IQ.

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 3/4 2020
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2020
stadt+werk, Sonderheft Juni 2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Smart Metering:
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH
telent GmbH
71522 Backnang
telent GmbH

Aktuelle Meldungen