EUROFORUM

Donnerstag, 25. April 2019
Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Breitband > Neue Förderrunde

WiFi4EU:
Neue Förderrunde


[3.4.2019] Von Donnerstag bis Freitag können Gemeinden und Gemeindegruppen aus ganz Europa über das WiFi4EU-Portal eine Förderung für kostenloses WLAN im öffentlichen Raum beantragen.

Am 4. April 2019 um 13 Uhr startet die EU-Kommission laut eigenen Angaben eine neue Ausschreibung für das Förderprogramm WiFi4EU. Gemeinden und Gemeindegruppen in der EU können bis zum 5. April um 17 Uhr insgesamt 3.400 Gutscheine im Wert von je 15.000 Euro beantragen, um kostenlose WiFi-Netze in öffentlichen Räumen einzurichten.
„Ich freue mich, die zweite Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für die WiFi4EU-Initiative ankündigen zu können“, sagt die für die digitale Wirtschaft und Gesellschaft zuständige Kommissarin Mariya Gabriel. „Es ist ein konkreter Schritt hin zu einem besseren Internet-Zugang für alle europäischen Bürger. Nach einem sehr erfolgreichen ersten Aufruf freuen wir uns diesmal auf die gleiche Begeisterung, mit einem zusätzlichen Angebot von 600 Gutscheinen im Vergleich zum ersten Anruf.“
Das WiFi4EU-Programm fasst laut Kommission ein Gesamtvolumen von 120 Millionen Euro und findet in einer Reihe von Aufrufen statt. Sobald sich die Gemeinden auf dem speziellen WiFi4EU-Portal registriert haben, können sie mit nur einem Klick einen Gutschein beantragen. Die Kommission wähle die Begünstigten nach dem Windhundverfahren aus und sorge gleichzeitig für ein ausgewogenes geografisches Gleichgewicht.
Die erste WiFi4EU-Aufforderung zur Einreichung von Bewerbungen fand im November 2018 statt, wobei sich über 13.000 Gemeinden aus ganz Europa bewarben und 2.800 Gutscheine vergeben wurden. (ve)

http://wifi4eu.ec.europa.eu/#/home

Stichwörter: Breitband, WLAN, WiFi4EU, Förderung



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband

Plauen: Glasfaserausbau abgeschlossen
[16.4.2019] In Plauen hat das Unternehmen Tele Columbus 12.000 Haushalte an das Glasfasernetz angeschlossen. mehr...
Plauen: 12.000 Haushalte können nun via Glasfaser im Internet surfen.
Stadtwerke Münster: Schwerpunkt Breitband-Ausbau
[15.4.2019] Eine erste Bilanz des Geschäftsjahrs 2018 haben die Stadtwerke Münster gezogen – und blicken zuversichtlich in die Zukunft. Strategische Schwerpunkte für die kommenden Jahre liegen auf dem Glasfaserausbau und der Mobilität der Zukunft. mehr...
Stadtwerke Münster: Glasfaser-Ausbau ist strategischer Schwerpunkt für die kommenden Jahre.
Buglas / VKU: Regionale 5G-Nutzung ermöglichen
[10.4.2019] Bei einem gemeinsamen 5G-Workshop des Bundesverbands Glasfaseranschluss (Buglas) und der Landesgruppe Nord des Verbands kommunaler Unternehmen (VKU) sind der aktuelle Status der Frequenzvergabe, technische Anforderungen und Möglichkeiten ebenso wie Anwendungsfelder und Erfahrungen beleuchtet worden. mehr...
ANGA COM 2019: Kongressprogramm online
[8.4.2019] Für die ANGA COM 2019 ist das Kongressprogramm veröffentlicht. Insgesamt 170 Referenten kündigt der Veranstalter ANGA Services an. mehr...
BNetzA: Breitband-Messung zeigt kaum Veränderungen
[14.3.2019] Zum dritten Mal hat die Bundesnetzagentur (BNetzA) Ergebnisse ihrer Breitband-Messung im Festnetz und Mobilfunk veröffentlicht. Darin zeigen sich insgesamt keine Verbesserungen gegenüber den Vorjahren. mehr...

Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Breitband:
telent GmbH
71522 Backnang
telent GmbH

Aktuelle Meldungen