Donnerstag, 13. August 2020

Ravensburg:
Lade-Laterne in Betrieb


[4.4.2019] In Ravensburg können E-Autos jetzt an einer Straßenlaterne geladen werden.

In der baden-württembergischen Stadt Ravensburg ist die erste Ladestation an einer Straßenlaterne in Betrieb gegangen. In der baden-württembergischen Stadt Ravensburg ist die erste Ladestation an einer Straßenlaterne in Betrieb gegangen. Mit einer Leistung von elf Kilowatt können Elektromobilisten hier den Fahrzeug-Akku laden. Wie die Technischen Werke Schussental (TWS) mitteilen, kommt dabei die innovative Technologie eines Berliner Start-ups zum Einsatz. TWS-Chef Andreas Thiel-Böhm erklärt: „Laterne und Stromtankstelle teilen sich eine elektrische Zuleitung. Das hat uns gereizt, denn so nutzen wir vorhandene Infrastruktur mehrfach – auch das ist ein Element des nachhaltigen Handelns.“ Ellen Poot, Produktmanagerin Mobilität der TWS, kündigt an: „Aktuell bereiten wir die Einrichtung weiterer drei Lade-Laternen in Ravensburg vor, auch in Weingarten sollen zwei folgen.“
Die Weichen für diese Art des Stromtankens wurden bereits im vergangenen Jahr gestellt: Im August übernahm TWS Netz die Zuleitungskabel für die Straßenbeleuchtung von den beiden Kommunen. Durch Querverbindungen an das örtliche Niederspannungsnetz sollen die Straßenlaternen nach und nach für die Ladefähigkeit ertüchtigt werden. Für die eingesetzte Technik könne der bestehende Lichtmast weiter genutzt werden, so das kommunale Unternehmen. Dieses Vorgehen sei wesentlich einfacher als die Suche nach neuen Standorten für E-Tankstellen, die dann nicht nur eigene Zuführungskabel, sondern auch ein Betonfundament benötigen. „Das alles sind wichtige Schritte für neue Mobilitätslösungen, die die Verkehrswende und damit auch den Klimaschutz in der Region voranbringen. Und der ist uns mit dem Blick auf die künftigen Generationen wichtig“, erklärt Andreas Thiel-Böhm. Insgesamt plant die TWS in den kommenden Monaten 78 neue und öffentlich zugängliche Ladepunkte im Rahmen des Förderprogramms Ladeinfrastruktur des Bundesverkehrsministeriums in der Region aufzubauen (wir berichteten). (al)

http://www.tws.de

Stichwörter: Elektromobilität, TWS, Ravensburg

Bildquelle: TWS – Technische Werke Schussental

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Elektromobilität

Ingolstadt: Schnellladepark für E-Autos eröffnet
[12.8.2020] Elektrofahrzeuge können in Ingolstadt ab sofort schnell und effizient mit Ökostrom betankt werden. Die Stadtwerke haben dort gemeinsam mit dem Audi-Konzern einen Schnellladepark errichtet. mehr...
Die erste Schnellladetankstelle in Ingolstadt ist eröffnet.
Hannover: Ultra schnell laden
[4.8.2020] enercity baut die Lade-Infrastruktur in und um Hannover weiter aus. Jetzt ist die die erste Ultra-Schnellladesäule in Betrieb. mehr...
enercity eröffnet Ladepark mit Ultra-Schnellladesäulen.
Stadtwerke Schweinfurt: Erste Schnellladestation in Betrieb
[3.8.2020] Schweinfurter Elektromobilisten können ihre Fahrzeuge jetzt auch mit einer Leistung von 150 Kilowatt laden. mehr...
Die erste Schnellladestation der Stadtwerke Schweinfurt ist in Betrieb.
Stadtwerke München: Ladelösungen zum Mieten
[3.8.2020] Die Stadtwerke München haben eine erste gewerbliche Mietlösung für Ladesäulen realisiert. Zwei Firmen haben sich dazu entschieden, für ihre E-Auto-Flotte die M-Ladelösung zu nutzen. mehr...
Dank M-Ladelösung sauber unterwegs (v.l.): Christian Roth, m.a.x. Informationstechnologie, Wolfgang Tischer, NEC Display Solutions Europe und Michael Janout, SWM.
Baden-Württemberg: Urbane Turbolader
[31.7.2020] In 15 baden-württembergischen Städten installiert der Energiekonzern EnBW Schnellladesäulen mit einer Leistung von bis zu 300 Kilowatt. Das Millionen-Projekt wird vom Land mit rund 30 Prozent gefördert. mehr...
Unter Leitung der EnBW sollen 15 Städte in Baden-Württemberg mit öffentlichen Schnelllade-Parks für Elektrofahrzeuge ausgestattet werden.*

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 7/8 2020
stadt+werk, Sonderheft Juni 2020
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2020
stadt+werk, Ausgabe 3/4 2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Elektromobilität:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen